Client Management

Kundenmanagement

Die Kundenlandschaft ist heute in den meisten Unternehmen heterogen. Client Management Services decken den gesamten Kundenlebenszyklus ab. Bei dieser Herausforderung kann Ihnen eine Client-Management-Lösung helfen. Für Unternehmen mit einer großen Anzahl von Kunden ist die Verwaltung dieser Kunden manchmal schwierig und extrem teuer.

administrator.com

Das Inventar kann von Hand durchgeführt werden, etwa bei einer Sammlung der Datensätze in einer Tabelle, für Größere Netze steht für den IT-Verantwortlichen aber auch für eine Vielzahl von Softwarelösungen für das Inventar für Verfügung. Die Lizenzverwaltung lässt wird ebenfalls automatisch mit der entsprechenden Auswertesoftware abgewickelt. Allerdings ist hier unter Umständen der Arbeitsausschuss einzubinden, vor allem, wenn neben dem bloßen Bestehen einer Steuersoftware auf einem Computer auch die Nutzungsart und Nutzungsdauer zu erfassen sind.

Das kann aus der Perspektive eines Informatikverantwortlichen (oder der zuständigen Person für der Cost Center des PCs) durchaus Sinn machen, um festzustellen, ob die lizenz für den Benutzer für erforderlich ist. Der Betriebssystemverteiler bezeichnet den Vorgang der Übertragung des Betriebssystems vom Installations-Medium auf den Benutzer-Computer. Dies kann in kleinen Umfeldern noch von Hand geschehen, vor Ort â" in größeren IT-Infrastrukturen wird der Vorgang weitgehend automatisch und zentral gesteuert.

Es werden alle erforderlichen Einträge erhält das Progamm aus einer Konfigurations-Datei übernommen. Die Betriebssysteminstallationssoftware führt führt dann alle erforderlichen Arbeitsschritte entsprechend der erfolgten, eigenhändigen Betriebssysteminstallation durch. Nach erfolgreicher Ankunft des Betriebsystems auf dem Benutzer-PC kann diese über noch mit der Software-Distribution mit den erforderlichen Applikationen mitversorgt werden. D. h., die Daten der App werden in einem komprimierten Archive zusammengefaßt, das zusätzlich die für die Installierung der App hieß.

Die Software erhält enthält nur die notwendigen Programme und eine Steuerdatei, die dem installierten Betriebssystemprogramm die Vorgehensweise bei der Anwendung zeigt. Patchmanagement und Sicherheit Abhängig von der Art der Nutzung des Benutzer-PCs (z.B. Verarbeitung von sensiblen Firmendaten, aber auch von häufig wechselnden Benutzern) muss die Sicherheit des Netzwerks durch den IT-Manager im Zuge des Client Managements gewährleistet sein.

Zu berücksichtigen ist die physische Sicherung von zunächst, der Einbruchschutz hauptsächlich Darüber Darüber hinaus ist für alle Client-Typen, die E-Mails verwalten oder über auf das Netz verfügen, für zugreifen, um vor schädlicher Software zu schützen. Sicherung und Härtung des Betriebssystem mit On-Board-Ressourcen (z.B. Windows-Gruppenrichtlinien), Nutzung von Firewall (zentral oder auf dem Benutzer-PC), lokalen Virenscannern, Geräten zum Schutz vor Malware Härtung E-Mail/Internet und vieles mehr.

Besonders wichtig für die Security ist das Patch-Management. Malware-Programmierer verwenden heute häufig Sicherheitslücken in Betriebssystemen un Applikationen, um ihre bösartigen Systeme auf Benutzersysteme anzuwenden. Für Die Clientsicherheit ist somit die Zeit nahe der Installierung der Patchs ein bedeutender, wenn nicht der bedeutendste. Unterstützung (remote und vor Ort) Wahrscheinlich wird die meiste Zeit im Zusammenhang mit dem Client-Management von der Unterstützung der Benutzer und ihrer Arbeitsgeräte übernommen.

Die Aufgabenstellung lässt vielfältige (Problemlösung für Client-Hardware sowie -Peripherie und Software) in kleineren und mittleren Betriebssituationen im Rahm einer "Turschuh-EDV", in größeren Großunternehmen aber ist dafür oft eine eigene Betriebsabteilung der ITO zuständig: der User Helpdesk. Häufig werden dazu Spezialanwendungen (Ticketsysteme) eingesetzt, die die Abläufe im Helpdesk unterstützen sind.

Darüber Die Tätigkeit des Helpdesks wird durch die Bereitstellung von Remote-Support für den Benutzer unter erhält im Problemfall â" so weit wie möglich â" an zentraler Stelle geführt. Möglich wird dies durch eine Fernwartungssoftware (auch Fernwartungsanwendungen genannt), auf die der Helpdeskarbeiter auf den Benutzer-PC über und das -Netzwerk gewähren zugreift. Client Management Systeme Für Alle hier vorgestellten Client Management Aufgabenstellungen stehen den für die IT verantwortlichen Applikationen unter Unterstützung unter Verfügung zur Verfügung.

Die Spezialisierung auf die einzelnen Aufgaben erfolgt entweder durch für oder ganzheitlich in einem Gesamtsystem, oft auch bekannt als Backup. Abhängig von der Struktur des Unternehmens liegen die Schwerpunkte der Administration Tätigkeit mehr auf der Distribution von Programmangeboten, dem Einsatz von Betriebsystemen inklusive der dazugehörigen Ausrüstungen, der Remotewartung, dem Helpdesk oder der Automation von Instandhaltungsarbeiten. Die Bandbreite, mit der die Verwalter die meiste Zeit verbracht haben, sollte daher der Ansatzpunkt für Überlegungen zur Anschaffung eines Client Management Systems sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema