Cloud Speicher Vergleich

Vergleich des Cloud-Speichers

Online-Speicherung: Vergleich von Drops, On-Drive & Co. Der Webhosting-Service, oft auch als Cloud -Speicher bezeichnet, funktioniert genau wie die Festplatte eines heißen PC unter ähnlich, nur dass Ihre Angaben nicht direkt vor Ort, sondern direkt im Netz gespeichert werden. Über das Netz werden Einzelbilder, Filme oder Dateien auf einem fremden Rechner gespeichert. Sie können die Services zum Beispiel für den privaten Gebrauch nutzen, um Fotos und Filme mit Bekannten zu tauschen - oder auch geschäftlich - zum Beispiel wenn die Teammitglieder an bestimmten Dokumenten mitarbeiten.

Weil selbst wenn Ihr eigener Computer ausfällt, verbleiben die abgelegten Daten in der Cloud. Bei den Anbietern gibt es unzählige und in Bezug auf Aufwand und Datensicherheit sind die unterschiedlichen Speicherlösungen sehr unterschiedlich. Ein direkter Vergleich: Wie sieht es mit dem Thema Datensicherheit aus? Gratis Online-Speicherdienste im Vergleich Grundsätzlich lassen sich sagen, dass Betreiber von Online-Speichern, die sicherstellen, dass sich ihre Rechenzentren in Europa befinden und vom TÜV zertifiziert sind, mit größerer Sicherheit sind als solche, die zum Beispiel in Amerika liegt.

Für Datenserver innerhalb der EU gelten die Datenschutzbestimmungen stärkeren und gewährleisten, dass Unberechtigte nicht so leicht auf die Informationen Zugriff haben. Zahlreiche namhafte Provider wie Google, Microsoft und Apple legen die Informationen ihrer Benutzer auf Rechnern in den USA ab. Eine Webhosting-Dienstleistung, die nur Serversysteme innerhalb Deutschlands nutzt, ist z.B. die Magenta Cloud der Telekom.

In jüngster Zeit gab es auch einen Cloud-Speicher von Wodafone in Deutschland. Man kann sich jedoch nie hundertprozentig darauf verlassen, denn wer kann sicherstellen, dass der Provider doch nicht auf die Informationen zugreifen wird oder dass die Geheimdienste nicht auf gewährt zugreifen werden? Dabei sollte der Benutzer nicht übersehen, dass die personenbezogenen Nutzungsdaten nicht mehr auf dem heimischen Personalcomputer gespeichert sind, sondern auf anderen Computern, die über die ganze Schweiz verbreitet werden können.

Zum Schutz der Informationen vor unbefugtem Zugang zu schützen nutzen die meisten Online-Speicherdienste jedoch unterschiedliche Arten von Selung. Konventionelle Speichermedien wie USB-Sticks, Fremdfestplatten oder Daten-DVDs können dabei unwesentlich sein, beschädigt oder einfach alternd. Entscheidet man sich für einen für Anbietenden, erhält kann einer von diesen seine persönlichen Zugangsdaten, mit denen man sich einloggt und von überall auf der ganzen Weltkarte seine Datei-Uploads und -Administrationen vornehmen.

Aber auch die Webhosting-Services haben einen Nachteil, vor allem das Verlustrisiko, die eigenen Dateien auf einem anderen Computer zu haben. Wir haben in der nachfolgenden Übersicht die wesentlichen Vor- und Nachteile der Cloud-Speicher Ãbersicht für Sie zusammengefasst: Datenschutz: Auch wenn der Computer zu beschädigt wird oder das Handy verloren geht, verbleiben alle Informationen in der CloudNo-Datenschutzgarantie: High Flexibilität: Wenn Sie viel reisen, können Sie unter überall mit diversen EndgerätenContractual Verpflichtungen auf Ihre Dateien zugreifen: Speicherung ohne Hardware:

Benutzer müssen no money für expensive storage media issueUsage fee: Automatische Sicherung: Viele Cloud-Anbieter gleichen Ihre Festplatten selbstständig ab, so dass Sie Ihre Dateien nicht von Hand abspeichern müssen unter müssen Platz: Komfortable Freigabe: Mit friendsLimited kann man Bilder und Texte problemlos austauschen: Die meisten Cloud-Anbieter verschlüsseln verdoppeln die Nutzerdaten. Das Training findet unter zunächst mit der Übertragung der gesammelten Informationen auf den Servern des Services statt, in der Regel Ãber ein SSL-Protokoll.

Anschließend werden die gespeicherten Angaben auf dem Datenserver über, in der Regel über eine AES-Blockverschlüsselung. Doch nicht alle Services kümmern selbst um die gespeiÂcherten der gespeicherten Informationen ihrer Benutzer. Benutzer können jedoch eigenÂstà für die Codierung ihrer gespeicherten Datensätze zur Verfügung stellen. Einige Hersteller, wie Mega und Tresorit, vertrauen auf die noch zuverlässigere End-to-End-Lösung Verschlüsselung

Dabei können die dort seltenen Akten nur vom Benutzer oder von von ihm erneut eingeladenen Person entÂschlà werden. In diesem Falle hat der Betreiber des Online-Speichers keine Möglichkeit, auf die Angaben seiner Benutzer zuzugreifen oder diese an Dritte weiterzugeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema