Cloud Geschäft

Telekommunikationsunternehmen

Das Cloud-Geschäft bleibt der wichtigste Wachstumstreiber. Wolken-Computing | Amazon beherrscht das Cloud-Geschäft Amazonen Web Services (AWS) ist der fÃ?hrende Cloud Service Provider in fast allen MÃ?rkten. Amazonen sind mit ihrem Tochterunternehmen Amazon Web Services (AWS) der international größte Anbieter von öffentlichen Cloud-Services.

Dies belegt eine Studie der Synergy Research Group, die Cloud Service Provider anhand ihrer Anteile in den vier großen Marktsegmenten untersuchte.

Führung der öffentlichen Cloud (nach Handelsregionen) Q1/2018: Lediglich im asiatisch-pazifischen (APAC) Raum ist die asiatische Alibaba-Gruppe nach AWS der zweitstärkste Cloud Service Provider. Der starke asiatische Raum ist für den vierten Platz von Alibaba in der Welt ausschlaggebend. Im Spezialmarkt China liegen jedoch die lokalen Lieferanten auf den ersten fünf Plätzen. Laut der Synergy Research Group macht China ein gutes Viertel des APAC-Gesamtmarktes aus.

Die restlichen stammen von Managed oder gehosteten Cloud Services. Trotz einiger örtlicher Datensouveränität und Regulierungsfragen ist das öffentliche Cloud Computing im Grunde genommen ein weltweiter Teilmarkt. Das ist ein großes Unternehmen und um ein Marktleader zu sein, sind umfangreiche kontinuierliche Investition, eine globale Marktpräsenz und eine globale Handelsmarke erforderlich", sagte John Dinsdale, Chief Analyst und Research Direktor der Synergy Research Group.

Abgesehen von China sehen wir hier einen echten Weltmarkt."

Cloud Business bringt Microsoft ein starkes Gewinnwachstum

Die Microsoft AG übertraf die Erwartungshaltung des Aktienmarktes. Das Cloud-Geschäft ist nach wie vor der wichtigste Wachstumsträger. In der vierten Jahreshälfte (Commission Link) steigerte Microsoft den Gesamtumsatz um 17% auf über 30 Mrd. $. Der Geschäftsbereich Cloud ist nach wie vor der Wachstumsträger. Dabei lag die Umsatzsteigerung gar bei 89 Prozentpunkten. Ebenfalls gewachsen ist die Cloud-basierte Office-Softwarelösung Office 365. Der Absatz in diesem Segment stieg um 38% an.

Das Umsatzvolumen stieg um 17% auf 10,8 Mrd. US-Dollar. Zudem stieg der Absatz des 2016 erworbenen Karrierenetzwerks Linkedin um 37% an. Microsoft hat im Gesamtjahr den Gesamtumsatz um 14% auf 110,4 Mrd. $ gesteigert. Durch die US-Steuerreform ging der Reingewinn jedoch von 25,5 Mrd. USD auf 16,6 Mrd. USD zurück.

Seit er 2014 die Position des CEO übernahm, hatte Nadella daran gefeilt, Microsoft Cloud-centric zu machen. Interne Microsoft hat nun zwei Geräte. Die eine beschäftigt sich mit den Cloud- und KI-Technologien, die andere beschäftigt sich mit den traditionellen Einkommensquellen Windows, Office und Hardwareprodukten. Auf diese Weise soll Microsoft besser auf die aktuellen Entwicklungen im IT-Sektor eingestellt werden können.

Mehr zum Thema