Cloud Erp system

Wolkenerp-System

Was ist die passende ERP-Lösung für Ihre Anforderungen? Wenn es um Cloud ERP geht, denken viele IT-Manager der alten Schule zuerst an den Verlust der Kontrolle. Kulturbruch bei der Implementierung von Cloud ERP-Systemen Der Einsatz von Cloud-basierten Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen kann einen kulturellen Schock auslösen. Darauf geben die Beschäftigten von Tusco Display, einem Supermarktausrüster mit Sitz in Günadenhutten (Ohio), Anspruch. Vor kurzem hat Tusco von seiner zehnjährigen On-Premise-ERP-Implementierung auf das Cloud-Angebot der Firma Epior umgestellt, um seinen Mitbewerbern immer einen Schritt voraus zu sein.

Das sagt Michael Mock, IT-Leiter von Tusco.

Das Programm sollte die Anforderungen von T-Systems in punkto "Benutzerfreundlichkeit, Schulung und Berichte" erfüllen. Wenn Sie Mock oder andere IT-Manager fragen, wo die Zukunftsperspektiven von ERP liegen, werden Sie vermutlich die passende Lösung finden: In der Cloud. Cloud Services im Allgemeinen und SaaS ( "Software as a Service") im Besonderen haben in den letzten Jahren die Tagesordnung für ERP-Projekte bestimmt.

SaaS ERP ist jedoch nicht für jedes Unternehmens gleichermaßen gut durchdacht. Die Umstellung auf die Cloud mit ERP setzt die bereitwillige Migration potenziell sensibler Informationen aus den eigenen vier Mauern voraus. Auch die Mentalität der eigenen Informationstechnologie muss von vielen Unternehmern verändert werden. Ungeachtet dieser Hindernisse bestätigten die meisten bereits im Einsatz befindlichen Anbieter von Cloud-ERP, dass die Vorteile die Hindernisse aufwiegen.

So hat beispielsweise die Firma Tousco Display die Auswahl für die Cloud nicht leicht gemacht. "â??Die Kaufentscheidung fÃ?r ein Cloud ERP-System fiel vom Inhaber von DHL. Ich wurde gefragt, was für ein Cloud-Angebot nötig sei", sagt er im Rückblick. Dann untersuchte Mock die anfallenden Prozesskosten, Tools und Prozesse für einen gelungenen Switch.

Insbesondere Außenseiter zweifelten daran, dass die Verwendung einer SOA-Lösung eine weise Wahl ist, ergänzt Mock. "Die grösste Schwierigkeit bei der Migration auf die Cloud-Lösung war der Standort von T-Systems in ländlichen Gebieten. Für das reibungslose Funktionieren der Cloud-ERP-Software braucht das Untenehmen eine verlässliche Internetanbindung. Aus diesem Grund musste der Telekommunikationsanbieter von Tosco gewechselt werden, um ein funktionierendes Netz zu garantieren.

Mock zufolge misst das Unternehmen regelmäßigen Software-Upgrades große Bedeutung bei. Gerade hier liegen die Vorteile eines Cloud-Service. Die Aktualisierung des Systems erfolgt immer dann, wenn das Unternehmen eine neue Version ausgibt. So ist das ERP-System von Tosco immer auf dem neuesten Stand, ohne sich die ganze Zeit darum sorgen zu müssen. Jetzt, da jemand anderes den Betriebs- und Wartungsbetrieb übernommen hat, wurde das IT-Team von Tosco entspannt.

"Damit haben wir die Freiheit für andere Tätigkeiten im Unternehmen", sagt Mock. In der Zwischenzeit setzt die Firma das Cloud-Angebot von Epior für das ganze Konzern ein. In der Produktion wird auch das Modul Manufacturing Execution System (MES) eingesetzt, das Teil des Angebots von EPICOOR Cloud ist. Ben Barnett von Principal Manufacturing Corporation, einem Präzisionshersteller von Metall- und Plastikteilen, sieht in der Cloud ERP-Software eine kontinuierliche Entwicklung und kein Reiseziel.

"Grundsätzlich sind wir immer mit der Implementierung befasst, da in der Cloud ständig neue Funktionalitäten hinzugefügt werden", sagt er. Er ist als Vice President of Finance, Accounting, Purchasing, Human Resources und IT darüber informiert, wie sich die Cloud ERP-Implementierung auf die unterschiedlichen Unternehmensbereiche auswirkt. Seit 2009 setzt das in Broadview, Illinois, ansässige Traditionsunternehmen das Cloud ERP-Programm Plex Systems ein, wodurch es die IT-Prozesse optimierte und 13 verschiedene Softwaresysteme durch eine ERP-Lösung ersetzte, die alle Produktionsstufen umfasst - vom Kauf über die Lagerorganisation bis zur Fertigung.

Cloud ERP-Lösungen können Firmen auch bei der Konsolidierung ihrer umfangreichen Business-Systeme unterstützen", sagt Marc Mitchell International, Director of Business Transformation bei Mitchell International. Früher verwendete der Kalifornier 24 unterschiedliche Systeme - vom Finanzmanagement über CRM bis hin zur Warenwirtschaft. Deshalb war für ihn und sein Mannschaft der Einstieg in die Cloud unumgänglich.

Compt hat sich für ein Cloud-Angebot aufgesetzt. Um die eigene IT-Abteilung zu entlasten, wollte das Traditionsunternehmen mehr FlexibilitÃ?t und zuverlÃ?ssigen UnterstÃ? Barnett hat einige Tipps für Firmen, die ihr ERP-System in die Cloud bringen wollen: Denke daran, es geht um Beweglichkeit. "Sie wollen ein System haben, das zu der Denkweise und dem Business eines jeden Betriebes passt", erörtert er.

"â??Viele Menschen vergeuden ihre Zeit damit, ein System an ihr GeschÃ?ft anzugliedern. "â??Ein anderer SchlÃ?ssel zu einem erfolgreichen Cloud ERP-Projekt ist die Festlegung der erforderlichen FunktionalitÃ?ten vor der Umsetzung. "Unabhängig davon, welches System Sie verwenden wollen, sollten Sie sich nicht von Sicherheitsaspekten abhalten lassen, über Cloud-Angebote nachzudenken", sagt Michael Mock.

In Tusco wurde die Cloud-Sicherheit wie in jedem anderen IT-Bereich aufbereitet. Wenn es um die Security in der Cloud geht, sind die Menschen oft ein wenig voreingenommen. Sogar die sicherste Anlage ist immer in Gefahr."

Auch interessant

Mehr zum Thema