Cloud für Zuhause test

Wolke für Heimtest

Was sind die Gründe für eine Home Cloud? Alternativ gibt es kleine Cloud-Systeme für zu Hause. NAS-Schnäppchen: Sämtliche zu testende Netzwerk-Festplatten Sogar in Phasen von Cloud Services und Streaming sind Netzfestplatten für viele Anwender nach wie vor interessant. Unsere Tests zeigen, dass ein gutes NAS nicht einmal kostspielig sein muss. Die NAS-Systeme gibt es entweder als leere Gehäuse mit Platz für zwei Harddisks oder als All-in-One-Lösung inklusive der Antriebe.

Zur zweiten Klasse zählt die westlich-digitale My Cloud EX2 Ultra (ca. 250 EUR, Preisvergleich).

Der WD-NAS verfügt über zwei Laufwerksschächte, die je von einem 2 Terabyte großen westlichen digitalen Rot belegt sind. Das Red-Laufwerk wurde speziell für den Einsatz in dieser Arbeitsumgebung entwickelt, einschließlich des Dauerbetriebs, und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer bei guter Leistung aus. Dabei überzeugten vor allem die gute Leistung und der geringe Stromverbrauch - zwei wichtige Aspekte eines NAS -.

Das WD-Modell ist jedoch nur ein Durchschnittswert in Bezug auf Funktionalität und Funktionalität. Die beiden Bewertungskriterien wenden sich jedoch mehr an erfahrene Anwender, die ihren NAS bis ins kleinste Detaillierungsgrad optimieren wollen. Wenn Sie lediglich eine Netzwerk-Festplatte mit einfacher Bedienung suchen, ist die WD Digital My Cloud EX2 Ultra die perfekte Wahl. Netzwerk-Festplatten der großen und namhaften Hersteller wie QNAP, Synology oder Astustor verfügen über einen großen Funktionsspektrum und eine Vielzahl von Geräten, sind aber meist für erfahrene Anwender oder Fachleute gedacht, die mit diesen Informationen etwas anstellen können und wollen.

Kein Wunder, dass diese Geräte auch ohne die enthaltenen Harddisks oft weit mehr als 200 aufwenden. Angenehmes Beispiel ist das Gerät NAS326 von Cyxel (ca. 90 EUR, zum Preisvergleich). Obwohl der Cyxel NAS weder überdurchschnittlich gut ausgestattet noch mit einem verrückten Funktionsspektrum ausgestattet ist und in punkto Performance keine große Herausforderung darstellt - zeugen alle Mess- und Prüfergebnisse von der praktischen Eignung dieses Modells im Privatbereich.

Bei der Suche nach den richtigen Laufwerken für den NAS ist die Red-Serie von WD wieder einmal eine gute Wahl. Bei 1 Terabyte Speicherplatz investierst du derzeit rund 55 EUR pro Festplatte (zum Preisvergleich). Der Preis der Zwei-Byte-Version beträgt ca. 75 EUR pro Fahrt (zum Preisvergleich) und die Vier-Byte-Version ca. 120 EUR pro Fahrt (zum Preisvergleich).

Außerdem ist es ratsam, zwei identische Harddisks in einem NAS zu installieren, um eventuelle Redundanzfunktionen zu ermöglichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema