Claud Speicher

Klauenerinnerung

Public Cloud Storage bietet Einfachheit und Skalierbarkeit. Die Bauhaus-Universität Weimar: Cloud Storage Gemeinsam mit der Fachhochschule Berlin ermöglicht die Bauberufliche Hochschule Weimar ihren Anwendern die Verwendung eines Cloud-Speichers. Die Speicherung erfolgt ausschließlich für die Bauhausuniversität an der UB Berlin. Die Dienstleistung kann für den Datenaustausch und die Synchronisierung von Informationen innerhalb der Vertragsdauer genutzt werden.

Auch externe Dienstleister können auf die Informationen zugreifen. Die Speicherquote liegt bei 25 GB pro Konto. Das Auswählen von Nutzern ist nur mit Nutzern möglich, die sich bereits am Cloud-Storage registriert haben. Daher können hier nur Nutzer der Bauhaus-Universität berücksichtigt werden. Diejenigen, die nicht dargestellt / wählbar sind, haben sich noch nie mit dem Cloud-Storage in Verbindung gesetzt und müssen dies zuerst tun, um von anderen selektiert zu werden.

Anmeldung bei Cloud Storage

Mit Identity Save können Sie ein Cloud-Repository zur Speicherung von Identity Save-Daten einrichten.

Klick hier" wird eingeblendet. Du kannst den Speicher über den Verweis aufheben. Im Dialogfenster Getting Started auf Login in. Tragen Sie Ihr Cloud-Passwort in das Eingabefeld "Storage closed" ein. Auf " Open " tippen. Öffne den Webbrowser. Im Dialogfenster Getting Started auf Login in. Tragen Sie Ihr Cloud-Passwort in das Eingabefeld "Storage closed" ein.

Auf " Open " tippen. Auf das Menü Konto am unteren Rand des Fensters Speicher abgeschlossen tippen. Aktivieren Sie die Auswahl der Funktion "Als anderer Nutzer anmelden". Im Dialogfenster Getting Started auf Login in. Tragen Sie Ihr Cloud-Passwort in das Eingabefeld "Storage closed" ein. Auf " Open " tippen.

Objektspeicherung ist mehr als nur Cloud-Speicher.

Die Speicherung von Objekten ist in der Wolke sehr populär. Allerdings müssen sich Speicherprofis mit einer rasch zunehmenden Anzahl unstrukturierter Datensätze befassen und daher andere Anwendungen für die Objekttechnologie prüfen. Die Lieferanten müssen auch die Erzeugnisse entsprechend diesen Vorgaben ausrichten. Objekt-Speichersysteme kommen in den Sinn, wenn sie von Amazon und der Firma GFK zur Speicherung großer Datenmengen aufbereitet werden.

Im Gegensatz zu LUNs (Logical Unit Number) und Volumes stellt die Objektspeicherung von Objekten Informationen in Container mit variabler Größe. Sie sind von jedem Ort aus erreichbar und der Lagerort ist unerheblich. Deshalb wurde die Objekttechnologie zur logischen Wahl für die Disco. Die Objektspeicherung ermöglicht es Systemadministratoren, zusätzliche Informationen zu erfassen. Diese detaillierte Verwaltung, die Skalierbarkeit und die geringen Betriebskosten machen die Technik ideal für Umfelder mit großen Datenmengen unstrukturierter Inhalte, egal ob Sie einen Cloud-Ansatz verwenden oder nicht.

"Bei der Objektspeicherung in traditionellen Arbeitsumgebungen sehen Sie einen steigenden Bedarf an Speicherkapazität. Etwa 80 Prozentpunkte der Informationen sind nicht strukturiert. Muss es sich um einen Primärspeicher handeln, der schnellste und teuerste? Nein ", sagt Randys Kerns, Senior Analyst für die Evaluierungsgruppe. Dies ist laut Kerns auch der Anlass, warum die Objektspeicherung zunehmend außerhalb der Wolke eingesetzt wird, in sogenannten Kernkomponenten.

"Wir erleben eine traditionelle Speicherung innerhalb der IKT. Sie verwenden es als eine Form von Sekundärspeicher oder als Aktivarchiv. Das ist nicht nur billiger, sondern ändert auch das Managementwesen und die Erreichbarkeit vollständig", ergänzt Kerns. Nach einem Bericht von IDC MarketScape aus dem Jahr 2013 hat die Objekttechnologie 37% zum Umsatz im Segment der file- und objektbasierten Speicherlösungen beigesteuert.

Bis 2017 wird der Akten- und Immobilienmarkt nach Prognosen von IDC um 24,5 Prozentpunkte pro Jahr wachsen. Mit dem Ziel, diese Anforderungen zu erfüllen, adaptieren sowohl Betreiber von objektbasierten Anordnungen als auch von konventionellen Anordnungen ihre Technologie. Damit sind sie auf Spezialanwendungen ausgerichtet. Andererseits sind viele leistungsstarke NAS-Systeme im Einsatz, die nun auch Gegenstände aufnimmt.

Deshalb gehen die Lieferanten diesen Sachverhalt aus beiden Seiten an und machen ihre Angebote flexibler", erklärt Kerns. EMV ermöglicht den Zugang zu Objekten über die Skalierbarkeit der NAS-Plattform Isilon mit dem eigenen Speicher für die Software Unified SDS. Davon profitiert auch der Hersteller von ungewöhnlichen NAS-Systemen, der vor allem Objektspeichergeräte anbietet. Doug Brockett, CEO von EXABLOCK, sagt, dass seine Kundinnen und Kunden regelmässig Cloud Sharing Services für verschiedene Informationen nutzen.

Aber sie verwenden OnBlox am jeweiligen Einsatzort für Backups und Primärdaten, die eine konstante Leistung erfordern. Aber das reicht nicht aus für die Anwendungen und die Speichermenge, mit der wir es zu tun haben", ergänzt er. Mit einer ringförmigen Bauweise ist die Firma SCALITÄT ein weiteres Unternehmen, das seine RING-Lösung auf dem Weltmarkt bereitstellt.

Derzeit stellt das Unternehmen für seine eigene Technologieplattform Web Object Scaler 360 einen Archivknoten zur Verfügung. "â??Alle Produzenten tragen weitere Neuerungen und neue FunktionalitÃ?ten beiâ??, sagt Kerns Ã?ber die Dienstleister der Objektspeicherung. Bei vielen Anwendern müssen viele Datenanalysen gespeichert werden und die besten Antworten sind in diesem Falle Objekte", so Kerns abschließend.

Mehr zum Thema