Cloud Markt

Der Cloud-Markt

kommentiert Heidkamp: "Der Cloud-Markt in Deutschland wächst stetig und nachhaltig. Amazon, Microsoft, Google: Die Konsolidierung im Cloud-Markt wächst weiter. Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen garantiert für das aktuelle Jahr ein globales Marktwachstum von 21,4 Prozentpunkten für Public Cloud Services. Nach heutiger Einschätzung können sich die Anbieter auf einen Umsatz von 186,4 Mrd. USD belaufen, 2017 waren es 153,5 Mrd.

USD. Der größte Wachstumsträger ist das Infrastructure as a Service (IaaS)-Segment, für das die Analysten ein Umsatzplus von 35,9 Prozentpunkten auf 40,8 Mrd. US-Dollar prognostizieren.

Allerdings bezweifeln die Experten, dass der andauernde boomende Cloud-Business nur für die Anwender von Vorteil ist. Bis 2021 werden die zehn grössten IaaS-Anbieter laut einer weiteren Vorhersage knapp 70 Prozentpunkte des Marktes unter sich ausmachen. Im Jahr 2016 waren es noch 50 vH. "â??Die zunehmende Marktbeherrschung von hyperskaligen IaaS-Anbietern bietet ungeheure GeschÃ?ftsmöglichkeiten und Anforderungen fÃ?r Endanwender und andere Marktteilnehmerâ??, sagt Sid Nag, Research Director, Gertner.

Auf der anderen Seite müssen sie sicherstellen, dass die Cloud-Giganten nicht zu viel Einfluß auf die Konsumenten und ganze MÃ??rkte ausüben. Angesichts der wachsenden Beliebtheit von Multi-Cloud-Umgebungen rechnet der Spezialist damit, dass Cloud-Anwender ihr Nutzerverhalten ändern werden: Sie würden von ihren Anbietern immer mehr vereinfachte Wege verlangen, Arbeitslasten, Applikationen und dergleichen uneingeschränkt auf die Plattformen eines anderen IT-Dienstleisters zu übertragen.

Die großen Cloud- und Internetkonzerne tätigen, wie die Markforscher von Synergy Research feststellen, massive Investitionen in den auszubauen. Im Jahr 2017 haben die so genannten "hyperskaligen Betreiber" knapp 75 Mrd. Euro in IT-Ausrüstung investiert, ein Plus von 19 Prozentpunkten gegenüber dem Jahr zuvor. Laut Synergy Research haben die Big Fünf am meisten investiert: Google, Microsoft, Amazon, Apple und Apple sowie Google und Microsoft.

Im vergangenen Jahr haben sie in jedem Vierteljahr mehr als 13 Mrd. Euro zusammen ausgegeben. Beispielsweise hat der britische Internet- und Cloud-Gigant Alibaba seine Investitionen im Jahr 2017 mehr als vervielfacht. "Während der letzten vier Jahre haben viele Firmen den Versuch unternommen, mit den größten Cloud-Anbietern zu konkurrieren und sind gescheitert", sagte John Dinsdale, Chief Analyst und Research Direktor bei Synergy Research.

Ein entscheidender Faktor für die Marktbeherrschung von Hyperscalern sind nach seiner Einschätzung die hohen IT-Investitionen: "Können Sie es sich erlauben, pro Vierteljahr gut eine Billion in Ihre Rechenzentren zu stecken? "Neben dem florierenden Infrastrukturegeschäft stellt der Bereich Softwareservice as a Service (SaaS) nach wie vor das grösste Marktsegment im Cloud-Markt dar. Für 2018 rechnet das Unternehmen mit einem weltweiten Umsatz von 73,6 Mrd. US-Dollar, was einem Anstieg von 22% gegenüber dem Vorjahreswert entspricht.

Es wird erwartet, dass bis 2021 45 Prozentpunkte aller Investitionen in Anwendungssoftware auf SaaS-Services entfällt. Besonders stark wächst laut Augustin im Geschäftsfeld Plattform as a Service (PaaS) der Datenbankservice. Das Geschäftsfeld Database Platform as a Service (dbPaaS) wird von der Firma Gärtner genannt und erwartet für 2021 einen weltweiten Gesamtumsatz von knapp zehn Mrd. Dollars. Vor allem die großen Cloud-Anbieter haben ihr Angebot in diesem Gebiet erweitert.

Auch interessant

Mehr zum Thema