Bergführer Saas Fee

Bergwanderführer Saas Fee

Feenführerinnen Die Route durch die Klamm der Saalervispa ist die schönste Variante, um von Saas-Fee nach Saas-Grund zu kommen. Variante 1: Gletschertour Diese beeindruckende Route über den Fee Gletscher läßt niemanden kalt. Der Gletscher ist eine beeindruckende Herausforderung. Besseres Buch. Schitouren, Kletter-, Fels- und Eisbahnen, der gefýhrte Klettersteig durch die Alpenschlucht oder MTB-Touren sind nur einige der vielen Outdoor-Aktivitýten im Saastal.

Mit uns werden Sie mit Sicherheit durch die Bergwelt des Saastals geführt.

Willkommen in Saas

Dieser Rundweg von Saas-Fee nach Saas Grund ist die mit Abstand schönste und spannendste Art, die beiden Dörfer zu verbinden. Erleben Sie eine atemberaubende Umgebung und eine unglaubliche Vielfalt an Wanderwegen in dieser einzigartigen Hochgebirgsregion. Möglichkeit 1: Gletschertour Diese beeindruckende Reise durch den Fee-Gletscher wird Sie sicher begeistern.

Unsere Reise beginnt am Bahnhof Spiellboden oder Langfüh........ Skifahren, Klettern, Klettern, Klettern, Fels- und Eisklettern, Klettersteige durch alpine Schluchten oder Mountainbiken sind nur einige der vielen Outdoor-Aktivitäten in Saas-Fee. Sie finden uns sicher in der alpinen Welt des Saastals.

Bergtouren 4000m Saas Fee Bergschule Hüindelanger Bergführerbüro

Weißer Südkamm, Lagginhorn, Nadhorn beeindruckend angeführte 4000m hohe Tourziele: Drei herausfordernde Strecken mit kleinen Fels- und Eiskanälen zu drei interessanten Gipfeln warten auf Sie. Der Weißgesüssige Südkamm ist geprägt durch den wunderschönen Blockkamm, das Lagerginghorn ist der nördl. 4000m in dieser Gebirgskette und wird über den SW-Kamm und das Nadelfhorn mit abwechslungsreichem Terrain mit Gletscher, Firnkamm und felsigem Terrain erklommen.

Tag 1: Treffen um 17:00 Uhr in Herkunftsland im Haus Bergfreund. Begrüssung und Diskussion der Tourwoche, des Abendessens und der Hotelzimmer. Tag 2: Weiterfahrt nach Saas Almagell. Anstieg durch das Almagelltal zur Almagellhütte 3096m, dem Startpunkt des Weismies-Südkammes; ca. 3,5 Stunden dritter Tag: Von der Almagellhütte aus geht der Weg zum zwischenbergenischen Pass, wo der SSE Kamm auftritt.

Der Blockkamm ist bei kleinerem Steilabfall ein schönes Klettergebiet im zweiten Schwierigkeitsgrad, am Ende geht ein kleiner schmalen Firnkamm zum Weismiesgipfel 4023m. Talfahrt über die Normalstrecke durch die nordwestliche Nordflanke zur Hohensaashütte 3098m; Schwierigkeit WS Fels ll, ca. 7 Std. Vierter Tag: Von der Alm steigen wir zum Hohenlaubgletscher ab und überqueren an dessen Ende die Teller zum Gletscher des Lagginhorns.

Darüber hinaus wird der Kamm durchbrochen und klettert auf den Höhepunkt des Lagginhorns 4010m. Die Talfahrt folgt der gleichen Strecke und dem gleichen Untergrund mit der Hohsaasbahn nach Saas Grund; WS Schwierigkeitsgrad, ca. 6-7 Stunden ý bernachtung im Haus in Saas Almagell. Tag 5: Fahren Sie nach Saas Fee und steigen Sie mit der Hannsbahn auf.

Von hier aus geht es über die Rutsche zur 3329m hohen Gemischabelhütte; ca. 3-4 Stunden sechster Tag: Von der Rutsche steigen wir die Ruppe hinauf zum Hohenmgletscher und überqueren ihn. Der Einstieg in den Winddjoch erfolgt über eine Steighang, wo der NE-Kamm anfängt, der einen Firnkamm mit kleinen Felskanälen hat.

Der letzte Höhenmeter des Nadelhorns 4327m wird in leichtem Aufstieg erklommen. Talfahrt zur Schutzhütte und weiter zur Hannsbahn nach Saas Fee; Schwierigkeitsgrad WS Fel II, ca. 10-11 Std. Abschied und Heimfahrt gegen ca. 18.00 Uhr. VoraussetzungenZustand: Bergauf und Bergab von 6-11 Std. TourcharakterSie haben einen guten Zustand von Tagestörns über 8 Std. und klettern im Eis / Gletscher über 45 und im einfachen Felsen I-II, im Nachaufstieg.

Mehr zum Thema