Buchhaltung für Handwerker

Abrechnung für Handwerker

Weil sie nur über Grundkenntnisse in der Buchhaltung verfügte und kein IT-Freak ist, hat sie sich auf eine längere Ausbildungszeit vorbereitet. Es muss die Buchhaltung gemacht werden, aber ärgerlicherweise frisst sie Ihre Freizeit auf? Buchhaltung: Spezialsoftware für Handwerker Zahlreiche Handwerksunternehmen geben ihre Buchhaltung aus, um Irrtümer zu vermeiden und Zeit zu gewinnen. Für Handwerker stellt die Fa. Luxware eine besondere Handwerkssoftware zur Verfügung, mit der man die Buchhaltung wieder rasch und einfach selbst durchführen kann.

Die Steuersoftware hat die entsprechenden Interfaces, um dem Unternehmensberater die für die Steuererklärungen erforderlichen Angaben auf unkomplizierte Weise zur Verfügung zu stellen.

So können beispielsweise vor Bankverhandlungen alle wichtigen Informationen mit wenigen Mausklicks anschaulich dargestellt werden und erlauben so eine übersichtliche Darstellung. Die folgenden Funktionalitäten sind speziell auf das Handwerk zugeschnitten: Außerdem ist die Auswertesoftware mit Microsoft Office verbunden und ermöglicht so den Datentransfer. Hier werden alle Informationen auf monatlicher Basis automatisiert übertragen, so dass der zeitliche Aufwand äußerst gering ist.

Darüber hinaus können alle Informationen auch mobil auf einem Handy, Notebook oder Tablett betrachtet werden, so dass z.B. Kundenanfragen unmittelbar beantwortet werden können. Aber eine solche Lösung befreit Sie nicht von Speicherfristen. Ein funktionierendes Buchhaltungssystem sollte nicht zu viele Menschen einbeziehen, denn dann sind Missverständnisse einfacher und am Ende will niemand die Verantwortung dafür übernehmen, wenn es Schwierigkeiten gibt.

Es ist immer ratsam, Buchhaltungsaufgaben umgehend zu übernehmen und sich bei auftretenden Fragestellungen unverzüglich zu benachrichtigen, damit es für eine Weile nicht verkehrt gemacht wird und man dann alles nachträglich verändern muss. Daher stellt sich rasch die Fragestellung, ob es besser ist, die Buchhaltung an einen Unternehmensberater zu übergeben. Andererseits kommt die monatliche Auswertung durch den Unternehmenssteuerberater manchmal nur mit einer Verzögerung von wenigen Wo.... und kann daher nur schleppend auf Änderungen mitwirken.

Mit der genannten Abrechnungssoftware für Handwerker können Sie jederzeit nachvollziehen, wie es im Moment aussieht. Die Wahl, ob Sie einen Steuerexperten beauftragen, liegt bei jedem Handwerker, der selbst entscheidet. Insbesondere für die Übergangs- und Einarbeitungsphase sollte ein Steuerexperte herangezogen werden, um die eigene Tätigkeit auf Irrtümer und Nachbesserungen hin zu überprüfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema