Cloud as a Service

Wolke als Service

Public Cloud-Markt: Plattform als Service erfährt Aufschwung Im ersten Halbjahr hat der halbjährliche Tracker für öffentliche Cloud Services von IDC einen Jahresumsatz von 63,2 Mrd. US-Dollar gemeldet. Das mit 8,6 Mrd. US-Dollar erwirtschaftete Umsatzniveau ist das niedrigste Marktsegment im Bereich der öffentlichen Cloud, wächst aber wesentlich rascher als Infrastructure as a Service (IaaS) und Softwareservice as a Service (SaaS).

SaaS ist nach wie vor das Cloud-Segment mit dem höchsten Umsatz von 43,2 Mrd. USD und einem Marktanteil von 68,7 vH. Der Umsatz mit dem Geschäftsbereich Softwareservice stieg jedoch im Vergleich zum Vorjahr um fast 23 Prozentpunkte und war damit schwächer als in anderen Segmenten. "Die heutigen Firmen folgen einer Cloud-First-Strategie", sagt Eric Newmark, Program Vice President, Sergeant SaaS bei IDC.

Newmark: "Viele Firmen haben sich zunächst auf Applikationen spezialisiert, die sich leicht in die Cloud übertragen lässt. "Cloud-Anbieter erreichen mit Infrastructure as a Service nachhaltig höhere Zuwachsraten. Der Umsatz in diesem Bereich stieg um gut 38% auf 11,2 Mrd. Dollars. Umgerechnet bedeutet dies einen Marktanteil von fast 18 Prozentpunkten am gesamten Markt.

Nord-amerikanische Akteure wie AWS, Microsoft, Google und IBM beherrschen den Gesamtmarkt. Als Wachstumsmotoren nennen die Experten vor allem die jüngsten Produkte wie Azure Stack und Veware Cloud on AWS. Dies erleichterte den Firmen den Aufbau hybrider IT-Modelle und den Abbau von Hindernissen auf dem Weg in die Cloud.

Einig waren sich die Beteiligten der CIO Soirée, dass es heute ohne Cloud nicht möglich ist, und in den wenigsten FÃ?llen wird es mit einer einzelnen Cloud gemacht. Frank Gens, Chefanalyst von IDC, erläutert das hohe Marktwachstum im Bereich Public Cloud wie folgt: "In den letzten 24 Monate ist die Cloud zur Anlaufstelle für nahezu jede IT-Innovation geworden.

Unternehmen, die nicht an der öffentlichen Cloud beteiligt waren, würden in puncto Innovation immer mehr ins Hintertreffen kommen. Eine Untersuchung der Synergy Research Group, die den Gesamtmarkt für Cloud-Infrastruktur-Services untersucht, bestätigt auch die dominante Bedeutung von AWS. Hierzu zählen Hosted Private Cloud Services sowie SaaS, PaaS und IaaS.

FÃ?r das Jahr 2017 erwarten die Augsburger ein Umsatzplus von 40Prozent. "â??Es ist beinahe beunruhigend, dass ein Unternehmen der GröÃ?e von AWS seinen Umsatz weiter um mehr als 40 Pro-rata-Projekte steigern kannâ??, sagte John Dinsdale, Chief Analyst und Research Direktor bei Synergy Research. Die IBM behauptete ihre Stellung als der drittgrößte Anbieter von Cloud-Lösungen nach AWS und Microsoft.

Dies wird von Dia-Analysten vor allem auf die hohe Marktpräsenz im Bereich Hosted Private Cloud Services zurückgeführt. Dazu gehört auch Oracle unter den acht größten Providern im Bereich der Cloud Infrastructure Services. Der Datenbankriese konnte seinen Cloud-Absatz signifikant erhöhen, auch wenn die Startbasis relativ gering war.

Auch interessant

Mehr zum Thema