Business Marketplace

Geschäftsmarktplatz

Best-in-Cloud 2013 - Telekom: Wie kleine Unternehmen den Business Marketplace nutzen im Internet Mit dem " Business Marketplace " stellt die Deutsche Telekom einen App Store für kleine und mittlere Betriebe (KMU) zur Verfügung. Das Partnerangebot der Deutschen Telekom wird eingebunden und zum Teil auch im eigenen Datacenter betrieben. Als einziger Vertragspartei des Auftraggebers übernimmt der Auftragnehmer die Verantwortung und leistet auch direkte Unterstützung. Kommen Sie zu uns auf die Best in Cloud und sehen Sie, wie die Telekom im Wettbewerbsumfeld abschneidet.

Verschaffen Sie sich einen Eindruck vom Business Marketplace und befragen Sie Fachleute und Analysen vor ort! Jeder, der eine E-Mail von Timo Matte erhält, kann sich über Foto und Sound mit ihm in Verbindung setzen. Neben der Firmenanschrift und der Rufnummer hat der Agenturinhaber der Firma Göbel und Matte (http://goebelundmattes. com/) einen Verweis auf seinen eigenen iMeet Online-Meeting-Raum in seine E-Mail-Signatur eingelassen.

"â??Die TÃ?r zu meinem Online-BÃ?ro ist immer offen fÃ?r fÃ?r unsere Kundinnen und Servicepartner, Mitarbeiter und Partner. Dann reden wir direkt, als ob wir uns gegenseitig gegenüber sitzen", sagt er. Die Vorteile liegen auf der Hand: Das so genannte Virtual Meeting findet zügig statt, senkt die Reisekosten und ist personenbezogener als am Handy. Bei Goebel und Matte kommt es auf die Individualität an.

Kernaufgabe der Frankfurt Agency ist es, Firmen bei der Stärkung und Weiterentwicklung ihrer Marke zu begleiten. Für Technikkonzerne, Finanzberater und Markenunternehmen entwirft und realisiert die Kreativagentur Image- und Imagefilme, Corporate TV-Inhalte und -Filmanimationen. Die zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind oft auf Achse - von Berlin über Mama über Mama bis San Francisco.

Es ist offensichtlich, dass wir nicht immer selbst dabei sein können", sagt Mates. Dennoch müssen Projektmanager regelmässig mit den Auftraggebern, Mitarbeitern und Geschäftspartnern kommunizieren. Goebel und Matts suchten daher nach einem Weg, um rund um die Uhr im Internet zu voten. Vor allem sollten die Kundinnen und -kundinnen in der Lage sein, problemlos an Besprechungen teilzunehmen. Das mittelständische Unternehmen hat mit der Lösung der Telekom mit dem Produkt iPMeet aus dem Business Marketplace das Richtige gefunden.

Mithilfe weniger Mausklicks können Mitarbeitende von jedem Ort und auf jedem Gerät aus Onlinebesprechungen einleiten. "â??Wir versenden keine Verknüpfungen mehr, sondern sehen uns die fertige Produktion zusammen im Internet anâ??, sagt Mattes. Er bittet um eine schnelle und kostenlose Einladung von Kundinnen und Interessenten und externen Partnern zur Tagung. Dies ermöglicht ein unmittelbares Rückmeldungen und die Abstimmung ist unkompliziert und zeitnah.

Laut Matthes ein weiteres Plus: "Wir stellen unsere Content, Video und Animation zeitnah dar. Die Bedienung von eMeet ist über den Internetbrowser kinderleicht. Jetzt nutzt das Traditionsunternehmen auch Cloud-Lösungen für die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern, internen und externen Kooperationspartnern und Kunden. "Oft sind unsere Mitarbeitenden vor Ort bei unseren Auftraggebern, um z.B. Software-Produkte wie Microsoft SharePoint zu adaptieren.

Deshalb war Nexcom auf der Suche nach einer Möglichkeit, mit unseren Kooperationspartnern und Auftraggebern zusammenzuarbeiten, um Unterlagen zu verarbeiten und auf sichere Weise zu tauschen. Die Telekom bezog das ungarische Telekommunikationsunternehmen schliesslich auf den Business Marketplace und die Cloud-Anwendungen Box und Symantec. Mit Box Business haben die Mitarbeiter von Nexcom immer alle wesentlichen Unterlagen dabei - auf ihren Laptops, Tabletts und Smart-Phones.

Über einen per E-Mail versandten Link können sowohl potenzielle Auftraggeber als auch potenzielle Geschäftspartner eingeladen werden, um z.B. ein gemeinsames Projekt zu durchlaufen. Das Programm ist ohne aufwändige Installationen im Internet zu haben. Eine Schulung ist ebenfalls nicht erforderlich - unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können gleich loslegen", erläutert Schewe. Außerdem können die Sicherheits-Einstellungen in der Box leicht geändert werden.

Falls Angestellte eine Akte aus Versehen gelöscht haben, können sie sie selbst wiederherstellen. Mitarbeitende und Kooperationspartner können unmittelbar integriert werden. Mit dem Business Marketplace steht ein deutschsprachiger Kundenservice zur Verfügung, der per E-Mail, telefonisch und im Chat ersichtlich ist.

Mehr zum Thema