Baring Asset Management

Abgrenzung der Vermögensverwaltung

Barings Bank war eine britische Investmentbank. Die Barings Real Estate Advisors GmbH. So hat die Londoner Ratingagentur Fitch ihre Bonität von Baring Asset Management auf "aa" von "aa+" herabgestuft. ¿Baring Asset Management' ist der richtige Arbeitgeber für Sie?

Anf.C3.A4nge">Anfänge[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Barings Banks war eine englische Investitionsbank. Die Ursprünge liegen in einem 1717 vom bremischen Händler Johann Baring (1697-1748) in Erlangen gegrÃ?ndeten Handelsunternehmen. 1762 zogen seine Nachkommen nach London, wo sie die Firma John & Francis Baring & Co. grÃ?ndeten. Im neunzehnten Jh. wurde Barings neben Rotschild die führende Bankengruppe Londons.

Die Firma, die 1806 in Baring Brothers and Company umbenannt wurde, fing an, zunehmend Regierungsaktivitäten zu bezahlen. Im Jahr 1803 finanziert die Nationalbank den Erwerb von Louisiana durch die USA. Die britische Staatskasse unterstützte Baring bei der finanzierten Durchführung der Napoleonischen Weltkriege und erwarb in den darauffolgenden Dekaden ein umfangreiches Geschäft mit der französichen und russischen Staatskasse.

Seit 1880 beteiligte sich die Nationalbank intensiv an Südamerikanern und emittierte Schuldverschreibungen in Länder Südamerikas, insbesondere Argentiniens. Nach dem starken Rückgang der Rohwarenpreise im Verlauf des Jahrs 1890 konnte Argentinien seine Auslandsverschuldung Ende 1890 jedoch nicht mehr zurÃ??ckzahlen - und Baring hatte nutzlose argentinische Schuldscheine im Wert mit 21 Millionen Pfund. Die Anleihen waren von Baring.

Anschließend schaffte es die Nationalbank unter der Führung von William Lidderdale, der weitreichende Konsequenzen für die gesamte Empire-Wirtschaft befürchtete, ein Zusammenschluss von über 100 Kreditinstituten und Privatpersonen zu gründen, die genügend Eigenkapital aufnahmen, um die Schulden der Baring Brothers and Company zu decken. Der Bankantrag für den Bankrott und Baring Brothers & Co.

Als Konsequenz der Baring-Krise kam es jedoch zu einem deutlichen Rückgang der englischen Auslandsschulden, was 1893 zu einer Wirtschaftskrise in Südafrika, Australien und den USA führte. Die Baringsank ist daher bis heute ein lehrreiches Beispiel für eine schlechte Prozessorganisation, da die unzureichende Kooperation zwischen Front, Backoffice und finanzieller Risikokontrolle den ökonomischen Zusammenbruch dieser Hausbank begünstigt hat.

In Bezug auf diesen auch in der öffentlichen Diskussion weit verbreiteten Sachverhalt wurde auch bei Gesellschaften, die im Umfeld von derivativen Finanzinstrumenten tätig sind, aber keine Finanzinstitute sind, eine strenge Abgrenzung zwischen Front- und Back-Office durchgesetzt. Frühere Unterlagen und Presseartikel über die Barings Bank in der Pressebroschüre der ZBW.

Auch interessant

Mehr zum Thema