Cloud Server Selber Bauen

Der Cloud Server selbst erstellen

Dropschaltung Alternativen/Cloud Hoster: Der Cloud-Server soll nicht zu Hause sein? Erstellen Sie Ihren eigenen Server für Backups und Anwendungen. Wolkenserver, Rackserver, Silent-Serverbau, Serverkomponenten.

Erstellen Sie Ihren eigenen Server für Backups und Applikationen Erstellen Sie Ihren eigenen Cloud-Server-Server selbst.

Ich habe vor vielen Jahren die Erfahrungen gemacht, dass es nur wenige Gründe gibt, auf Branded Server Systemen zu bauen. In der Regel befinden sich die Teile der Anlagen in Europa in einem Warenlager und daher sind lange Standzeiten programmiert. Deshalb habe ich mich vor langem entschieden, die Server immer selbst zu bauen.

Dabei achte ich auf die besten Bauteile, die besten Server-Mainboards, Festplatten und Baugruppen. Dadurch ist es möglich, einen lüfterlosen Server einzurichten, für den es nur einen Ort in einem BÃ??ro gÃ?be, d.h. man wÃ?rde auf Wassertrennung ausweichen. Experten diskutieren oft, wie ein Server zu konfigurieren ist.

Immer wieder wird diskutiert, ob ein Server einen Raid-Controller einbauen soll. Mit beiden Serverlösungen habe ich Erfahrung gemacht, mit Schlachtzug, aber auch ohne Schlachtzug. Bei der Datensicherheit bin ich ganz klar zu dem Schluss gelangt, dass Sie keine Raid-Controller einsetzen sollten. Bei bestimmten Schlachtzugsstandards ist es nicht sinnvoll, zwei Festplatten in einem Schlachtzug zu haben, denn wenn eine Festplatte einen Softwarefehler hat, erhält die verspiegelte Festplatte normalerweise auch den Server.

Ein Raid kann nur gut sein, wenn Sie eine neue Disc einlegen können, während eine Festplatte läuft, wenn Sie die Festplatte verlassen. Trotzdem unterstütze ich keine Schlachtzüge mehr, die Rechner sind immer noch an diesen Rechner angebunden, d.h. wenn ein solcher Schlachtzug austritt und man nicht den selben bekommen kann, kann es kompliziert und zeitraubend sein, das Rechner neu zu starten.

Erst heute ist der Speicher so billig wie nie zuvor, da habe ich eine Betriebssystem-Festplatte angelegt und das braucht noch auf 2 oder 3 Festplatten für die Datenübertragung und das Sichern. Täglich führe ich mit einem mageren Backup-Tool ein Back-up vom Systemvolume auf eine zweite Platte durch, habe ich eine sehr große Systemsicherheit, mit der ich ein neues Laufwerk rasch starten kann, das Einzige, was ich tun muss, ist, die kaputte Systemfestplatte durch eine neue zu ersetzen und die auf der Sicherungsplatte befindliche Sicherungskopie wiederherzustellen.

Sie befinden sich auf den Datenfestplatten und sind daher nicht beeinträchtigt.

Mehr zum Thema