App my Cloud

Meine Cloud anwenden

Einfache Übertragung mit der mobilen App. Feste Hardware, aber die App schwächt sich immer noch ein wenig ab. möglich und erfordert die Verwendung der WD My Cloud Home App oder der Desktop-Software.

MyCloud: NAS mit Smartphone-Apps und Fernzugriff ab 139 EUR.

Hierbei handelte es sich um privat genutzte Anlagen, die mit nur einem Antrieb ausgestattet sind. Zunächst gibt es eine Kapazität von 2 Terabyte für 139 EUR und 3 Terabyte für 169 EUR. Für den Monat Oktober 2013 folgt eine Variante mit 4 Terabyte, für die es noch keinen Europreis gibt. Für das 4-TByte-Modell in den USA berechnet West Digital 250 US-Dollar zuzüglich lokaler Abgaben.

Genau wie bei den vorherigen westlichen digitalen NAVorrichtungen sind die My Clouds so konzipiert, dass der Datenzugriff von mehreren Vorrichtungen aus problemlos möglich ist. Zu diesem Zweck hat das Traditionsunternehmen seine bisher unter dem Namen "WD2go" bekannte App erneut und in "WD My Cloud" umfirmiert. Die Anwendungen bieten nicht nur Zugang zu Mediadaten, sondern auch zu der Möglichkeit, direktes Streaming von Bildern und DVDs zu ermöglichen.

Durch entsprechende Freigabe in der häuslichen Brandmauer ist auch der Zugang über das Netz möglich; sie kann durch ein Kennwort gesichert werden. Mit anderen Geräten wie z. B. Smart-Fernsehern kann über UPP und DLNA 1.5 auf Media-Dateien im Heimnetzwerk zugegriffen werden. Was die Technologie der Vorrichtungen betrifft, so hat WD bisher nur erklärt, dass ein unspezifischer Zweikernprozessor installiert wurde.

Es wird auch verwendet, um Bilder von einer digitalen Kamera auf den NAS zu kopieren und die Speicherkapazität über eine zusätzliche interne Harddisk zu erweitern.

Mit myCloud nie mehr Handyfotos verpassen

Mobiltelefon weg, Foto weg: Dieses Horrorszenario kann vermieden werden. Mit der automatischen Sicherung werden Ihre E-Mails und Filme in der myCloud abgelegt, auch wenn Sie Ihr Handy mitnehmen. Wenn Sie nur die Aufnahmen auf dem Laufwerk gesichert haben, gehen Ihnen auch viele wunderschöne Momente verloren: Ob Photos von den Traumferien, Filme von der Familienfeier oder der Snapshot von der Reise mit anderen.

Bei Online-Speichern wie meCloud von Swisscom (iOS, Android) können Sie sich vor diesem Verlust von Daten bewahren. Bei iPhones ist eine solche Funktionalität bereits in der iCloud integriert. Der Grundsatz: Sobald Sie mit einem W-LAN in Verbindung stehen, werden die Smartphone-Fotos dank der automatischen Upload-Funktion kontinuierlich in den Online-Speicher (Cloud) geladen. Mit dem automatischen Backup in meiner Cloud ist es sehr einfach: Sie müssen nur die Option "Automatisches Backup" in den App-Einstellungen aufzurufen.

Deine Photos und Movies werden dann kontinuierlich in der myCloud gespeichert. Sie haben folgende Einstellmöglichkeiten: - Sie können wählen, ob Fotografien und/oder Videosequenzen geladen werden sollen. Normalerweise vergehen einige wenige Augenblicke, bis Ihre neuen Photos und Filme in der myCloud angezeigt werden. Das Hochladen von Bildern erfolgt in vollständiger Bildauflösung und nicht in komprimierter Form.

Falls Sie die Option "Im Background hochladen" in meiner Cloud unter dem Betriebssystem nicht aktiviert haben, werden die Bilder und Filme nur bei geöffneter myCloud-App geladen. Falls sich das Bild in der MySQL-Cloud wiederfindet, müssen Sie es nicht mehr auf Ihrem Handy speichern. Auf diese Weise können Sie auch Speicherplatz freigeben. Meine Cloud ist für jedermann frei.

Die Swisscom Vivo und infinity Kunden haben unbegrenzten Stauraum - alle anderen Anwender nutzen 15 GB. Sämtliche Akten werden in der Schweiz aufbewahrt. Google Photos, One Drive von Microsoft oder Drops sind neben Swisscom myCloud viele weitere Services, mit denen Sie Ihr Handy vor Datenverlusten bewahren können. Es ist am besten, wenn Sie sofort mit dem Speichern Ihrer Fotos beginnen.

Wenn Sie die Swisscom Fernsehbox 2. 0 zu Haus benutzen, können Sie Ihre meistgesuchten Bilder auch auf dem Grossbildschirm ausstellen. Im neuen Lehrgang der Swisscom Academy lernen Sie, wie Sie Ihre Smartphonefotos in Swisscom myCloud ablegen und organisieren und wie Sie von jedem Ort aus darauf zugreifen können. Zudem führen Sie die erfahrenen Dozenten durch die vielfältigen Editiermöglichkeiten, tauschen Bilder mit Freund und Famil. Sie präsentieren sie auf Swisscom im Fernsehen.

Mehr zum Thema