Cloud Speicher für Backup

Wolkenspeicher für Backups

Geeignet für Computer, Smartphones, E-Mails und mehr. Um die Cloud zu sichern, müssen Sie den richtigen Cloud-Speicher für sich selbst finden. über die Datenhaltung - mit Verschlüsselung und Backups. und das Unternehmen fügt die Daten dem Online-Speicher-Backup hinzu.

Online-Speicherung & Backup

Es gibt keinen Kundendienst ohne Kundendaten, es gibt keine Produktivitäten ohne sie. Bei unseren Speicher- und Synchronisationslösungen sind alle wesentlichen Informationen immer nur einen Klick weit weg. Mit unseren Sicherungen können Sie Dateien voll automatisch und in festen Intervallen wiederherstellen. So können Sie Ihren Blick für wichtige Punkte freihalten. Von cleverem Online-Speicher für Selbständige bis hin zu doppeltem Backup für Großunternehmen:

Datenschutz in der Cloud: 15 Provider auf einen Blick

Aufgrund des Fehlens von regelmäßigen Sicherungen ist es für viele Anwender keine große Herausforderung, ob und wann eine Datei ausfällt. Die Mehrheit der Anwender legt bei Befragungen "großen Wert" auf ihre auf dem Rechner abgelegten Informationen. Für die Realität hat diese Bewertung jedoch offensichtlich keine Konsequenzen: Rund zwei Dritteln der Befragten schützen selbst sensible Informationen weniger häufig als einmal im Jahr.

Auch für private Anwender ist die Sicherung unverzichtbar. Private Nutzer werden aus Gründen der Kostenersparnis widerwillig darauf verzichtet. Es macht mehr Sinn und ist wesentlich billiger, sich vor einem solchen Fall mit einem Backup zu sichern. Auch USB-Festplatten mit 1 Terabyte Speicherplatz sind ab 50 EUR erhältlich. Doch nicht immer ist ein an das Endgerät angeschlossener Antrieb die richtige Lösung: Durch den zunehmenden Gebrauch von Laptops entfällt z.B. beim Blättern auf der Liege oder im Park das Ersatzlaufwerk und das Backup schlägt fehl.

Eine sichere und bequeme Möglichkeit ist die Datensicherung bei einem Dienstanbieter im Intranet. Durch die automatische Datensicherung stehen im Schadenfall die aktuellsten Informationen zur Verfügung. In der Regel werden die Services mit Client-Software geliefert, gewährleisten die Zuverlässigkeit und Verschlüsselung der Messdaten vor unbefugtem Zugriff. In der Regel werden die Messdaten mit Hilfe von Client-Programmen erfasst. Sie beginnt bei 45 EUR pro Jahr für jede große Datenmenge, andere Provider benötigen bereits ein Vielfaches für 50 GB Speicherplatz.

Darin sind alle wichtigen Details für Privatanwender aufgeführt, wie z.B. die jährlichen Preise für 20 oder 50 GP. Andere Funktionen, wie die Bereitstellung eigener Dateien über einen "öffentlichen" Ordner (Data Sharing) oder die Synchronisation mehrerer PC's, werden ebenso erwähnt. Bei allen Anbietern wird Client-Software angeboten, die den Backup-Prozess ausführt. Das betrifft vor allem den ersten Hochladen, der auch bei den heute üblichen 16 Mbit/s-Verbindungen nur mit 1 MBit/s (125 KByte/s) durchgeführt wird.

Bei einem Datenvolumen von 1 MByte dauert es knapp zweieinhalb Std. Die Zeit ist knapp. Dabei ist ein Riesenvolumen jetzt wirklich nicht mehr viel. Manche Services haben daher die Option, das erste komplette Backup über Massenspeicher (CD, DVD oder Festplatte) zu versenden. Im Dialog werden nur die nachfolgend aufgeführten verhältnismäßig kleinen Mengen an Daten aus differentiellen oder schrittweisen Sicherungen hinzugefügt.

Wenn Sie sich für eine relativ niedrige Sicherungspauschale entscheiden, sollten Sie eine Wahl in den Angaben für die Online-Sicherung vornehmen. Auf 100 Gigabyte extrapoliert, würde der Hochladevorgang bei einem DSL-Anschluss von der Größe her 250 Std. bei einer maximalen Bandbreite von maximal 12.000 Downloads in Anspruch nehmen - das sind mehr als zehn Tage! Daher ist es sinnvoll, nur die wirklich notwendigen Informationen im Internet zu hinterlegen, z.B. E-Mails, besonders wichtige Bilder oder einfach das, was sonst kostspielig und kostspielig ist.

Zusätzlich zu den hier präsentierten Diensten zur automatisierten Sicherung wurde eine zweite Version etabliert: Mittlerweile stellen viele Mail-Provider mehrere GB freien Festplattenspeicher zur Verfügung, Microsoft bietet für seinen Service namens Sky Drive gar 25 GBytes an, der Service Active-Drive mit 50 GBytes ist wieder doppelt so groß. Wenn Sie mehr Raum benötigen, müssen Sie zusätzlich bezahlen.

Mehr zum Thema