Cloud Marketing

Wolkenmarketing

Marketing- Cloud | Kundenerlebnis Heutige Kundschaft ist fachkundig, reist viel und hat einen hohen Anspruch. Sie wollen als modernes Marketingunternehmen immer ein hervorragendes Kundenerlebnis gewährleisten. Dafür brauchen Sie eine offene Kommunikationsplattform, die alle wichtigen Werkzeuge vom Datamanagement und der Datenoptimierung über das Marketing bis hin zum Cross-Channel-Marketing bietet. Suche nach dem Kundengespräch und nutze die gesammelten Erkenntnisse für die Erstellung relevanter Personeninhalte.

Konvertieren Sie Ihre digitalen, offline, kommerziellen und anderen Informationen in umsetzbare Ergebnisse. Vereinfachung der komplexen Anforderungen an Dateien, Anwendungen und kostenpflichtige Datenträger ohne IT-Unterstützung. Die Bewertung der Ergebnisse erfolgte nach 35 verschiedenen Merkmalen in 3 allgemeinen Bereichen (aktuelles Produktangebot, Marktstrategie und Marktpräsenz), wobei die Vorteile und Nachteile von 11 namhaften Datenmanagementanbietern gegenüberstehen.

Der vorliegende Report liefert Ratings zu den 11 grössten Herstellern und unterstützt B2C-Vermarkter dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffe. In unserem Newsletter über modernes Marketing finden Sie Nachrichten über Strategie, Technologie und Innovation im Marketingbereich. In unserem Weblog finden Sie alle Informationen, die Sie über modernes Marketing benötigen, um eine kundenzentrierte Unternehmenskultur aufzubauen und zu festigen, optimale Zielgruppen zu schaffen und zu managen und den Absatz zu erhöhen.

Marketing- Cloud - Definition

Eine Marketing Cloud ist ein ganzheitliches Produktportfolio aus Marketing-Technologieprodukten, das die Diagnose, Automation und Koordination von Kundeninteraktionen auf der Grundlage von Insight-Daten ermöglicht, um Inbound- und Outbound-Marketing zu betreiben. Es begann vor allem mit Marketing-Suiten, die verschiedene Softwareprodukte für das digitale Marketing bunden. Die meisten Provider bieten ihre Lösung mittlerweile on-Demand über die Cloud an.

Egal ob Adobe, IBM, HP, Oracle, Salesforce, SAS, Theradata oder die SAP-Tochter Hybris - es gibt kaum einen großen Softwareanbieter ohne Marketing- Cloud. Sie sind in der Regel das Ergebnis der Akquisition von kleineren Spezialanbietern und deren Einbindung in ein komplettes System. Eines haben sie aber gemeinsam: Sie sind erst ab einem gewissen Marketing-Budget lohnenswert.

Die Cloud-Lösungen haben jedoch den großen Nutzen durch ihren modularen Strukturaufbau und die Tatsache, dass nur die Funktionalitäten zu bezahlen sind, die auch wirklich gebraucht und in Anspruch genommen werden. Aus diesem Grund können auch kleine Betriebe überprüfen, ob sie im ersten Step in das eine oder andere Marketing-Modul investiert und ob sie später weitere Bausteine hinzufügen werden. In ihrer Untersuchung The Forester Wave: Enterprise Marketing Software Suites, für die acht Komplettanbieter von digitalen Marketinglösungen nach 46 Gesichtspunkten untersucht wurden, definiert die Marktforschung von FORESTER Research diese Produkte als "ein ganzheitliches Produktportfolio aus Marketing-Technologie, das die Auswertung, Automation und Inszenierung von Kundeninteraktionen auf der Grundlage von Insight-Daten ermöglicht, um In- und Outbound-Marketing in die Tat umzusetzen".

Dashboards mit vielen Infos auf einen Blick sind ein wichtiger Visualisierungsfaktor in der Marketing-Cloud. In der Marketing-Cloud sollten einige Minimalkomponenten vorhanden sein, die unter einer gemeinsamen Oberfläche zusammengefasst werden sollten. Darüber hinaus ein Kampagnen-Management, das eine regelgebundene Marketingautomatisierung über E-Mail-, Such-, Anzeige-, Mobil- und Sozialkanäle sowie eine automatisierte Angebotsoptimierung über das Angebotsmanagement erlaubt.

Zusätzliche Werkzeuge für Web-Analyse, Segmentation, Testing, tag- oder soziales Medienmanagement und Monitoring sind ebenso nützlich wie das Erfahrungsmanagement zur Individualisierung von Inhalten für Webseiten, Zielseiten und Mobilanwendungen. Das Angebot reicht vom Web Content Managment ( "WCM") bis zum Digital Asset Managment ( "DAM") und beinhaltet idealerweise auch eine Schnittstelle zu Cloud-basierten Kreativwerkzeugen, die einen durchgängigen Arbeitsablauf in der Werbegestaltung ermöglicht.

ist als Marketing-Managerin für die Firma Adobes Systems Deutschland tätig. Kommunikations in den Bereichen Advertising, On-Line- und Mobile-Marketing sowie im Bereich der sozialen Medien spezialisiert. Der Vorsitzende der Abteilung Soziale Medien des BVDW hat eine Vielzahl von Artikeln in der Fachpresse mitgebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema