Cloud Software Vergleich

Vergleich der Cloud-Software

Elf Vergleiche der Home Cloud Die Dropdown-Liste war die erste einer ganzen Reihe von Cloud-Anbietern. Allerdings wird das Sicherheitsgefühl nur durch Services vermittelt, die dem Nutzer die vollständige Beherrschung der eigenen Informationen aussprechen. In diesem Beitrag erhalten Sie einen Einblick in neun Cloud-Projekte und zwei Bittorrent Tools. "Die aus der Wikipedia [1] stammende Begriffsbestimmung schildert die Unklarheit des Themenbereichs Cloud-Software und -Services sehr zutreffend.

Die Erfolge von Cloud-Filesharing und -Synchronisationsdiensten wie z. B. DShropbox führen zu alternativen Anbietern und Projekten wie den berühmten Pilzen. Gemeinsam ist ihnen allen, dass die Benutzer ihre Informationen zur Treuhandverwaltung an einen Dritten weitergeben. Doch die meisten Cloud-Dienste haben heute nur noch die Verkehrsmittel gemeinsam und versuchen mit teils kostenfreien oder gar sehr komfortablen Anbietern, diese zu nutzen, um an jedem Ort auf Informationen zuzugreifen und diese mit anderen zu nutzen.

Dass dies nicht immer eine gute Sache ist, ist nicht nur gereift, denn es regnet heftige Bilder von halbstarken jungen Frauen aus der Himmel. Die Möglichkeit, die Cloud unter eigener Kontrolle zu betreiben, kann ein Weg sein, um vielschichtige Zusammenhänge zu überwinden. Im folgenden Beitrag wird die Software sowohl für private Nutzer als auch für Firmen betrachtet.

Grundvoraussetzung für die Tester war, dass sie in der Lage waren, einfache Dateisynchronisationsmechanismen zu beherrschen und mindestens bis zu einem gewissen Grad auch den kontrollierten Datentransfer zu ermöglichen, also alles, was unter den Terminus "Filesync and Share" (FSS) fallen. Die folgende Gegenüberstellung startet mit Eigene Cloud und präsentiert dann zehn Varianten (in alphanumerischer Reihenfolge), die Linux-Anwendern vergleichbare Dienstleistungen bieten.

Tab. 1 listet die wesentlichen Funktionen auf, während die Box "Anekdoten aus der Cloud" drei Tips aus dem Cloud-Alltag für Administratoren enthält, die ihre eigene Cloud erstellen wollen - unabhängig von der verwendeten Software. Own Cloud Inc. Novell Inc. Novell Inc. Six File Inc. .... durch den Nutzer? n.a. no. Welche Schwierigkeiten mit der eigenen Cloud auftreten, verdeutlichen drei exemplarische Fälle aus dem Leben eines Administrators - teilweise sind die Gründe beinahe unsinnig und schwierig zu berechnen.

Die Kollegin meint "es ist nur gut mit ihren Kollegen", als sie heute Morgen den ISO-Ordner mit 200 Gigabyte großen Datenmengen für alle freigab. Owncloud (Abbildung 1,[2]) ist nicht nur durch den beschreibenden Namen des von Frank Karlsitschek im Jahr 2010 ins Leben gerufenen Projektes zu einem der renommiertesten Repräsentanten von Cloud-Software geworden, die vom Unternehmen selbst betrieben werden kann.

Durch den modularen Strukturaufbau der Software-Suite, die auf PHP- und SQL-Datenbanken basiert, wird nicht nur die Synchronisation und Freigabe von Dateien ermöglicht, sondern auch der Funktionalitäten.

Auch interessant

Mehr zum Thema