Cloud Server Vergleich

Vergleich von Cloud-Servern

Wolken-Hosting: Was es ist, wer es anbietet und welche Anbieter zu empfehlen sind, finden Sie in unseren unabhängigen Artikeln, Tests & Vergleiche. Vergleich von fünf Cloud-Server-Angeboten im Vergleich zum c't-Magazin Dies sind nur drei von vielen Möglichkeiten, die bis vor wenigen Jahren für die in den großen Clouds tätigen Unternehmen wie Amazon AWS, Microsoft Azure oder Deutsche Telekom reserviert waren. Im Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Modell stellen sie ganze Datenzentren in der Cloud dar - und der Anwender kann über sein Web-Control-Center ganze Datenzentren mit Hard-, Netzwerk- und Cluster-(virtuellen) Servern ausstatten.

Werden die virtuellen Prozessorkerne wieder aus der Anlage herausgenommen, entstehen keine Kosten mehr, in der Regel auf die Minute genau (siehe Beitrag aus S. 78). Die FlexibilitÃ?t der groÃ?en Clouds steht aber nur GeschÃ?ftskunden offen, die auch einiges an Know-how einbringen mÃ? Wenn Sie z.B. Dutzende von virtuellen Linux-Maschinen (VMs) in Amazon's Gaming-Instinkt starten und in die Expertenmanie fallen, können Sie Ihr Blauwunder auf der nÃ??chsten Kreditkarte nachvollziehen.

Mehr und mehr deutschsprachige Internetnutzer offerieren diese FlexibilitÃ?t nun auch Privatpersonen und kleinen Firmen. Manche Anbieter offerieren laaS-Angebote für Anwender, die einen skalierbaren Cloud-Server zu jeder Zeit und ohne Preisschranken für den Ein- und Ausgang anstreben. Wenn die Server im Moment nicht gebraucht werden, frieren Sie sie für eine kleine Menge ein und rufen sie bei entsprechendem Anlass ab.

Wir haben für diese Marktsicht Anbieter betrachtet, die ihre Cloud-Infrastruktur in den dt. Datenzentren platzieren und ihre Dienste auch für private Kunden zur Verfugung stehen - was keine Seltenheit ist. Noch ist nicht klar, wie weit die beiden großen Web-Hoster ihre Angebote in Zukunft zusammenführen werden.

Der 1&1 Server im Vergleich: Server-Typen im Blickpunkt

Rootserver oder Managed Server - was ist der genaue Preis? Wenn es darum geht, zu entscheiden, welcher Servertyp für den jeweiligen Benutzer der geeignete ist, spielen unterschiedliche Funktionen eine Rolle. Abhängig von Ihrem Wissensstand können Sie einen Managed Server oder einen Rootserver ausleihen. Double Benchmark Winner: FAQ - Frequently Asked Questions (FAQ): Server im Vergleich: Was sind die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale? Der Anwender verwendet eine speziell für ihn entwickelte Hardwarekomponente.

Mit der ausschließlichen Verwendung durch einen Auftraggeber wird ein Höchstmaß an Planungs- und Konfigurationsfreiheit erreicht. Virtuelle Server beruhen auch auf einer festgelegten Hardwarebasis, die jedoch von mehreren Anwendern zur gleichen Zeit verwendet wird. Der Cloud Server ermöglicht ein Höchstmaß an Funktionalität. Die IT-Ressourcen werden von zahlreichen Servern bereitgestellt, so dass sie vielseitig anpassbar sind.

Gegenüber herkömmlichen Festplatten können die Informationen viel rascher abgerufen werden. Welche Server passen zu welchem Einsatzgebiet? Ihre Bedürfnisse bestimmen, welcher Typ von Server der geeignete ist. eignen sich besonders für komplexere und komplexere Aufgaben, die einen berechenbaren Resourcenbedarf erfordern. Das Serverangebot eignet sich für anspruchsvolle Developerprojekte ebenso wie für große Online-Shops und ein umfangreiches Software-as-a-Service-Angebot.

Mit einem verwalteten Server verwenden Anwender ihren eigenen Dedicated Server, aber die Verwaltung erfolgt durch 1&1. Auch wenn die Benutzer hier keinen Root-Zugriff haben, können sie dennoch alle notwendigen Vorkehrungen treffen, um Domänen, E-Mail-Adressen, Mailboxen, Datenbanken und Anwendungen einrichten zu können oder Resourcen für verschiedene Aufgaben zu vergeben. Dies ist nützlich, wenn Sie nicht über das Fachwissen verfügen, um einen Server selbst zu verwalten, oder wenn Sie nicht die Zeit haben, das Systemmanagement selbst zu übernehmen.... und viele zusätzliche Optionen für Backups und Webanwendungen.

Mit den 1&1 Cloud Servern wird eine hohe Leistungsfähigkeit mit einem Höchstmaß an Vielseitigkeit kombiniert. Das Cloud-Angebot bietet die Möglichkeit, Fluktuationen kontinuierlich abzugleichen und so die Leistungsfähigkeit der Kapazität zu optimier. Durch eine API-Schnittstelle kann die Wolkenlösung in vorhandene Strukturen integriert werden. Worin besteht der Unterschied zwischen dem 1&1 Cloud Server und anderen Providern? Im Vergleich der vielen Cloud-Server-Anbieter sind Preise und Leistungen sehr unterschiedlich.

Hochleistung muss nicht immer kostspielig sein, wie 1&1 mit seiner Positionierung im Cloud-Vergleich aufzeigt. Die 1&1 GmbH vertraut auf modernste Hochleistungshardware, die eine gleichbleibend gute Leistung bei größtmöglicher Anpassungsfähigkeit mitbringt. Hochleistung und FlexibilitÃ?t fÃ?r den Auftraggeber bedeutet letztendlich eine höhere Wirtschaftlichkeit, auch bei kurzzeitig wachsendem Projektvolumen. Zu diesem Ergebnis kommt auch die Cloud Spectator-Studie "Cloud Vendor Benchmark 2016".

Der Cloud Spectator ist eine der weltweit größten Beratungsfirmen im Umfeld von Leistungs- und Preisanalysen für den IaaS-Markt ("Infrastructure as a Service"). Dabei wurden für den laufenden Cloud-Server-Test Performance-Daten auf einer breiten Grundlage gesammelt und Unterschiede zwischen Cloud-Servern eingehend untersucht. Im Cloud-Vergleich belegt 1&1 unter den Top 10 der Top 10 der in Europa tätigen Cloud-Dienstleister den ersten Rang und ist damit Testsieger - vor Mitbewerbern wie Amazon Web Services, Microsoft Azure, Google Compute, Rackspace und IBM SoftLayer.

Vor allem in beiden Belangen - CPU/RAM und Speicherperformance - überzeugten die Cloud-Server von 1&1 mit erstklassiger Leistung. Was sind die besonderen Merkmale des 1&1 Cloud Servers?

Auch interessant

Mehr zum Thema