Cloud Computing Definition

Definition von Cloud Computing

Das Cloud Computing ist eine Form der flexiblen und bedarfsgerechten Nutzung von IT-Services. Begriffsbestimmung Cloud Computing Erläuterung Cloud Computing Begriffsbestimmung und Erläuterung von Cloud Computing: Cloud Computing ist die Übertragung von ehemals stationärer Hard- und Software über Netzwerke wie das Netz an einen externen Dienstleister. Die Cloud kann in drei Stufen unterteilt werden: Infra-struktur, Systemplattform und Soft-ware. Dies führt auch zu den aktuellen Servicemodellen Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service erklärend (PaaS) und Softwareservice as a Service (SaaS).

Darüber hinaus wird zwischen den freien Zugängen der öffentlichen Cloud und den ausschließlichen, sichereren Private Cloud-Lösungen differenziert. Weitere Erläuterungen und Hinweise unserer Fachleute zur Begriffsbestimmung des Begriffs: What is Cloud Computing gibt es hier. Ausgewählte Webcasts (Video-Podcasts) über Unternehmenssoftware und Unternehmensanwendungen in unterschiedlichen Sprachversionen.

Definition von Cloud Computing | Gründungsszene

Das ist Cloud Computing? Unter Cloud Computing versteht man die Zuweisung von IT-Ressourcen über einetzwerk. Unter Cloud Computing versteht man sowohl die Nutzung als auch die Erbringung verschiedener IT-Dienste über ein netz. Basis des Cloud Computing ist das Netz oder Intra- oder Intranet an sich. Der Anwender muss die unterschiedlichen IT-Services (Software, Plattform-Services, Infrastruktur-Services) nicht mehr selbst erwerben, sondern kann diese Services über die Cloud nutzen, d.h. ausleihen.

Cloud Computing reduziert damit die Aufwendungen im IT-Bereich des Auftraggebers, da die kostspieligen Investitionskosten entfallen und während der Nutzungsphase nur noch die variablen anfallen. Darüber hinaus können Rechenleistungen outgesourct werden - von der eigenen Harddisk bis zur Shared Cloud. Cloud Service Provider setzen auf ein anpassungsfähiges und servicebasiertes Geschäftsmodell, das allgemein als Everything-as-a-Service (EaaS) bekannt ist.

Abhängig davon, um welche IT-Ressource es sich bei dem Dienst handele, lassen sich die Schwerpunkte des Cloud Computing in folgende Teilbereiche unterteilen:: Es wird zwischen Public und Private Clouds unterschieden. Public Clouds (Public Clouds) werden von der Allgemeinheit oder diversen Nutzern verwendet. Beispielsweise wird die Lösung von mehreren Firmen eingesetzt, die in einer Industriezweig sind.

Im Falle von Privat-Clouds ist das Leistungsangebot auf einen konkreten Auftraggeber zugeschnitten und auf dessen unternehmensinterne Applikationen begrenzt. Hinzu kommt die so genannte Community Cloud, die von einer Unternehmensgruppe mit gleichem Interesse an ihrer Anwendung verwendet wird. Hybride Clouds beschreibt die Verwendung von Privat- und Public Clouds durch denselben Client.

Eine kleine Firma hat eine Menge Dateien, die sie speichern möchte, aber da der Kauf eines Computers mit dieser Speicherkapazität sehr kostspielig ist, vermietet sie eine Platform über eine Privat-Cloud, um die Dateien außerhalb zu speichern. Sie möchten Neuigkeiten über Start-ups, digitale Wirtschaft und VCs? über Firmengründer, Start-ups, Anleger und die digitale Wirtschaft.

Mit der Zusendung aktueller Informationen über Stifter, Start-ups, Kapitalgeber und die digitale Industrie durch die Firma Gründungsszene Vertikale Mediengesellschaft mbH bin ich einverstanden, 6x pro Jahr.

Mehr zum Thema