Cloud Mieten Deutschland

Wolkenverleih Deutschland

Bei einem Cloud-Anbieter können die notwendigen Hardware-Ressourcen gemietet werden. ownCloud-Hoster: 8 Provider der Dropdown-Linie auf einen Blick Für den Aufbau einer eigenen Cloud ist die Open Source Plattform eigene Cloud eine gängige Standardlösung. Zur Speicherung der eigenen Informationen in einem Cloud-Service wie z. B. DS oder Google Drive wird oft die eigene Cloud verwendet, die auf einem eigenen webbasierten System betrieben werden kann.

Sämtliche hier aufgeführten Provider verfügen über eigene Cloud-Pakete und haben ihre eigenen Standorte in Deutschland oder stellen zumindest ein eigenes Datacenter in Deutschland als Standortvorteil zur Verfügung.

Manche Provider haben ein kleines Programmpaket, das Sie kostenfrei verwenden können, zum Teil aber mit Einschränkungen bei der Anzahl der Benutzer oder den zur Verfügung stehenden eigenen Cloud-Addons. Das Hostingunternehmen Wolfkesicher stellt vier unterschiedliche Konzepte zur Verfügung, darunter einen freien Plan, bei dem Sie zwei GB für Ihre Dateien erhalten und Ihre Anlage über eine beliebig definierbare Subdomäne anlaufen kann - wie es für eine Applikation wie die ownCloud natürlich über HTTPS der Fall ist.

Im Basisplan werden mit zehn Giga-Byte für 2,99 EUR pro Monat oder 31,99 EUR pro Jahr die Termine, das Kalender-Add-on ist aus dem Premium-Silberpaket mit 30 Giga-Byte für 4,99 EUR pro Monat oder 53,99 EUR pro Jahr erhältlich. The Cloud Hosting von WINT. worldwide beginnt mit einem kostenfreien Angebot, das fünf Giga-Byte Speicherplatz bereitstellt.

Der OwnCube verfügt über zwei unterschiedliche Paketvarianten: Einzelpakete für einen Benutzer und Admin-Pakete für unbegrenzte Benutzer. Für beide Plankategorien startet die billigste mit 25 GB zu 1,50 EUR pro Tag und kann an fünf Tagen gratis ausprobiert werden. Der Installationsvorgang ist durch SSL gesichert, in den Admin-Plänen steht "normaler" Festplattenspeicher für die Installierung anderer Applikationen, d.h. für das normale Web-Hosting.

Aixpro bietet 15 GB Speicherplatz auf einer Subdomäne mit 128.000 qm SSL- und Server-seitiger Chiffrierung für eine Vertragsdauer von zwölf Kalendermonaten im kleinsten eigenen Cloud-Paket für 2,99 EUR pro Jahr. Mit diesem Package kann nur ein Benutzer erstellt werden, unbegrenzt viele Benutzer sind aus einem grösseren Package für 4,99 EUR pro Tag mit 25 Gigaybt verfügbar.

Die standardmäßigen eigenen Cloud-Apps können in allen Packages und Drittanbieter-Apps auch im zweiten großen Package eingesetzt werden. Die Blaucloud (Provisionslink) offeriert einen kostenlosen Tarif mit zwei Giga-Byte Speicherplatz, genau wie die anderen Provider, natürlich SSL-verschlüsselt. Alpha-Host stellt eine fünf Giga-Byte große eigene Cloud-Installation zur Verfügung, die mit HTTPS und serverseitiger Verschlüsselung im Kleinstpaket für 1,49 EUR pro Vormonat verschlüsselt ist.

Bei einer eigenen Unterdomain sind ein EUR plus zwei EUR Setup-Gebühren ausstehend. In oCloud gibt es drei GB freien Speicherplatz, auf dem Sie mehrere Nutzer erstellen können. Unterstützung gibt es über das Foren- oder Wikisystem, per E-Mail und telefonisch aus dem Kleinstzahlungsplan, der 0,75 EUR pro Tag für zehn Giga-Byte beträgt.

Das preiswerteste Angebot bei Host-On. de beträgt 2,75 EUR und umfasst fünf GB Speicherplatz, unbegrenzt viele Nutzer und Telefonsupport.

Mehr zum Thema