Cloud Erp Software

Wolkenerp-Software

Durch Software as a Service hat sich das Spiel der Geschäftsanwendungen für Anbieter und Kunden verändert. Warenwirtschaft in der Cloud beschleunigt sich Inzwischen gibt es Cloud-basierte ERP-Systeme, die die Umsetzung im Vergleich zu herkömmlichen Systemen erleichtern. Traditionelle ERP-Systeme sind vielschichtige, firmeneigene Systeme, deren Einführung in der Regel ein Beraterteam und Fachleute erforderten. Oftmals war es für den Anwender unvermeidlich, die Einzelheiten seiner Unternehmensprozesse zu ändern, anstatt die Software an seine speziellen Bedürfnisse anzupassen.

Dies ist nicht mehr zwangsläufig der Fall, zumal Cloud Computing die Umsetzung entschärft und ERP-Systeme für kleine Unternehmen verfügbar gemacht hat. Die Softwarebereitstellung wurde erheblich erleichtert, da kein qualifiziertes IT-Personal für Cloud-Anwendungen und Wartungsarbeiten wie das Rollout von Aktualisierungen und Patchs benötigt wird. Cloud-Applikationen haben auch in puncto Performance und Funktionalitäten deutliche Vorzüge.

In der Cloud sind zum Beispiel Echtzeit-Daten verfügbar, auf die die Mitarbeitenden über Mobilgeräte rund um die Uhr zugreifen können. Auch wenn der ERP-Sektor nach wie vor von Vor-Ort-Lösungen geprägt ist, gibt es Anzeichen für eine Verlagerung in die Cloud. Eine Reihe großer ERP-Anbieter haben ihre Artikel mittlerweile auf ein Hybrid-Delivery-Modell umgestellt, das einen Teil des Vorgangs in die Cloud verschiebt, während andere Gebiete weiterhin in der Nähe sind.

Beispielsweise sind Multi-Client Cloud-Systeme schwerer zu konfektionieren, die Integration von Daten ist schwierig, und schließlich gibt es den natürlichen Schutzreflex der Finanzmanager, wenn es darum geht, empfindliche finanzielle Daten im Netz zu speichern. Nichtsdestotrotz ist Cloud-ERP für viele kleine und mittlere Betriebe heute eine sinnvolle Lösung. Insbesondere für kleine Betriebe sind niedrigere Gesamtbetriebskosten zu erwarten als für Vor-Ort-Software, da die Einführung und Pflege kosteneffizienter ist.

AuÃ?erdem wird die Cloud ERP-Software fÃ?r kleine und mittlere Unternehmen immer interessanter, da zum einen ihre Reichweiten und FunktionalitÃ?ten zunehmen und zum anderen die Cloud-Sicherheit immer weniger im Blickfeld steht. â??Die 1980er und 1990er Jahre waren die allgegenwÃ?rtigen Werkzeuge in Produktions-, Vertriebs- und Servicegesellschaften. Es verwendet in der Regel ein integriertes Softwareportal, das alle Daten einheitlich in einer zentralen Datenbasis zusammenfasst.

Im Zuge des wachsenden Erfolgs von Cloud-basierten HR-, CRM- und Buchhaltungsprogrammen gewinnen auch ERP-Lösungen in der Cloud an Durchhaltevermögen. Zur Veranschaulichung sind in der Übersicht auf S. 60 einige weitere namhafte Cloud ERP-Systeme aufgeführt.

Mehr zum Thema