Cloud Speicher Festplatte

Festplatte mit Cloud-Speicher

die Dateien gingen auf die interne Festplatte. Nicht jeder will sensible Dokumente und private Fotos im Cloud-Speicher eines beliebigen Anbieters speichern. Sichern und Sprechen Bilder aus dem Winterurlaub, Lieblingslieder, Spielfilme und Unterlagen werden an einem einzigen Standort gespeichert - und der Datenbesitzer kann von überall und auf dezentrale Weise darauf zurückgreifen. "Cloud" ist das Zauberwort, englisch für Cloud. Viele User, darunter Prominente wie der Schauspielstar und Star der Szene, haben dies im vergangenen Jahr im iCloud -Hack buchstäblich hautnah erlebt.

Wenn Sie nicht auf den Nutzen der Data Cloud missen möchten, können Sie sie in Ihr Wohnzimmer bringen - mit individuellen Cloud-Erinnerungen. Dies sind Festplatten, die über ein Netzwerkkabel mit dem Verkabelung des Routers in Verbindung stehen. Darüber hinaus bieten sie bestimmte Cloud-Funktionen, wie z.B. die gemeinsame Nutzung von Informationen oder den Zugang außerhalb der eigenen vier Wänden.

Das hat den Nachteil, dass die Informationen zu Hause gespeichert werden und der Benutzer sich kaum um den Datenschutz kümmern muss. Für den Schutz der Bilder oder der elektronischen Erklärung gegen Datendiebstahl (Personal Cloud oder Cloud Service?) ist der Benutzer jedoch selbst verantwortlich. Obwohl persönlicher Cloud-Speicher für Angreifer weniger interessant ist, sollten Benutzer ihre Informationen trotzdem sichern.

Zehn personenbezogene Cloud-Speicher - Devices mit einer und mit zwei Festplatten - haben wir überprüft. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit?

Die Preise liegen zwischen 140 und 375 EUR, die Speicher mit einer Festplatte sind günstiger als die mit zwei Festplatten. Das hat den Nachteil, dass der Anwender seine Dateien auf beiden Festplatten "spiegeln" kann. Sie gehen also nicht unter, wenn eine der Festplatten aufgrund eines Defektes versagt. Dieses so genannte Raid1-Netzwerk wird bei allen Endgeräten von Anfang an aktiviert.

Um die Private Cloud funktionsfähig zu machen, sollte der Benutzer das Vertrauen haben, sie selbst zu installieren und zu warten (verbinden, aufstellen, sichern: so funktioniert sie) - eine Herausforderung für Nichtfachleute. Dies funktionierte am besten mit den Synology Vorrichtungen. Das Installationsprogramm leitet den Benutzer in verständlicher Form durch die wesentlichen Arbeitsschritte. Unterschiedlich bei West Digital My Cloud Mirror.

Die doppelte Festplatteneinheit ermöglicht es dem Benutzer, nach der Montage allein zu sein. Das Installationsprogramm wird geschlossen und der zukünftige Cloud-Besitzer kennt den Gerätestatus nicht. Bei dem kleinen Schwesterunternehmen My Cloud, dem Endgerät mit einer Festplatte von West Digital, entspricht die Anzeige in der Kurzanleitung nicht der tatsächlichen Web-Oberfläche, die der Benutzer findet.

Vor dem Start müssen Kunden eines QNAP-Gerätes zunächst die Festplatten in das Netzlaufwerk einlegen. Wenn der Cloud-Speicher eingerichtet ist, muss sich der Eigentümer selbst um die Sicherheitseinstellungen sorgen (verbinden, aufstellen, sichern: so funktioniert es). Dies funktioniert am besten mit westlichen digitalen Vorrichtungen. Die Datensicherheit bei der Firma Büffel ist umstritten.

Dies ermöglicht es dem Benutzer, die Spalte Passwort während der Installation frei zu halten. Bei einem mobilen Zugang muss der Weg von der Festplatte zu Hause zum Benutzer außerhalb des Hauses gesichert sein. Beim Büffelleder muss der Benutzer ihn zunächst selbst aktivieren. Gleiches trifft auf Synology Produkte zu. Für den Eigentümer ist es von großer Bedeutung, dass er alle wesentlichen Sicherheitsinformationen sehen kann.

Diese Möglichkeit haben die Buffalo-Geräte jedoch nicht. Wenn der Benutzer große Datenmengen vom Rechner auf die Netzwerkfestplatte übertragen möchte, funktioniert das mit allen getesteten Speicherplätzen rasch. Daher sind sie neben der Cloud-Funktion auch als Backup-Lösung für den Datenschatz eines Rechners bestens geeignet. Einige der Endgeräte werden mit einer eigenen Simulationssoftware für diesen Zweck geliefert.

Wer einen personalisierten Cloud-Speicher kauft, sollte auch auf die Folgekosten achten. Am wenigsten Stromkosten im Jahr verursachen die DS215j mit ca. 12 EUR, wesentlich mehr mit der 29 EUR jährlich teuren Privat Cloud 2-Bay von Meagate. Aus Kostengründen sollten die Eigentümer die Nachtabschaltung aktivieren. Ausgenommen hiervon sind die Produkte von Meagate and Specology und West Digital.

Tatsächlich sollte das Problem der Ausspionierung persönlicher Cloud-Erinnerungen keine große Bedeutung haben. Anders bei der Firma Meagate und West Digital. Über die Smartphone App beobachten sie die Eigentümer ihrer App. Seagates iOS-App sagt Ihnen, wo sich der Benutzer gerade befindet. Auf der Website von West Digital senden die Anwendungen den Datensammler Fries. Wenn Sie sich wirklich keine Sorgen mehr um den Datenschutz machen wollen, können Sie sich für den Cloud-Speicher eines anderen Providers entscheiden.

Mehr zum Thema