Cloud Musik Speichern

Speichern von Cloud-Musik

Speichern Sie Musik online & Streaming. Musik-Cloud von Amazon: Sichern Sie Ihre Songs! Mit OneDrive stehen Fotos, Musik und Dokumente jederzeit zur Verfügung.

Musik von Google abspielen

Bei Google Play Music kaufst du nicht nur deine Favoritenmusik, du lädst auch bestehende Lieder in die Cloud hoch. So wird Ihre Musik auf allen Endgeräten erreichbar und aufbereitet. Sie erfahren, wie es funktioniert und was Google Play Music von Spotify abhebt. Musikstreaming-Dienste wie Spotify und Amazon haben in der Regel eines gemeinsam: Sie sind monatlich teuer und bieten Musik-Flatrates über eine Cloud-Verbindung.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit Google Play Music auf unterschiedlichen Endgeräten Geld einsparen und Musik aus Ihrer eigenen Kollektion managen können. ¿Wie kommt Musik in die Cloud? Google verwendet mit einer Vielzahl von Benutzern und Liedern einen ausgeklügelten Tricks, um Traffic und Serverkapazitäten zu schonen.

Du lädst nicht wirklich deine eigene Musik in die Cloud hoch, aber Google beginnt einen Vergleich im Geschäft mit deinen eigenen Liedern aus der Privatbibliothek. Wenn die Lieder auch bei Google Play Music erhältlich sind und prinzipiell dort erworben werden können, wird der Song ohne Upload ganz unkompliziert zu Ihrem Konto hinzuaddiert. Dadurch wird nicht nur Zeit gespart, sondern auch Google Speicherplatz auf dem Speicher.

Nicht übereinstimmende Titel werden von Hand geladen und sind in Ihrer Kollektion bei Google Play Music erhältlich. Googles Play Music stellt zwei Cloud-Pakete zur Verfügung. Die kostenlose Standardversion ermöglicht es Ihnen, bis zu 20000 Lieder hochzuladen, Musik zu erwerben und mit Ihren Android-Geräten zu synchrounisieren oder über das Internet zu hören.

Übrigens, erworbene Titel werden nicht auf die über 20000 eigenen Titel angerechnet. Im Übrigen werden die gekauften Titel nicht berücksichtigt. Mit der kostenlosen Standard-Version können Sie Ihre eigene Mediathek in Google Play Musik einbinden. Für den Vergleich mit den Google-Servern benötigst du zusätzlich noch eine weitere Simulationssoftware, den Musikmanager. Die Musikverwaltung ist eingerichtet. Auf " Weiter " im Music Manager-Startfenster tippen.

Wähle aus, wo du deine Musik auf deinem Computer aufbewahrst, und klicke dann auf "Weiter". Bei Google werden Ihre Musiktitel gescannt und die exakte Anzahl der zur Verfügung stehenden Musiktitel angegeben. Auf " Weiter " tippen. Wenn Sie alle Tracks, die Sie an Ihrem Musikspeicherort speichern, in Zukunft in Google Play Music zur Verfügung stellen möchten, drücken Sie im nächsten Fenster auf "Ja".

Mit nur einem Klick können Sie in der Task-Leiste auf Ihren Musikmanager zugreif. Auf " Weiter " im Infofenster tippen. In diesem Fall wird Google Ihre Musik mit den auf den Playern erhältlichen Musiktiteln abgleichen. Je nach Größe Ihrer Sammlung kann der Vergleich einige wenige Augenblicke bis einige wenige Augenblicke in Anspruch nehmen. Auf " Zum Musikplayer " einmal anklicken.

Titel, die nicht auf Google-Servern abgelegt sind, werden nun nachgeladen. Schritt für Schritt wird Ihre Musiksammlung in der Google Cloud gefüllt. Verwenden Sie die Navigations-Elemente, um Ihre Musik nach Interpret, Album, Track und Genre aufzulisten. Sie können die obigen Schaltflächen verwenden, um einen zufälligen Mix Ihrer Musik abzuspielen oder neue Titel per Hand hochzuladen.

Überspringen Sie Lieder oder hören Sie sich während der Wiedergabedauer noch einmal Lieder an. Darüber hinaus können Sie Ihre Musik durch Anklicken der Schaltflächen "Thumbs up" und "Thumbs down" einstufen. Wenn Sie im Voraus nicht alle Albuminformationen korrekt eingetragen haben, können Sie diese in der Musiksammlung aufbereiten. Wenn Sie z.B. ein nicht bekanntes Fotoalbum haben, können Sie auf die drei kleinen Markierungen oben in der Albumfliese tippen und "Albumdetails bearbeiten" auswählen.

Unten können Sie einen Künstler, ein Genre, ein Jahr und auch ein von Google empfohlenes Albumcover wählen. Dann klicke auf "Speichern". Sämtliche zur Verfügung stehenden Daten werden von Google zur Verfügung gestellt und erweitert. Mit dem Google Music Manager ist es möglich, eigene Wiedergabelisten zu erstellen: Klicke dazu im Menü auf das Plus-Symbol hinter den Playlisten im Menü auf der rechten Seite.

Klicke dann auf "Wiedergabeliste erstellen". Wenn Sie die Playliste aufrufen, können Sie Ihre Kollektion ansehen und wiedergeben. Mit der kostenlosen Google Play Music App können Sie Ihre auf Ihren Desktop-PC, Android-Geräte oder iPhones, iPads oder iPods gespeicherten Lieder wiedergeben. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Musik auf Ihrem Mobilgerät online zu genießen.

Sie müssen zuvor die jeweiligen Lieder oder Playlists auslesen. In der Google Play Music App für einen bestimmten Title, ein bestimmtes Fotoalbum oder eine Wiedergabeliste berühren Sie die Menüelemente in der jeweiligen Fliese und klicken Sie auf "Auf Laufwerk speichern". Die kleine orangefarbene Nadel wird dir später in deiner Mediathek sagen, welche Musik du dir im Offlinebetrieb ansehen kannst.

Bei Google Play Music können Sie wahlweise die gleiche Spur auf unterschiedlichen Endgeräten zur gleichen Zeit wiedergeben. Wenn Sie sich mit Ihrem Google Play Music-Konto bei Ihrem Computer oder Ihrem Smart-Phone anmelden, haben Sie Zugang zu Ihrer gesamten Musiktitel. Wie bei Spotify gibt es auch bei Google Play Music eine kostenlose Variante und ein Monatsabonnement für Zusatzleistungen.

In der kostenlosen Version von Google Play Music können Sie zwar bis zu 20000 Musiktitel aus Ihrer eigenen Mediathek laden, aber Spotify bietet diese Möglichkeit nicht an und schaltet statt dessen Werbung. Es gibt keinen Preisunterschied zwischen den kostenpflichtigen Versionen von Spotify und Google Play Music. Für ca. EUR 2.500 pro Jahr kosten die Leistungen von iPod touch, bei denen Sie auch Ihre komplette Musiktradition in der iCloud speichern und an jedem Ort hören können, ca. EUR 2.500,- pro Jahr für bis zu EUR 2.000,- pro Musik.

Für rund 25 EUR offeriert der Amazon Cloud Player zudem ein jährliches Einfuhrvolumen von 250.000 eigenen Liedern in die Cloud. Dieses Produkt wurde mit den Stichworten Tutorials, Google, Tutorial, Play, Google, PLAYLIST, Google Play und Audi & Music gekennzeichnet.

Mehr zum Thema