Cloud Computing Funktionsweise

Funktionalität von Cloud Computing

Cloud-Dienstleister boomen und erfreuen sich einer hohen Nachfrage. Funktionalität des Cloud Memory | Web Technology Blog Cloud-Dienstleister boomt und genießen eine hohe Nachfragesituation. Wie diese Cloud-Services arbeiten und welche Provider aktuell auf dem Netz sind, möchte ich hier kurz erläutern, aber ich werde mich lieber mit der privaten Nutzung dieser Services befassen und vor allem den inzwischen sehr populären Cloud-Storage genauer aufzeigen. Auf dem Cloud-Server werden die gesammelten Informationen gesammelt und die angemeldeten Geräte wie z. B.

Computer, Notebook, Tablett oder Handy mit diesen abgeglichen.

Wird eine Dokumentänderung entweder unmittelbar über einen Internetbrowser in der Cloud oder auf einem Terminalgerät vorgenommen, so werden diese Veränderungen auf alle eingesetzten Endgeräte angewendet und eine konsistente Datenbank gewährleistet. Weshalb Online Storage? Eine zentrale Komponente für die Lagerung in der Cloud ist die Aufbewahrung von personenbezogenen Merkmalen und Unterlagen. Indem Sie die gesammelten Dateien auf den Server eines Providers speichern, sind Sie bei Datenverlust (PC fehlerhaft, Notebook geklaut, etc.) abgesichert und können somit zu jeder Zeit auf die Dateien auswerten.

Ebenfalls sind alle benutzten Endgeräte wie z. B. Computer, Notebook und Handy mit dem Service abgeglichen und man hat auf allen Endgeräten den selben Datenvorrat, man ergänzt Belege oder Löschtabellen, die, dann wird die Umstellung auch auf alle Endgeräte übertragen. Weil das Kennwort für die meisten Dienste vom Provider selbst hinterlegt wird, hat er auch Zugang zu diesen Angaben und kann so das verlorene Kennwort wiederherstellen.

Zum Beispiel können Behörden in Einzelfällen auf Wunsch Zugang zu den Informationen erhalten, was selbst dann lästig ist, wenn Benutzer- und Accountdaten beim Provider abhanden kommen, wie vor einigen Jahren bei DLP. Einer meiner ganz privaten Lieblingsfilme ist Wuala, ein schweizerischer Online-Speicherplatzanbieter, bei dem die Dateien auf der Kundenseite chiffriert werden und das Kennwort nie Ihren Computer verlassen wird, aber das verlorene Kennwort kann nicht mehr zurÃ?

Inzwischen hat jeder große Softwarehersteller eine eigene Softwarelösung für den Online-Speicher. Die Bandbreite reicht von Google, Microsoft, Amazon, Salesforce über die Telekom bis hin zu speziellen Speicheranbietern wie z. B. Wuala oder Dürr. Viele von ihnen stellen eine gewisse Menge an Speicherplatz kostenlos zur Verfügung, wenn er nicht ausreichend ist (meist verhältnismäßig günstig), kann der weitere Ausbau gegen eine Gebühr erfolgen. Die Speicherung von Informationen in einer Cloud ist in den meisten FÃ?llen unverschlÃ?sselt, d.h. Menschen, die auf den Online-Stock zugegriffen haben, können ihn einsehen, Ã?ndern oder löschen.

Einige Provider wie Wuala oder CloudSafe haben bereits standardmäßig eine verschlüsselte Verbindung, wenn jemand unbefugt Zugang zum Storage hat, kann er nur kryptische Inhalte einsehen und nichts mit den Informationen machen. In der Cloud werden bei anderen Providern die Files in verschlüsselter Form in die Cloud transferiert, dort aber ungesichert abgelegt und können (durch autorisierten oder unautorisierten Zugriff) von Dritten angesehen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema