Ariba Cloud

Arierewolke

Alles wird von Anfang bis Ende auf einer einzigen integrierten Cloud-Plattform ausgegeben. Die Ariba-Schnittstellenlösung Cloud Integration Gateway (CIG). SAP Ariba Lösungen Mithilfe der SAP Ariba Spend Management Lösungen und des Ariba Netzwerks können Sie alle Spesen konsistent auf einer einzelnen Cloud-Plattform zusammenführen und steuern. Verbessern Sie Ihre Einkaufsentscheidungen auf der Grundlage von Analysen und Erkenntnissen über die konzernweiten Kosten. Zusammenarbeit mit Ihren Zulieferern in Realzeit und Nutzung unserer Software Suite für den strategisch wichtigen Beschaffungsprozess, um über Kosteneinsparungen bei direktem und indirektem Material zu verhandeln.

Mit der Vertragsmanagementsoftware sorgen Sie dafür, dass Kosteneinsparungen erzielt, Aufträge rasch ausgeführt und Vertragskonditionen einhalten werden. Sie ermöglichen Ihren Mitarbeitenden ein einfaches Einkaufserlebnis beim Wareneinkauf. Mit den nützlichen Funktionalitäten der Einkaufssoftware - z.B. dem Guided Purchasing - haben Sie die Möglichkeit, die Übersicht zu bewahren.

Zudem erhalten Sie und Ihre Zulieferer mehr Klarheit durch die Automatisierung und Digitalisierung der Verarbeitung von Rechnungsstellungen und Auszahlungen. Verwenden Sie dazu unsere Supply-Chain-Finanzmanagementlösungen, um das Management des Working Capital zu erleichtern und liquide Mittel freizusetzen. Wir arbeiten zusammen, um Ihren Einkaufsprozess ganz oder teilweise entsprechend Ihren derzeitigen Bedürfnissen und Langzeitzielen zu optimieren und zu erleichtern.

Mit den SAP Ariba-Lösungen wird der gesamte unternehmensweite Beschaffungsprozess in ein integriertes, automatisiertes Gesamtsystem integriert. Einkäufer und Zulieferer agieren auf einer einheitlichen, zentralisierten und komplexen Basis. Erleichtern Sie Ihren Mitarbeitern den Einkauf von Waren.

Weltweiter Einkauf mit der Ariba Cloud Platform

ontoerror=function(e,t){return 10},t. src=i+r,n},n},n},n}return e. prototype=new t,new e};var r=function(e){e.data.currentTarget.removeEventListener("onLoad",this),i=e. data};n.checkNetwork=function(e,t){null ! =e&&&&null ! =t ? n.NetworkSpeedCheck(). getOB=function(e){r. dispatch("clear",{event : "clear",data:i}}}}}}}Rückgabe e. Prototyp=neu t,e}();n.IQDObject=n. getObjectWithClone=function(e){function(e){function t(e){if(a.call(this), null ! =e){var t=n. getObjectWithClone();for(var i in e)t[i]=e[i]}return t} return t} return t. prototyp=neu a,t.prototype. clone=function(e){var t={};for(var i in diesem) "clone" ! enabled&&&&window.IQD.InViewConf[c][u]. hasOwnProperty (f)&&(l[f]=r(window.IQD. InViewConf[c][u],l,f))}}}}}Rückgabe l}}}}Rückgabe e. prototype=new t,e}()))), ungültig 0=========== Fenster.IQD.Events&&&&(window.IQD. addEvent(fenêtre.IQD. addEvent. IQD.Utils.Constant.win, "scroll",l),a=setInterval(d,125)}return e. prototype=new t,e}()))),void 0==========fenster.IQD.Slots&&&&&&(window.IQD. prototype=new t,e}()),fenêtre. IQD.StickSkyUAP=fenster.IQD.StickySkyUAP. setSticky,void 0============fenster.IQD.CssSuggest&&&(window.IQD. substr(0,n.index)+"-"+e.substr(n.index,1).toLowerCase()+e.substr(n. index+1,e.length),n=t. exec(e);return e} return e}return e}return e}return i. prototype=new t,new i}}}}}return e. prototype=new t,e}()))),void 0===========fenster.IQD.ReloadHandle&&&(window.IQD.

innerHTML='CREATIVE INFO: Mit Ariba erwarb die SAP 2012 die weltgrößte Trading-Plattform aus der Cloud, die in der Fachwelt seit langem als'Amazon for Business' bekannt ist. Größter Pluspunkt für Firmen ist der Netzwerkeffekt: Sie können sich zu jeder Zeit und an jedem Ort mit ausländischen Partnern verbinden, anstatt sich auf ihre eigenen Zuliefererportale zu beschränken.

Aktuell gibt es bereits 1.7 Mio. Euro. Aus über 190 Nationen kommen die Teilnehmenden, die im Ariba-Netzwerk Waren und Leistungen austauscht. Mit cloudbasierten Anwendungen automatisieren sie Prozesse wie Einkauf, Sourcing und Supplier Performance Management. Zudem kann mit Ariba das Cash- und Working Capital-Management optimiert werden. Technisch gesehen bringt das Ariba-Netzwerk auch für Firmen wirtschaftliche Vorzüge.

Weil sie Cloud-basierte Anwendungen ohne Investitionen in eigene IT-Ressourcen unmittelbar einsetzen können. Die Projekterfahrung zeigt zum Beispiel, dass eine Ariba-Implementierung insbesondere bei Prozesskonfigurationen, der Pflege von Stammdaten, Schulungs- und Change-Managementmaßnahmen für Mitarbeitende und optionalen Integrationsgebühren vergleichsweise wenig aufwändig ist. Weil Ariba auf der Grundlage von Best-Practice-Prozessen entwickelt wurde, sind nur geringfügige kundenindividuelle Änderungen erforderlich.

Mit der engen Einbindung in die SAP-Welt ist es auch möglich, Ariba-Lösungen reibungslos mit bestehenden ERP- und SRM-Prozessen zu integrieren. Ariba erfordert auch keinen erhöhten Wartungs- und Betreuungsaufwand für die internen IT-Abteilungen im laufenden Betriebsablauf, da der Cloud-Provider diese Aufgabe ausübt. Der Bedarf an Ariba steigt stetig: Im Abstand von zwei Gesprächsminuten tritt ein neuer Anbieter der weltweiten Trading-Plattform bei.

Dies bedeutet ganz klar, dass Firmen es vorziehen, Cloud-basierte Ariba in ihre bestehenden SAP-Einkaufslösungen vor Ort zu integrieren. Vielmehr ist es sinnvoll, für einzelne Beschaffungsprozesse und unternehmenskritische Informationen eigene Systeme vor Ort zu verwenden und diese in das Cloud-basierte Ariba-Netzwerk für die Innenauftrags- und Rechnungsbearbeitung zu integrieren. Gleichzeitig können die strategischen Abläufe wie Sourcing oder Ausgabenanalysen als reines Cloud-System betrachtet werden, das nur wenig in die vorhandene ERP-Umgebung integriert ist.

Aber auch bei Cloud-basierten Ariba-Lösungen müssen sie keine Angst vor unbefugtem Zugriff haben. Beispielsweise haben SAP und Ariba speziell für den Ariba-Betrieb in Europa Datenzentren aufgebaut, in denen die weltweit höchsten Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit bestehen. Darüber hinaus sollten Firmen Firewall, Virus und Zugangssicherheitsmaßnahmen einsetzen, um sicherzustellen, dass das Sicherheitsproblem auf allen Stufen der virtuellen Umgebung berücksichtigt wird.

Zusätzliche Vorzüge für den SAP-basierten Wareneinkauf sind durch die im vergangenen Jahr von SAP begonnene Umrüstung der Ariba-Lösungen auf die In-Memory-Plattform SAP HANA zu erhoffen. Berichte und Ariba Spend Visibility nutzen diese Technik bereits, was die Möglichkeit und Schnelligkeit der Datenanalyse erheblich erhöht. Mit SAP HANA können Geschäftspartner Geschäftsvorgänge und Daten in Echtzeit auswerten, um schneller entscheiden, Geschäftsergebnisse verbessern und ihren Wettbewerbsvorsprung erhöhen zu können.

Welche hybriden Szenarien ein Konzern letztendlich im Rahmen von Ariba wählt, richtet sich nach seinen besonderen Bedürfnissen bei der Bearbeitung von Einkaufsprozessen und erfordert einen kundenspezifischen Projektansatz. Wenn Sie sich für Ariba interessieren, benötigen Sie kompetente Beratung bei der Entwicklung und Implementierung des richtigen Lösungsansatzes - von der Business Case Kalkulation über die Prozess- und Technologieberatung bis hin zur reibungslosen Einbindung der Ariba-Plattform in die vorhandene SAP-Landschaft.

Auch interessant

Mehr zum Thema