Cloud Computing Lösungen

Lösungen für Cloud Computing

Persönliche Cloud, da die Datenspeicherinfrastruktur vollständig vom Benutzer selbst betrieben wird. Die Cloud-Lösungen sind ein integraler Bestandteil der IT-Transformation. Welche Rolle spielen die Begriffe rund um die Cloud wirklich? Kurz gesagt, Cloud Computing ermöglicht den Zugriff auf Daten, Anwendungen und Dienste über das Internet. Unter Cloud Computing versteht man die Bereitstellung von virtualisierten IT-Ressourcen über das Internet.

Das ist Cloud Computing? Anleitung für Anfänger

Einfach ausgedrückt ist Cloud Computing die Lieferung von Computerdiensten (Server, Storage, Datenbanken, Netzkomponenten, Software, Analytik und mehr) über das Netz ("die Cloud"). Firmen, die diese Rechendienste bereitstellen, werden als Cloud-Provider bezeichnet und berechnen typischerweise Cloud-Computing-Dienste auf der Grundlage der verbrauchten Daten, wie Sie sie von der Kalkulation Ihres Wasser- und Energieverbrauchs in Ihrem Haus her kennen. In der Regel ist dies der Fall.

Sind Sie sich noch nicht ganz im Klaren darüber, wie Cloud Computing arbeitet und wofür es verwendet wird? Dieses Einsteigerhandbuch erklärt die grundlegenden Begriffe und Konzepte des Cloud Computing, die Ihnen einen schnellen Einstieg ermöglichen. Du nutzt Cloud Computing möglicherweise bereits, ohne es zu merken. Mit einem Online-Dienst zum Versenden von E-Mails, zur Bearbeitung von Dokumenten, zum Abspielen von Filmen oder TV-Shows, zum Abspielen von Spielen oder zum Speichern von Bildern und anderen Daten macht Cloud Computing das alles möglich.

Erste Cloud -Computing-Dienste sind erst zehn Jahre jung, aber mehrere Firmen - von kleinen Start-ups bis hin zu großen global agierenden Konzernen, Behörden und Gemeinnützigkeitsorganisationen - setzen die Technik bereits aus einer Vielzahl von Vorteilen ein. Nachfolgend haben wir einige Möglichkeiten aufgeführt, die mit der Cloud möglich sind: Cloud Computing ändert die Art und Weise, wie Firmen über IT-Ressourcen denken, grundlegend. Für die meisten Menschen ist Cloud Computing ein wichtiger Faktor.

Worin besteht das Besondere am Cloud Computing? Warum ist Cloud Computing so beliebt? Im Folgenden finden Sie 6 häufig auftretende Argumente, warum sich Firmen für Cloud Computing Services entscheiden: Cloud Computing erfordert keine Investitionen in Hard- und Software oder den Aufbau und das Betreiben von lokalen Rechenzentren, die Server-Racks, 24x7-Strom und -Abwicklung sowie IT-Experten für das Management der gesamten Prozesskette benötigen.

Weil die meisten Cloud Computing-Services On-Demand- und Self-Service-Services sind, können selbst die größten Mengen an Computing-Ressourcen innerhalb von wenigen Augenblicken bereitstehen. Dieser Einsatz ist in der Regel mit nur wenigen Klicks möglich, was den Betrieben eine hohe FlexibilitÃ?t bietet und den Aufwand fÃ?r die KapazitÃ?tsplanung reduziert. Einer der Vorteile von Cloud Computing-Diensten ist die Fähigkeit zur flexiblen Größenanpassung.

Für den Cloud-Kontext heißt das, die jeweils benötigte IT-Ressource (z.B. mehr oder weniger Rechenleistung, Speicherplatz oder Bandbreite) exakt zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung zu stellen - vom jeweiligen geographischen Ort aus. Mit Cloud Computing müssen viele dieser Funktionen nicht mehr erfüllt werden, so dass sich die IT-Teams auf kritischere Geschäftsziele zurechtfinden.

Der größte Cloud Computing-Service läuft in einem weltweiten Netz von gesicherten Rechenzentren, die ständig auf die neuesten Generationen von zuverlässiger und leistungsfähiger Computerhardware umgestellt werden. Diese Struktur bringt eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber einem einzigen Unternehmensrechenzentrum mit sich, wie beispielsweise niedrigere Netzwerklatenzzeiten für Applikationen und höhere Kosteneinsparungen. Cloud Computing erleichtert Datenschutz, Disaster Recovery und Business Continuity und reduziert die damit verbundenen Ausgaben durch die Spiegelung von Informationen über mehrere redundante Standorte im Netz des Cloud Providers.

Bei den meisten Cloud Computing-Diensten gibt es drei Grundkategorien: Weil diese beiden Bereiche auf einander aufbauend sind, werden sie manchmal als Cloud Computing Stacks oder Cloud Computing Stacks oder Cloud Computing Stacks bezeichnet. Das ist die simpelste Art von Cloud Computing-Diensten. Mit IaaS nutzen Sie die IT-Infrastruktur eines Cloud-Anbieters - Servern und virtuellen Maschinen, Storage, Netzwerken, Betriebssystemen - und zahlen nutzungsabhängige Entgelte für diese Services.

Als Cloud Computing Services bieten wir Ihnen eine On-Demand-Umgebung für die Erstellung, den Betrieb, das Testen, die Implementierung und die Wartung von Software-Anwendungen. Das SaaS ist eine Möglichkeit, Software-Anwendungen über das Web bereitzustellen. Dies geschieht bei entsprechendem Aufwand und in der Regel im Rahmen eines Abos. Im SaaS werden Software-Anwendungen und darunterliegende Infrastruktureinrichtungen von Cloud-Anbietern betrieben und managt.

Alle Wartungsarbeiten (z.B. die Installation von Software-Upgrades und Sicherheitspatches) werden ebenfalls von den Cloud-Anbietern durchgeführt. Die Nutzer stellen eine Verbindung zur Applikation über das Web her, in der Regel mit einem Internetbrowser auf ihrem Handy, Tablet-PC oder Desktop. Eine Cloud ist nicht wie eine andere. Es gibt drei Wege, Cloud Computing-Ressourcen bereitzustellen:

Öffentliche Cloud, Private Cloud und hybride Cloud. Öffentliche Clouds sind im Eigenbesitz und werden von externen Cloud Service Providern geführt. Die EDV-Ressourcen wie z. B. Rechner und Storage werden über das Netz bereitstellt. In der öffentlichen Cloud sind alle Hardware-, Software- und anderen unterstützenden Infrastrukturelemente im Eigenbesitz des Cloud-Anbieters und werden von ihm betreut.

Für den Zugriff auf diese Services und die Verwaltung Ihres Kontos verwenden Sie einen Internetbrowser. In einer privaten Cloud werden Cloud Computing-Ressourcen ausschließlich von einem einzelnen Anbieter verwendet. Privat-Clouds können physikalisch im Rechenzentrum des jeweiligen Betriebes platziert werden. Allerdings greifen einige Firmen auch auf die Services von externen Dienstleistern zurück, um ihre PIG....

Mit Private Clouds werden die Services und Infrastrukturelemente in einem eigenen Netz aufgesetzt. Hybrid-Clouds sind eine Mischung aus Public Clouds und Private Clouds, die über Techniken zum Austausch von Informationen und Applikationen miteinander vernetzt sind. Die Hybrid-Clouds bieten Unternehmern mehr Effizienz und mehr Einsatzmöglichkeiten, da auf diese Weise die Möglichkeit besteht, zwischen Public Clouds und Private Clouds zu wechseln.

Je nach Provider ist die Arbeitsweise von Cloud Computing Services unterschiedlich. Manche Cloud Computing-Dienste können auch mit REST-APIs und einer Kommandozeilenschnittstelle verwendet werden, so dass Entwickler die Vorteile verschiedener Möglichkeiten nutzen können.

Mehr zum Thema