Cloud Dienste Vergleich

Vergleich von Cloud Services

Was ist die beste Cloud für mich? Dropdown-Liste, Ein-Laufwerk, Google-Laufwerk, Amazon - Kostenloser Cloud-Speichervergleich Zahlreiche Cloud-Anbieter offerieren kostenlose Online-Speicher und besondere Features für Office & Photos. Es werden Google Drive, Drops, Microsoft Onedrive, Amazon Cloud, iCloud und Box vorgestellt. Vergrössern Wir verdeutlichen die Vorteile der besten Cloud-Stores: Google Drive, Droboxe, Microsoft Onedrive, Amazon Cloud, iCloud und Box. In der Cloud sind die weltberühmtesten Services zur Datenspeicherung Google Drive, Deployment, Microsoft Onedrive, Amazon Cloud und Box.

Benutzer mit Apple-Geräten können auch iCloud Drive verwenden. In diesem Artikel sind für alle Cloud-Speicher im Apple App Store und in Google Play Anwendungen verfügbar, die auch für den Anschluss von Smartphones und Tabletts verwendet werden können. Darüber hinaus stellen die einzelnen Anbieter auch Client-Programme für Windows zur Auswahl, mit denen Dateien von Windows-Computern mit der Cloud synchronisiert werden können.

Ein Laufwerk verfügt zunächst über 5 Gigabyte zusätzlichen Festplattenspeicher. Aber wer sich schon seit einiger Zeit bei Microsoft angemeldet hat, kann immer noch 15 Gigabyte kostenlos nutzen. Als Dankeschön haben Sie Zugang zur neuesten Version von Microsoft Office und 1 TB Cloud-Speicher, der je nach Abo für bis zu fünf Benutzer aufgeteilt ist und 5TB Online-Speicher umfasst.

So können Sie in My MyDrive rasch und unkompliziert Dateien mit anderen Benutzern austauschen, ohne dass diese sich bei MyDrive anmelde. Dies ist auch mit der Dropsbox möglich, aber nicht mit dem iCloud Drive. iCloud ermöglicht die Synchronisation von Dateien auf der Grundlage der Apple-Anwendungen Keynote, Seiten und Nummern. Dies ist mit MobileDrive auch mit Word, Excel und anderen Microsoft Office Programmen möglich.

Mit Microsoft PowerDrive haben Sie Zugang zu den Online-Anwendungen Word, Excel und PowerPoint. Diejenigen, die regelmäßig mit Microsoft Office Dokumenten arbeiten, haben daher einige Vorzüge bei der Nutzung von Direct. Auch Microsoft stellt Office-Anwendungen für Smart-Phones und Tablet-PCs zur Verfügun. Sie sind mit Basisfunktionen kostenfrei verfügbar und können auch Dateien aus einem Laufwerk auslesen oder in einem Laufwerk abspeichern.

Google bietet auch freien Festplattenspeicher in Google Drive, also 15 GB. Das Google Drive verbindet sich mit Google Docs. Auf diese Weise können Sie wie bei den Office-Anwendungen von Microsoft komfortabel und einfach Dateien und Dateien einrichten. Wenn Benutzer ein Google Docs-Konto haben, werden alle bestehenden Dateien von Google Drive automatisiert eingebunden. Bei Google wird großer Wert auf die Synchronisation der Datensätze gelegt.

Wenn Benutzer ein in Google Drive auf einem der angeschlossenen Geräte geändertes gesichertes Originaldokument ändern, wird es von der Anwendung in Google Drive automatisiert aufbereitet. Dies trifft jedoch im Allgemeinen auf alle Cloud-Speicher zu. Die Desktop-Clients funktionieren wie die Dropdown-Liste und andere Werkzeuge. Wenn Sie eine Grafikdatei im erstellten Verzeichnis ablegen, wird sie von Google Drive mit dem Online-Speicher abgeglichen.

Um den Verlust wichtiger Informationen zu verhindern, sichert Google Drive die vorgenommenen Veränderungen und erlaubt die Datenwiederherstellung bis zu 30 Tage in der Zeit. Die Modelle 1Drive und iCloud Drive verfügen auch über einen Mülleimer. Einen weiteren Fokus in Google Drive bildet die Kollaboration in Arbeitsgruppen für gesicherte dokumenten. Statt mit E-Mails als Anhang zu senden, können Sie den Verweis auf die entsprechende E-Mail in Google Drive senden.

Dies gilt auch für die Verwendung von SmartDrive. Google Drive verhält sich wie der andere Cloud-Speicher, ermöglicht aber eine Direktverbindung zu anderen Google-Diensten, wie beispielsweise Google Docs. Dieses Feature ist vergleichbar mit Microsoft Office Web Apps. Allerdings wird von Google Drive kein Streamen oder die Wiedergabe von Multimedia, wie z.B. MP3-Dateien, aufbereitet. Amazonen bieten ihren Hauptkunden einen eigenen Cloud-Speicher an.

Sie können auf Amazon Drive auch unmittelbar gemeinsam mit anderen Nutzern nutzen. Amazon bietet wie die anderen Provider Clients für Windows, aber auch Anwendungen für Android und iPhone an. Wenn Sie ein Amazon Prime Konto haben, können Sie auch unbegrenzt viele Bilder in der Cloud ablegen; die 5 GB Grenze ist nur für alle anderen Downloads gültig.

Amazonen-Prim kosten 69 EUR pro Jahr. Hier erfahren Sie, für wen sich Amazon Primes rechnet. Enlarge Amazon offeriert einen kostenfreien Dateispeicher mit 5 GB Speicherplatz. Die Cloud Service Box. Die Firma com hat auf ihrer Website 10 GB freien Speicherplatz für den Privatgebrauch (Datei-Upload-Limit: 250 MB). Die Anbieterin liefert einen Clienten für Windows.

Durch eine integrierte Gesamtlösung können die im Cloud-Storage enthaltenen Informationen verschlüsselt werden. In der iCloud bietet Apple 5 GB kostenlosen Festplattenspeicher. iPhones und iPads lagern Ihre Bilder, iPhone/iPad-Backups und andere Dateien in diesem Online-Speicher; auf Macs können Sie mehr Dateien in Cloud-Speicher ablegen und diese mit dem Kunden aufzeichnen.

Die Apple iCloud ist der Standard-Speicher für alle Dateien, die Mac-Benutzer oder iPhone/iPad-Besitzer speichern. In der iCloud werden auch Anmerkungen, Kontaktdaten und E-Mails sowie Ihre Bestellungen im Apple App Store abgelegt. Die Speicherverwaltung erfolgt entweder über das Webinterface oder über ein iPhone/iPad in den Einstellmöglichkeiten unter "iCloud". Sie können hier sowohl Dateien auslesen als auch zusätzliche Speicherkapazitäten einbuchen.

Apples Angebot umfasst 50 GB für 0,99 Euro/Monat, 200 GB für 2,99 Euro/Monat und 1 GB für 9,99Euro/Monat. Benutzer, die auf Android-Geräte angewiesen sind, können nur über eine Umleitung auf das iCloud Drive zugreifen. In diesem Fall wird der Zugriff auf das iCloud Drive nur über eine Umleitung ermöglicht. Dies ist ein Pluspunkt von TwoDrive und Drobo, denn für beide Cloud-Speicher gibt es auch Anwendungen für Android.

Die Verwendung eines anderen Cloud-Speichers ist in solchen Fällen kaum sinnvoll, da die Wechselwirkung zwischen den Vorrichtungen vom Wettbewerb nicht erzielbar ist. Doch auch hier gibt es keinen Grund, warum nicht gleichzeitig one drive zum Datenaustausch verwendet werden sollte. Wenn mehrere Cloud-Stores verwendet werden, müssen Benutzer darauf achten, wo sie ihre Dateien ablegen.

Wir bieten Ihnen 2 GB freien Festplattenspeicher - aber mit unseren Tips können Sie auch 20 GB freien Online-Speicherplatz erhalten. Ähnlich wie HelloDrive ermöglicht auch Drobo die gemeinsame Nutzung von Dateien, und zwar selbst im Internet. Unglücklicherweise stellt sie keine direkte Verbindung zu Microsoft Office 2013/2016 her, um Dateien in der Cloud abzulegen.

Dies ist einer der Hauptvorteile von Direct. Die Vergrößerung von OnDrive ermöglicht eine Direktverbindung zu Microsoft Office. Das kann die Dropsbox nicht. In der Kooperation mit unterschiedlichen Betriebsystemen sowie der verbesserten Synchronisation der Datensätze zeigt sich die Stärke von Drops. Hinweis: Mit Hilfe von Drobo Showcase können Sie Ihre in der Drobo kompilierten Dokumente für andere Benutzer attraktiv vorbereiten und inszenieren.

Bei Verlust von Geräten kann die Dropsbox auch ihre Dateien auf den Geräten über das Netz auslagern. Dazu ist jedoch die bezahlte Ausführung des Cloud-Service erforderlich. Die Benutzer können mit DRIVEROnWeb von Abillis auch Dateien in dt. Datenzentren abspeichern. Zusätzlich zur Gratisversion mit bis zu 5 GB Speicherplatz bietet das Traditionsunternehmen auch bis zu 1 TB Cloud-Speicher an.

Für den Zugang zu den Cloud-Stores können Sie entweder das entsprechende Clienttool des jeweiligen Anbieters oder ein Werkzeug verwenden, das den gesamten Cloud-Storage mehrerer Provider kombiniert. Zusätzlich zu Microsoft PowerDrive, Google Drive und DS können Sie auch andere Data Stores verbinden und bereitstellen. Du kannst die Dateien in den Formaten Einfaches Laufwerk, Google Laufwerk und Ablage mit dem BoxCryptor-Tool chiffrieren.

Wenn Sie die Dateien in das Laufwerk des Boxcryptors in das Subverzeichnis des zugehörigen Cloud-Speichers kopiert haben, z.B. in ConcurOnDrive, wird in einem Dialogfenster gefragt, ob die Dateien auch sofort chiffriert werden sollen. Der CryptSync arbeitet vergleichbar mit der Anwendung des BoxCryptors und kann Ordner mit verschlüsselten Cloud-Stores ausgleichen. Die Hauptaufgabe von CryptDrive besteht darin, Archive zu sichern, die Benutzer mit der Cloud abgleichen oder auf USB-Sticks und externen Festplatten speichern.

Mehr zum Thema