Cloud Analytics

Wolkenanalytik

Die Cloud Analytics ist ein Servicemodell, bei dem die Datenanalyse in einer öffentlichen oder privaten Cloud bereitgestellt wird. Zugriff direkt auf eine Big Data Analytics Plattform, die für Ihr Unternehmen erstellt wurde und in der Cloud läuft. von Ralf Finger (Ed.) Business Intelligence and Analytics (BIA) in der Cloud bietet viele.

Das ist Cloud Analytics? - Zur Definition von WhatIs.com

Die Cloud Analytics ist ein Servicemodell, bei dem ein Teil des Datenanalyseprozesses in einer öffentlichen oder privaten Cloud zur Verfügung gestellt wird. Cloud-Analyse-Anwendungen werden in der Regel als Abonnements mit einem Pay-per-Use-Preismodell verkauft. Um fortzufahren, aktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen. Um fortzufahren, aktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen.

Die sechs Kernelemente der Analytik sind für das Unternehmen folgende Begriffe: Datenübertragung, -modell, -anwendung, -leistung, -analysemodell sowie Austausch und Speicherung der Ergebnisse. Cloud-Analytik sind daher alle Analyseprozesse, "bei denen eines oder mehrere dieser Systemelemente in der Cloud umgesetzt sind". Gärtner-Analyst Bill Gassman erklärt, dass Cloud-basierte Technologieanbieter, die nur eines dieser beiden Faktoren unterstützt, sich oft als Cloud-Analytikunternehmen bezeichnen, was zu Verwirrungen bei potentiellen Nutzern führt.

Zu den Beispielen für Cloud Analytics-Produkte und -Services gehören Data Warehouse Outsourcing, Softwares as a Service Business Intelligence (SaaS-BI) und Cloud-basierte Sozialmedienanalytik. Bei SaaS BI, auch On-Demand-BI oder Cloud-BI genannt, handelt es sich um die Lieferung von BI-Anwendungen an Endbenutzer per Switch. Cloud-basierte soziale Medienanalyse schließt die entfernte Verwendung von Tools ein, um die am besten geeigneten Platformen und Webseiten für spezifische Anwendungen zu finden, sowie individuelle Anwendungen für die Datenerfassung, Speicherdienste und Datenanalysesoftware.

Gassman zufolge müssen Firmen verstehen, was in jedem der Angebote inbegriffen ist, bevor sie in Cloud Analytics Investieren können. Die Investition in Cloud Analytics kann sich für ein Untenehmen lohnen, aber eine sorgfältige Vorbereitung ist unerlässlich, um zu gewährleisten, dass alle sechs Aspekte der Datendurchführung berücksichtigt werden.

Die SAP Analytics Cloud

Die neuentwickelte Gesamtlösung nutzt die SAP HANA-Plattform unmittelbar und exklusiv und repräsentiert eine eigene Integrationsplattform. SAP bietet nun erstmalig ein End-to-End-BI-Angebot auf einer einheitlichen Technologieplattform an. Modeling, Analysis, Planning, Kollaboration etc. werden auf dieser Basis und im BusinessObjects Cloud Medium im Webbrowser ausgeführt.

Für die Verwendung der Software sind keine unterschiedlichen Techniken und Platformen mehr erforderlich. Auch Excel-ähnliche Analyse- und Planungsapplikationen erfordern keine Microsoft-Tools mehr. So ein erstes Zwischenfazit: SAP Analytics Cloud ist eine "End-to-End"-Lösung auf der hochmodernen SAP-Plattform SAP HANA, die ihren Datenspeicher optimal nutzt, vollständig integrierbar ist und keinen "Werkzeug-Zoo" braucht, wie es in der BI-Welt oft der Fall ist.

Mit der neuen Technologieplattform können alle Bestandteile für eine Advanced Analytische Gesamtlösung bereitgestellt werden. Die SAP Analytics Cloud baut auf SAP HANA auf und verwendet die SAP HANA Cloud Platform (HCP) mit ihren Datenspeichern, Cloud-Konnektoren und den dazugehörigen operativen Funktionalitäten. Der Lösungsansatz profitiert von der gesamten "HANA-as-a-Platform": So stehen z. B. die HANA-inhärenten "geospatialen" Funktionalitäten in der SAP Analytics Cloud zur Verfügung.

Die SAP Analytics Cloud selbst verfügt bereits über umfassende Front-End-Funktionen mit "Dashboards and Agiler Visualisierung", die die gesamte Bandbreite von der Self-Service-Analyse über das Cockpit bis zum Geschichtenerzählen umfassen. Möglicherweise stammen die Informationen für diese Anwendung aus HCP- oder On-Premise-Quellen und anderen Dokumenten. Erst in einem sehr frühen Stadium - wenn auch mit einem beachtlichen Sitzungssaal - werden die auf dieser Basis entwickelten Applikationen entwickelt.

Betrachten wir die Datenverbindung im Bereich "Modellierung": Wie bringen wir SAP HANA und lokal vorhandene Daten (z.B. MS Excel-Dateien) in das Gesamtsystem? Außerdem können die Auswertungen fast so rasch gestartet werden.... (URL Screencam: https://www.youtube.com/watch? Das Angebot der SAP ist nun nach heutiger Einschätzung ausschließlich ein "Software-as-a-Service"-Angebot.

Lassen Sie uns die erste Fragestellung aufwerfen, ob dies nicht am Ende auch als " On-Premise-Lösung " angeboten wird. Außerdem will mein Betrieb überhaupt "in die Cloud" gehen? Benutzen Sie nicht bereits viele Cloud-Services? Sind die E-Mail- und anderen Features, die Sie mit Ihren Tabletts, Smartphones im Unternehmensbereich und Notebooks verwenden, nicht viel weniger sicher als eine Cloud-basierte Analytikanwendung?

Damit erübrigt sich die Fragestellung "Cloud or not Cloud" - jedenfalls unter diesem Gesichtspunkt. Stattdessen wird die Fragestellung durch TCO, Service Level, Usability beantwortet. Doch jetzt hat SAP mit der SAP Analytics Cloud einen erstaunlichen Erfolg erzielt: Alle Hersteller, die von den augurs so nach oben getrieben wurden, kommen mit der SAP BusinessObjects Cloud-Architektur, dem End-to-End-Ansatz, dem umfassenden Webbrowser-basierten und dem Cloud-Ansatz dort an.

Mehr zum Thema