Cloud auf Eigenem Pc

Wolke auf eigenem PC

Aber oft bleibt ein mulmiges Gefühl, wenn die eigenen Daten in fremden Händen sind. Computer und Internet-Router, um eine private Cloud einzurichten. Ihr MagentaCLOUD wird nun im Datei-Explorer unter "Dieser PC" angezeigt.

Hauptmerkmale

Auch wenn die Weboberfläche eine hohe FlexibilitÃ?t und PortabilitÃ?t bietet, arbeitet man oft mit Texten und Grafiken. Mit Hilfe der Desktop-Clients können Sie Ihren üblichen Workflow beibehalten und die gemeinsame Nutzung und Kollaboration zu einem Kinderspiel machen. Ein Dateiwechsel auf einem Rechner wird von den synchronisierten Desktop-Clients unmittelbar auf alle selektierten Rechner angewendet.

Laden Sie jetzt herunter und aktualisieren Sie Ihre eigenen Datei!

Cloud mit PC, iOS und Android-Gerät verwenden

Unter einer Cloud versteht man ein Informationssystem, bei dem die Informationen nicht direkt auf dem eigenen PC oder Computersystem des Benutzers, sondern im Netz in einer Cloud gespeichert werden. Das Leistungsspektrum im Bereich Cloud Computing deckt das ganze Leistungsspektrum der Informationstechnologie ab und reicht von der Speicherung von Dateien, E-Mails, Terminen, Kontakten bis hin zur EDV.

Zu den Vor- und Nachteilen der Nutzung einer Cloud: Vorteile: Sie müssen darauf vorbereitet sein, Ihre Informationen an einen Dritten, den Cloud-Provider, weiterzugeben. Vorsicht, wenn Sie bereits Windows 8 zusammen mit einem Microsoft-Konto verwenden, dann muss der folgende Registrierungsschritt eines Microsoft-Kontos nicht durchgeführt werden, da dann Ihre Zugangsdaten für Windows 8 bereits ein Microsoft-Konto sind!

Zunächst bekomme ich Zugriff auf einen Cloud-Provider, z.B. die Firma Microsofts. Wenn Sie bei com oder einer anderen der vielen Microsoft-Websites sind, kann ich mich für ein Microsoft-Konto eintragen. Damit bekomme ich eine Microsoft-E-Mail-Adresse und zugleich ein Microsoft-Konto inklusive Cloud. Dies hat den Vorteil, dass ich nicht nur den Online-Speicher in der Cloud verwenden kann, sondern - wenn erwünscht - auch eine Microsoft-E-Mail-Adresse, Speicherplatz für Kontaktdaten, Termin vereinbarungen und Aufzeichnungen.

und haben eine Microsoft-E-Mail-Adresse (=Microsoft-Konto) in der Art MyNameNachname@outlook. Die com können über einen Webbrowser auf meine Cloud zuzugreifen und durch Auswahl der jeweiligen Felder (Pfeil oben rechts in Outlook) Contacts and Calendar Kontakt- und Termininformationen eingeben: Der Bereich E-Mail und der Bereich Online sind dementsprechend für den E-Mail-Dienst bzw. den Dateispeicherdienst von Microsofts bestimmt.

Jetzt möchte ich diese Termin- und Kontaktverwaltung über mein lokales Outlook durchführen können, ohne mich über einen Webbrowser in der Microsoft Cloud einloggen zu müssen. Dazu erstelle ich in Outlook ein eigenes Benutzerkonto, z.B. Outlook 2010: File > Information > Add Account. Zur Verwaltung dieses Benutzerkontos müssen Sie den Microsoft Outlook Konnektor downloaden und installieren, es sei denn, Sie haben dies bereits bei der vorherigen Kontoeröffnung getan.

Antworten Sie auf die Zusatzfrage "Möchten Sie den Microsoft Office Konnektor installieren" mit Ja und gehen Sie dann vor. Nachdem Sie die Software installiert haben, muss Microsoft Office erneut starten und der dritte Arbeitsschritt werden. Wenn die Erstellung des Kontos abgeschlossen ist, wird ein zusätzliches Benutzerkonto oder ein anderer Benutzer namens MeinNameNachname@outlook.com. im linken Fensterbereich von Microsoft Office angezeigt.

Dieses Verzeichnis beinhaltet einen Eingang, einen Terminkalender und Kontakt. Aber sobald ich nun aber in den Terminkalender dieses Verzeichnisses oder in den Kontaktverzeichnisses dieses Verzeichnisses Termineinträge eingebe, werden diese bei der nÃ??chsten Synchronisierung selbstÃ??ndig in die Cloud Ã?bertragen und sind damit fÃ?r alle GerÃ?te verfÃ?gbar, die die Cloud verwenden. Werden Änderungen in der Cloud über den Online-Zugang durchgeführt, werden diese in Outlook automatisiert aufbereitet.

Zusätzlich kann ich die Desktop-App für den Einsatz auf der Festplatte unter www. onedrive.com downloaden, so dass ein Verzeichnis auf der Festplatte unter meinem Usernamen wird. Beim Speichern von Daten in diesem Verzeichnis werden diese Daten in die Cloud geladen. Bei der Übertragung von Daten in die Cloud erscheinen andere Endgeräte selbstständig in diesem Onedrive-Ordner.

comm, um die OnNote Desk App herunterzuladen, so dass ich ein Computerprogramm auf meinem PC habe, mit dem ich Anmerkungen erstellen und in der Cloud speichern oder auf Anmerkungen zugreifen kann, die ich mit der beweglichen OnNote App erstellt habe. Jetzt möchte ich die gleichen Verabredungen und Kontaktdaten aber auch von meinem Smartphone aus managen.

Deshalb habe ich über Settings > Mail, Contacts, Calendar: Select Settings ein neues Konto eingerichtet: Wähle Mail, Contacts, Calendar: Konto hinzufügen: Wähle Hotmail: Jetzt funktioniert mein Bluetooth mit der Cloud. Beim Start der Standard-Kalenderanwendung: ....kann ich über die Taste Calendar auswählen, ob der neue Cloud-Kalender angezeigt werden soll oder nicht:

Beim Start der Standard-Kontakt-App kann ich unter Groups auswählen, ob auch die Kontaktdaten aus meiner Cloud gemanagt werden sollen: Beim Start der Standard-Mail-App: Ich stelle fest, dass nun das neue Outlet. Darüber hinaus kann ich die Onedrive-App aus dem App Store herunterladen: und auf meine Cloud herunterladen, um sie für alle anderen Geräte verfügbar zu machen:

Jetzt möchte ich die gleichen Verabredungen und Kontaktdaten auf meinem Android-Gerät mitverfolgen. Deshalb habe ich Outlook aus dem Google Play Store heruntergeladen. Auf dem nächsten Fenster habe ich Outlook gewählt. Ich habe nun das Android-Gerät so konfiguriert, dass es meine Cloud nutzt: Jetzt kann ich meine Terminvergabe in der Cloud mit einer Kalender-App bewerkstelligen, die Sie natürlich so einstellen müssen, dass sie die Informationen aus der Cloud anzeigt:

Mit einer Kontakt-App kann ich meine Kontaktdaten in der Cloud managen. Mit einer E-Mail-App kann ich meine E-Mail-Adressen einfach und bequem managen. Sie können mit der Onedrive-App (verfügbar im Google Play Store) Daten in die Cloud hoch- oder herunterladen. Sie können mit der Onedrive-App (verfügbar im Google Play Store) Daten in die Cloud hoch- oder herunterladen.

Auch interessant

Mehr zum Thema