Cloud Programming

Wolkenprogrammierung

Das Cloud Computing ist ein eher allgemeiner Begriff, der alles umfasst, was mit gehosteten Diensten zu tun hat. In dem Projekt "Government Green Cloud Laboratory (Akronym: GGC-Lab)" werden die Möglichkeiten des Cloud Computing auf Laborebene unter besonderen Bedingungen untersucht. Das Cloud Computing ist derzeit in Mode. Die heutigen Cloud-Computing-Dienste werden unter sehr unterschiedlichen Paketen und Namen angeboten. Ein Überblick über die wichtigsten Cloud Computing-Begriffe von A wie API bis C wie Cloud Hosting, bis I wie Iaas, sowie P wie Paas und S wie SaaS.

Cloud-Computing

Das Cloud Computing ist ein eher allgemeiner Terminus, der alles umfasst, was mit Hosted Services zu tun hat. Die Dienstleistungen werden im Wesentlichen in drei Bereiche eingeteilt: Der Name Cloud Computing wurde durch das Zeichen inspiriert, das häufig in Flussdiagrammen und Grafiken für das Web verwendet wird.

Der Cloud-Service hat drei unterschiedliche Merkmale, die ihn von traditionellem Webhosting abheben. Auf diese Weise kann der Benutzer beliebig viele oder wenige Dienste auswählen. Bedeutende Neuerungen in den Bereichen Visualisierung und Distributed Computing sowie der verbesserte Zugang zum High-Speed-Internet und die konjunkturelle Schwäche haben das Potenzial für Cloud-Computing in den letzten Jahren erhöht.

Die Cloud kann privat oder öffentlich sein. In einer öffentlichen Cloud wird der Dienst allen Internet-Nutzern angeboten. Amazon Web Services von AWS ist zurzeit der grösste Anbieter einer öffentlichen Cloud. Bei einer privaten Cloud handelt es sich um ein proprietäre Netz oder Rechenzentrum, das einer begrenzten Zahl von Personen gehostete Dienste anbietet.

Wenn ein Service Provider öffentliche Cloud-Ressourcen verwendet, um eine Privat-Cloud zu erzeugen, wird das Ergebnis als Virtual private Cloud (VPC) bezeichnet. Sowohl für den privaten als auch für den öffentlichen Bereich ist es das Bestreben von Cloud Computing, einen leichten Zugang zu skalierbaren Computerressourcen und IT-Diensten zu erhalten. IaaS-Systeme wie Amazon Web Services bieten unseren Nutzern die Möglichkeit, ihre virtuellen Serverinstanzen und Speicher zu nutzen.

Es gibt auch eine API (Application Programming Interface), mit der Benutzer die virtuelle Plattform und den Speicher hochfahren, anhalten, konfigurieren und ansprechen können. Da dieses Umlageverfahren den Verfahren von Strom, Kraftstoff und Trinkwasser ähnlich ist, wird es auch als Utility Computer bezeichnet. In der Cloud wird das Thema ausgereift als eine Reihe von Entwicklungswerkzeugen bezeichnet, die auf der Providerinfrastruktur des Anbieters bereitgestellt werden.

PaaS-Anbieter können Schnittstellen, Website-Portale oder Gatewaysoftware verwenden, die auf dem Rechner eines Nutzers eingerichtet wurden. Die Entwickler müssen bedenken, dass es in der Cloud zurzeit keine Normen für Kompatibilität oder Datenportabilität gibt. Manche Anbieter erlauben es daher nicht, dass die auf ihrer eigenen Basis erstellte Unternehmenssoftware exportiert wird.

Bei dem Modell der SaaS-Cloud liefert der Provider die Hardware-Infrastruktur und das Softwareprodukt. Die Kommunikation mit dem Benutzer erfolgt über ein Frontend-Portal. Zu den Dienstleistungen können webbasierte E-Mail, Bestandskontrolle und Datenbankprozesse gehören. Da der Dienstanbieter sowohl die Informationen als auch die Anwendung bereitstellt, kann der Benutzer den Dienst von jedem Ort aus verwenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema