Cloud aus Deutschland

Wolke aus Deutschland

Ab sofort ist die Cloud-Plattform in Deutschland verfügbar: Einige Cloud-Betreiber werben für den Standortvorteil Deutschlands. Microsofts beauftragt deutschen Treuhänder Cloud Aufgrund der schwachen Marktnachfrage beendet Microsoft seine Treuhand-Cloud in Deutschland. Bis Ende 2019 sollen Cloud-Services aus neuen Datenzentren in Deutschland erbracht werden. Es war bereits im MÃ??

rz bekannt geworden, dass Microsofts besonders geschÃ?tzte Cloud-Platform mit der Telekom als Datenverwalter keine besonders starke Resonanz fand. Das vor rund drei Jahren verkündete Treuhandkonzept wird nun nicht mehr weitergeführt - als Antwort auf "veränderte Kundenanforderungen", berichtet Microsoft.

Microsoft stellt den Cloud-Service bereits heute nicht mehr für neue Nutzer zur Verfügung und stellt keine neuen Services mehr zur Verfügung. Bestehende Kundinnen und Servicekunden, die in eine andere Europaregion oder die nächsten Bundesländer umziehen wollen, sollten sich bis Ende des Jahres über die Migrationsmöglichkeiten informieren. "Unsere Kundinnen und Servicepartner wollen eine umfangreichere Funktionalität und Vernetzung mit unserer weltweiten Cloud-Infrastruktur, die die hoheitliche Microsoft Cloud Germany mit ihrer speziellen Isolation nicht ermöglicht", sagt Microsoft.

Von den neuen Datenzentren, die sich in Frankfurt und Berlin befinden werden, will Microsoft seine Cloud-Dienste wie Azure, Office 365 und Dynamics 365 in Zukunft mit voller Funktionalität ausstatten. Microsoft gibt die generelle Lieferbarkeit von Azure für Ende 2019 an. Nach Angaben des Unternehmens werden die Cloud Services an das weltweit verfügbare Microsoft Cloud Netzwerk angeschlossen.

Microsoft gibt neuen Netzbetreibern aktuell die Gelegenheit, zwischen den aktuell zur Verfügung stehenden europÃ?ischen Gebieten zu wÃ?hlen oder ihr Engagement an einer der neuen BundeslÃ?nder zum Ausdruck zu bringen. Microsoft Cloud Germany wurde urspruenglich entwickelt, um Unternehmen mit hohen Compliance- oder Regulierungsanforderungen zu helfen, als Antwort auf die Enthuellungen des Informanten Edward Snowden und die nachfolgende NSA-Affaere in der Cloud zu starten.

Der Zugriff auf die Informationen erfolgt durch den Trustee DETAIL. Auf Kundenwünsche nach mehr Funktionalität antwortet Microsoft nun. Microsoft will jedoch die Konformität mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sicherstellen.

Verabschiedung des Daten-Treuhändermodells mit der Telekom: Microsoft Cloud Germany außer Betrieb genommen

In Zukunft will Microsoft seine Cloud-Services in Deutschland selbstständig aufstellen. Sie wollen die Microsoft Cloud Germany nicht mehr für neue Kunden zur Verfugung stehen oder neue Dienstleistungen anbieten. Markus Nitschke, Direktor von Microsoft Cloud Services in Deutschland, gibt in einem Blog-Post bekannt, dass Microsoft beabsichtigt, Azure, Office 365 und Dynamics 365 mit voller Funktionalität aus eigenen Datenzentren in Deutschland anzubieten.

Alles basierend auf den Prinzipien von Microsoft Trusted Cloud und einer Reihe von Compliance-Zertifikaten und Anmeldeinformationen. In der Diskussion ist auch die Zertifizierungen nach dem "Cloud Computing Compliance Controls Catalogue" (C5). Darüber hinaus sichert der Unternehmensbereich zu, dass seine Cloud-Dienste der EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) entsprechen und die entsprechenden Vorschriften in die vertraglichen Vereinbarungen aufgenommen werden. In Deutschland werden die Daten der Kunden gespeichert, während Cloud-Dienste an das globale Microsoft -Cloud-Netzwerk angeschlossen sind.

Microsoft will sein Leistungsangebot in den Berliner und Frankfurter Zentren bereitstellen. Microsoft begründete seinen Schritt weg vom alten Vertrauensmodell in der Zusammenarbeit mit der Telekom damit, dass sich die Kundenbedürfnisse in den vergangenen drei Jahren deutlich verändert haben. Anders als bei regulatorischen Anforderungen oder Compliance-Richtlinien, die damals im Fokus der Nutzer lagen, fordern diese nun umfangreichere Funktionen und Anbindungen an die globale Cloud-Infrastruktur nach Microsoft, die die hoheitliche Microsoft Cloud Germany mit ihrer speziellen Isolation nicht ermöglicht.

Microsoft wird zwar keine neuen Dienstleistungen für die Microsoft Cloud Deutschland mehr anbieten, aber der Verbund sichert zu, dass er auch in Zukunft die notwendigen Sicherheitsupdates für die Dienstleistungen bereitstellt. Beispielsweise können bestehende Kunden die aktuell von Microsoft Cloud Germany angebotenen Cloud-Services weiterhin nutzen. Wenn möglich, möchte Microsoft bestehenden Kunden, die bereit sind, noch in diesem Jahr erste Informationen über Migrationsoptionen zu geben.

Mehr zum Thema