Cloud Computing Einrichten

Einrichtung von Cloud Computing

Inzwischen hat dieser Trend auch die IT-Branche erreicht: Cloud Computing statt einer eigenen IT-Landschaft könnte man es hier nennen. Richten Sie mit Eucalyptus Ihre eigene Privat-Cloud ein. Wenn es um den Einsatz von Privat-Clouds geht, stossen Administratoren oft auf Eukalyptus...

... Wenn du das Programm ausprobieren möchtest, kannst du es auch auf einem einzigen Rechner installieren. Eukalyptus steht für "Elastic Utility Computing Architecture for Linking Your Programs To Useful Systems" und ist eine der renommiertesten Open-Source-Lösungen für die Privatwolke.

Die Entwicklung von Eukalyptus wurde von der University of California durchgeführt. Die Firma Eukalyptus wurde im August 2014 von HP erstanden. Marten Mickos, ehemaliger CEO von Eucalyptus, ist nun für das Cloud-Geschäft von HP zuständig und verwaltet seither auch die Helion-Technologie von HP. Hier sind alle Cloud-Technologien von HP zusammengefaßt, auch die Lösungen von der Firma Großdaten.

Dabei setzt die Firma auf OpenStack, einen der wichtigsten Wettbewerber von Eucalyptus. Eukalyptus weist eine gewissermaßen ähnliche Bedeutung wie die Cloud-Services Ek2 und S3 von Amazon auf. Auf beiden Platformen können Firmen eine eigene Cloud-Umgebung aufbauen. Ob die Macher von Amazon und Eucalyptus in Zukunft noch enger kooperieren wollen, ob es auch nach der Uebernahme durch HP so bleiben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.

Es kann auch ohne Anbindung an Amazon betrieben werden. Eucalyptus 4 ist für grössere Arbeitsumgebungen optimal geeignet, da die Programmierer mehr Skalierbarkeitsoptionen haben. Allerdings können Firmen, die große Infrastruktureinrichtungen unterhalten, in Eucalyptus einen zusätzlichen Nutzen erwirtschaften. Für die Installierung von Eucalyptus auf einem Rechner mit CentOS 6. 6 wird von den Entwicklern empfohlen, in einer 64-fachen Bitrate.

Der Mindestserver sollte als Basis eingerichtet werden. In den meisten FÃ?llen fÃ?llt die Ã?bertragung als VM fÃ?llt jedoch nicht, da Eucalyptus auf die Virtualisierungstechnologie des Rechners unmittelbar zugreift. Falls die Technik jedoch verschachtelte Virtualisierung ermöglicht, kann Eucalyptus auch virtualisiert betrieben werden. Nach der Inbetriebnahme des Servers sollten Sie zunächst testen, ob er mit dem Netz und dem Netz verbunden werden kann.

Der Aufbau einer I/O-Umgebung basiert auf einer Internetinstallation für den ersten Test. Beim Einrichten von Linux sind Kenntnisse erforderlich, da die minimale Serverinstallation keine graphische Oberfläche beinhaltet. Sobald der Datenserver in Betrieb genommen und konfiguriert ist, beginnt die Installierung mit dem nachfolgenden Befehl: Nachdem der Linux-Server konfiguriert wurde, wird die eigentliche Installierung von Eucalyptus vorgenommen, s. Bild: der Hersteller.

Die weitere Administration erfolgt nach der Installierung über das Webinterface. Detailliertere Beschreibung der Anlage und des Setups, zeigt die Entwicklung in einem Logbuch. Ähnlich wie in AWS können Administratoren Instanz auf der Grundlage von Templates einrichten.

Auch interessant

Mehr zum Thema