Augmented Reality Beispiele

Beispiele für Augmented Reality

Begriffserklärungen, Erklärungen und Beispiele aus den heutigen Anwendungen und Augmented-Reality-Anwendungen. Beispielhaft dafür ist die App, die wir für das Hartl Haus entwickeln durften. Du möchtest Augmented Reality erleben?

Googles Übersetzen

Zur Zeit können Sie mit der Anwendung "Google Translate" über den Kameramodus die Übersetzung in Realzeit wiedergeben. Stehen Sie z. B. im Feiertag vor einem fremdsprachlichen Hinweisschild, fordert die Anwendung an und verwendet die automatisierte Schrifterkennung. Es handelt sich um keine perfekten Fachübersetzungen, aber es ist sehr hilfreich und lässt sich leicht und unkompliziert bedienen.

Kein Hindernis mit der Google Translate App:

Erweiterte und gemischte Realität: Beispiele, Anwendungsbeispiele, Potentiale, Potentiale

Erweiterte Realität (AR) und Gemischte Realität (MR) sind das Hauptthema dieser Lektion und wir erläutern, worum es geht. In seinem Beitrag begrenzt Jan Tißler es von Virtual Reality (VR), führt Beispiele vor, benennt Anwendungen und diskutiert schließlich auch die Potentiale für die zukünftige Entwicklung. Erweiterte Realität (AR) und Gemischte Realität (MR) werden oft als Synergien betrachtet.

In beiden Ausdrücken geht es darum, unsere Alltagsrealität durch die Verwendung digitaler Daten und Dinge zu ergänzen. Anschließend zeigt das Endgerät über die integrierte Überwachungskamera die Umgebungsdaten auf dem Bildschirm an und fügt die Digitalelemente hinzu. Viel interessanter sind aber die Kopfhörer, die wir lange Zeit gerne getragen haben - und die die elektronischen Daten und Dinge in unserem Blickfeld darstellen.

Mittlerweile werden " Augmented Reality " und " Mixed Reality " immer unterschiedlicher genutzt: Für die relativ simple Technologieform wird dann Augmented Reality eingesetzt. Für Applikationen über Smartphones oder wenn es sich nur um ein Heads Up-Display handelt: Die Daten werden nicht in unsere Umwelt eingegeben, sondern befinden sich in einem kleinen Bildschirm am Rand unseres Sichtfeldes.

Gemischte Realität wird von Unternehmen wie Microsoft oder Magic Leap verwendet, um ihre eigenen Angebote (siehe unten) von diesen einfacheren Anbietern zu unterscheiden. Mit Microsoft und Magic Leap wird versucht, weitere Fachbegriffe zu definieren: "Holographic Computing" (Microsoft) und "Spatial Computing" (Magic Leap). Erweiterte und gemischte Realität sind daher nicht nur neue Anwendungsbereiche, sie sind die Basis für den nÃ??chsten evolutionÃ?ren Schritt, wie wir mit Computern umgehen und mit elektronischen Daten und Diensten umgehen.

Anders als bei Virtual Reality werden die Benutzer nicht von ihrer eigenen Arbeitsumgebung isoliert, um vollständig in eine artifizielle Arbeitsumgebung zu eintauchen. Lieber dehnt man seine Realität aus (= erweitert), man vermischt sie (= vermischt) mit der virtuellen Zeit. So zeigte zum Beispiel das Google-Projekt "Glass" die Information in einem begrenzten Gebiet in der rechten, oberen Ecke des eigenen Sichtfeldes.

Mit anderen Worten, die dargestellten Daten hatten in den seltensten Fällen etwas mit dem genauen Standort oder mit den Ereignissen zu tun, die Sie gesehen haben. Insgesamt würde ich Google Glass als Heads-up-Display betrachten, das nicht viel mit Augmented Reality zu tun hat. Das HoloLens-Projekt von Microsoft hingegen soll, wie bereits angesprochen, als "Mixed Reality" zu verstehen sein, denn hier werden die digitalen Komponenten weitestgehend reibungslos in die Wirklichkeit integriert:

Sie können z. B. ein Wetter-Widget wie eine Wasserstation an einer speziellen Position in Ihrem Wohnzimmer anbringen. Das Gleiche gilt für den Magischen Sprung. Andererseits verwendet Apple für seinen jetzigen Markteintritt den Terminus "Augmented Reality", obwohl die Objekte und Infos auch dort in direktem Zusammenhang mit der Umwelt stehen.

Zur Vervollständigung: Snapchats Video-Kunststoffbrille "Spectacles" hat eigentlich gar nichts mit Augmented Reality zu tun. Microsoft's HoloLens ist ein Pionier und es ist ein spannender Blick darauf, was Mixed Reality sein könnte. Für Microsoft ist es viel bedeutender, dass Windows-Entwickler bereits an "holographischen" Fassungen ihrer Anwendungen im Einsatz sind.

Für die kommende Generation von HoloLens werden signifikante Fortschritte erzielt, die für das erste Vierteljahr 2019 geplant sind. Es gibt Gerüchte, dass HoloLens 2 sich auf einen Verarbeiter des mobilen Chip-Spezialisten Quarkomm verlassen wird. HoloLens ist je nach Ausführung mit einem Preis von satten 3.000 oder 4.000 US-Dollar erhältlich. Es ist noch offen, ob dieses neue Konzept wieder primär für Developer bestimmt ist oder ob Microsoft bereits eine Variante für Verbraucher in Betracht zieht.

Das oberste Bestreben von Microsoft ist es, AR-Brillen herzustellen, die sich nicht von kommerziell erhältlichen Brillen abheben, wie diese Sichtweise von Microsoft Research aufzeigt. Die Firma setzt im großen Rahmen auf diese Zukunftsperspektive und will nicht aus dem Blickfeld geraten, wie es bei Smart-Phones der Fall ist. Der Start-up Magic Leap aus Florida war lange Zeit kontrovers und einige vermuteten sogar Betrügereien.

Magic Leap One" wird 2018 auf den Markt kommen. Darüber hinaus sollten die elektronischen Informationen reibungslos in die Arbeitsumgebung eingebunden werden. Die ersten Testpersonen sind enthusiastisch, auch wenn z.B. das zur Verfügung stehende Blickfeld noch begrenzt ist, vergleichbar mit dem HoloLens von Microsoft. Letztendlich ist dies jedoch ein Aspekt, der durch den allgemeinen technologischen Fortschritts geregelt wird.

Magischer Sprung Eins, wie HoloLens, ist für Innenanwendungen konzipiert, nicht für Reisen. In der Zwischenzeit hat Magic Leap eine "Creator"-Seite eingerichtet, auf der Developer das "LuminSDK" downloaden können, um Applikationen und Erfahrungen für Magic Leap One zu erstellen. Im Rahmen eines Live-Streams hat Magic Leap vor kurzem das Produkt in Betrieb genommen, ohne eine wirkliche Demonstration zu zeigen.

Die Firma hat im Juli 2017 die Katz aus dem Beutel gelassen: ARKit ist der Name des neuen Tools für Entwickler, um ihre Augmented-Reality-Apps zu erstellen. In dem inoffiziellen Twitter-Account @MadeWithARKit werden Beispiele gesammelt. Last but not least sollen die elektronisch eingelegten Objekte nun noch realitätsnäher wirken, da sie intelligenter auf Fremdlicht ansprechen oder gar reflektierende Flächen aufweisen können.

Wie bei Magic Leap One sollte es die Computereinheit und das Kopfhörer von einander getrennt halten, aber eine kabellose Funkverbindung verwenden. Auch wenn diese Vermutungen wahr sind, sagt sie nichts darüber aus, was letztendlich wann auf den Verkauf kommen wird. Denn dank des gerichtlichen Streits mit Samsung wissen wir heute, wie viele grundlegend verschiedene Modelle Apple selbst entwickelte, bis sie endlich das Smartphone und später das dazugehörige iPod einführten.

Hier finden Sie Beispiele für spannende Anwendungsbeispiele und Versuche, die Google auf dieser Website erhebt. Dort, wo solche wie Apple, Google und Microsoft erscheinen, ist auch schon mal ein bisschen mehr. Es ist bekannt, dass das Unter-nehmen mit der Übernahme von Octulus große Anschaffungen im Virtual Reality-Bereich getätigt hat. Aber auch auf der Developer-Konferenz F8 im Jahr 2017 wurde klar, dass sie das Schlagwort "Augmented Reality" nicht ignorieren wollen.

Aber wo sind die Einsatzmöglichkeiten von Augmented Reality? Als HoloLens Demo demonstriert Microsoft zum Beispiel, wie Medizinstudenten mit der Virtuelle Variante eines Menschen erlernen können. Dabei gehen die Vorstellungen von Microsoft und Magic Leap davon aus, dass wir in absehbarer Zeit eine wesentlich kleinere Variante ihrer Erzeugnisse den größten Teil des Arbeitstages an der Nasenspitze haben werden - genau wie eine Brillenfassung.

Wenn dies der Fall ist, sind Information und virtuelles Objekt nicht mehr auf die Anzeige begrenzt. Und das ist letztendlich auch das, was mit dem anfangs genannten "spatial computing" meint: Wir lösen uns von den Bildschirmen und alles spielt sich in unserer bestehenden Umwelt ab. Sämtliche Daten können unmittelbar im Sichtfeld angezeigt werden und Sie können sich auch unmittelbar an dem ausrichten, was wir beobachten.

Deshalb gleicht Tim Cook das Potenzial der Augmented Reality mit dem Smartphone oder dem App Store: "Zunächst mag es unauffällig erscheinen, aber durch das exponentielle Wirtschaftswachstum könnte es die Umwelt fundamental verändern. Auch wenn es sich dabei um ein System handelt, das die Realität nicht verändert. So auch der CEO von Epic Games, Tim Sweeney: Augmented Reality wird Smart-Phones ersetzen. Die HoloLens-Version von Minnecraft, die man im eigenen Wohnraum spielen kann, hat Microsoft bereits gezeigt.

Auch Magic Leap präsentierte in seinen Demo's Partien unmittelbar im Office. Auf jeden Fall werden wir einige spannende, hilfreiche und unterhaltsame Applikationen vorfinden. Einige spekulieren, dass Augmented Reality und Virtual Reality letztendlich zusammen wachsen werden. Dabei handelt es sich um eine Brille, die entweder nur Teilbereiche der Realität mit Zusatzinformationen und virtuelle Objekte überlagert (= AR) oder Sie ganz in eine Kunstwelt (= VR) eintaucht.

Auf der anderen Fahrzeugseite wollen Microsoft HoloLens und Magic Leap die intelligenten Daten und Gegenstände im sonst ungestörten Sichtfeld darstellen. Augmented und Mixed Reality einerseits und Virtual Reality andererseits sind vorerst noch eigenständige Techniken für verschiedene Anwendungsbereiche. Die interessantesten Potenziale von Augmented Reality liegen sicher darin, dass sie uns eine völlig neue Bedienoberfläche bieten könnten.

Dadurch werden Informations- und Anwendungsbereiche von den Einschränkungen einer klaren Darstellung entlastet. Auch unser Sichtfeld ist keine Begrenzung mehr, wenn wir uns wie in einer virtuellen Umgebung durch die Anwendung bewegt haben oder wenn sich die Information an unterschiedlichen Stellen im Weltraum befindet. Im Allgemeinen geht der Tendenz hin zu Ubiquitous Computing: Die Rechner selbst werden verdeckt, die Information und Rechenleistung sind schlichtweg verfügbar - wie Strom oder fließendes Nass.

In einem weiteren großen Arbeitsschritt wird auch das Handy verschwinden. Weiterführende Hinweise zum Inhalt und zum Schutz der Daten erhalten Sie auf dieser Seit. Die Augmented Reality ist alles andere als ein neues Fach. Der Artikel "All about Augmented Reality for Digital Publishing" ist verblüffend zeitgemäß, geht aber auf das Jahr 2010 zurück. Viele der Beispiele, die Unternehmen heute voller Stolz vorweisen, sind mehr oder weniger genau die gleichen wie die Beispiele, die ich damals sah.

Und bei " Virtuelle Welten " hatten wir bereits 2015 eine vollständige Version (deren Inhalt Sie hier gratis nachlesen können). Mit Produkten wie Microsoft HoloLens und Magic Leap werden auch die zukünftigen Chancen aufgezeigt, wenn Mixed Reality so alltäglich werden könnte wie heutige Smart-Phones, Tabletts und Notebooks.

Die Freiheit des Digital Publishing begeistert ihn und er erläutert gerne, wie Firmen, Verbände und Selbständige mit ihren Nachrichten im Internet auffallen.

Auch interessant

Mehr zum Thema