Cloud Speicher vor und Nachteile

Vor- und Nachteile von Cloud Storage

um die Vor- und Nachteile hybrider Cloud-Speichermodelle. Die Daten näher am Ort der Verarbeitung zu speichern und weniger aktuell in der Cloud. Vor- und Nachteile eines Backups in der Cloud - Advisor Backup in der IT-Cloud: Alles sicher in der Cloud?

In Günzburg wohnt und wohnt er. Seit den 1980er Jahren ist Frank-Michael Schlede in der Informatik und seit 1990 als Ausbilder und Journalist mit dabei. Seit Ende 2009 ist er nach diversen Aktivitäten als Herausgeber und Chefredaktor in diversen Zeitschriften als freiberuflicher Informatikjournalist für diverse Online- und Printpublikationen aktiv. Der Künstler wohnt und beschäftigt sich in Pffaffenhofen an der Isle.

Die Aufbewahrung Ihrer eigenen Informationen außerhalb Ihres eigenen Hauses oder Unternehmens hat eine Reihe von Vorteilen: - Das Bereitstellen und Unterstützen von Ablagesystemen und Medien im eigenen Büro/Unternehmen entfällt in der Praxis in der Praxis in der Regel vollständig. - Im Prinzip gibt es keine Begrenzung des Speicherplatzes: Wenn Sie mehr Speicherkapazität für Ihre Dateien benötigen, kaufen Sie diesen bei Ihrem Anbieter.

Dabei bezahlt er nur den Lagerraum und die damit zusammenhängenden Dienstleistungen. Diese garantieren Sicherungen und damit eine Wiederherstellungsrate. - Ebenso bedeutsam ist ein zuverlässiger Anbieter: Ein Nutzer möchte wissen, wer seine Informationen wo aufbewahrt und schützt (in Deutschland/Europa oder sogar auf einem anderen Kontinent?). - Ebenso wichtig: die Fortführung des ausgewählten Dienstes/Anbieters, denn niemand will jedes Jahr einen neuen Dienstleister finden, weil der ausgewählte Dienstleister die Dienstleistungen aus Gründen der Wirtschaftlichkeit einstellen könnte.

Idealerweise bietet der Provider eine End-to-End-Verschlüsselung an und die gesammelten Informationen werden nur in verschlüsselter Form auf seinen Rechnern gespeichert, so dass selbst die Systemexperten des Anbieters nicht in der Lage sein werden, die Informationen anzuzeigen.

Wolke vs. lokaler Speicher: Welche Vor- und Nachteile haben sie?

In der heutigen Zeit ist der Raub digitaler Informationen ein entscheidendes Phänomen, und vor allem die Ausspähung von Unternehmensinformationen ist in den vergangenen Jahren zu einem wirklichen Hindernis geworden. Unbefugter Zugang zu Unternehmensinformationen verursacht jährlich Milliardenschäden und gefährdet zudem die Existenz vieler Unternehmen. Aber wie kann man sich effektiv davor wehren und welche Bedeutung haben Cloud-Erinnerungen in diesem Kontext?

Cloud-Dienste erlauben es, die Informationen auf fremden Rechnern zu hinterlegen, die permanent mit dem Netz vernetzt sind. Cloud Storage ist damit für Firmen besonders attraktiv, da es die Kooperation zwischen Mitarbeitenden an verschiedenen Unternehmensstandorten stark erleichtert. Darüber hinaus ermöglicht die Speicherung von Informationen in der Cloud den MitarbeiterInnen, von zu Hause aus weiter an der Projektarbeit zu arbeiten.

In der Cloud können neben großen Konzernen auch Menschen aus dem Home Office-Bereich von den vielseitigen Storage-Lösungen partizipieren, da die Cloud einen unkomplizierten Datenaustausch zwischen Auftragnehmer und Kunde ermöglicht. Welche Anbieter von Cloud Storage sind für welche Anbieter lohnenswert und warum? Prinzipiell eignet sich Cloud Storage für eine große Anzahl von Betrieben aus den unterschiedlichsten Industrien, bei denen Betriebe mit einer großen Anzahl von Mitarbeitern und mehreren Orten vor allem vom Cloud Computing profitierten.

Beispielsweise ist die Speicherung von Informationen in der Cloud besonders vorteilhaft, wenn viele Mitarbeitende an einem Gemeinschaftsprojekt mitarbeiten, da der Datenaustausch mit der Cloud besonders komfortabel ist. Deshalb ist die Speicherung von Informationen in der Cloud auch für internationale Konzerne nach wie vor eine interessante Möglichkeit, Informationen zwischen den Standorten zu übertragen.

In der Cloud werden die gesammelten Informationen in der Regelfall mit wenigen Mausklicks in der Cloud abgelegt und müssen nicht auf einen fremden Speichermedium übertragen werden. Hinzu kommt, dass durch die Speicherung der gesammelten Informationen auf zentralen Rechnern kein Risiko für den Verlust eines Datenträgers während einer Dienstreise und ein plötzliches Verlassen des Teams entsteht.

Was sind die Gründe für die Nachteile gegenüber physikalischen Datenträgern? Die Speicherung in der Cloud ist für eine wirksame Datensicherung nur eingeschränkt verwendbar, da es im Cloud Computing-Bereich definitiv sicherheitstechnische Nachteile gibt. Die Datenschutzbestimmungen für Cloud-Dienste hängen zum Beispiel in erster Linie von der Lage ab, so dass Anbieter wie Google, Amazon und Microsoft der US-amerikanischen Rechtsprechung unterworfen sind.

Gerade bei sensiblen Unternehmensdaten kann diese Erkenntnis ein Hindernis sein, da die Vertraulichkeit nicht immer gewährleistet ist. Dabei ist zu beachten, dass Cloud-Provider für Häcker & Co. ein attraktives Ziel sind, so dass immer ein potenzielles Risiko von Datendiebstahl besteht. Nachteilig ist auch, dass selbst große Dienstleister aufgrund von Technikfehlern regelmäßige Ausfallzeiten erleben können, die den Zugang zu ihren eigenen Informationen vorübergehend vereiteln.

Hierbei bewähren sich örtliche Datenträger als viel verlässlicher und die Sicherheitsstufe ist auch bei örtlichen Bedienern, äußeren Laufwerken, USB-Sticks und Speicherkarten viel stärker ausgeprägt. Somit sind die auf einem Datenträger ohne Netzwerkanbindung gespeicherten Informationen nahezu frei von Hackerattacken aus dem Netz und sind für den Benutzer auch ohne Anbindung an das World Wide Web immer verfügbar.

Zusammenfassung von Cloud vs. Local StorageDie Gesamtansicht verdeutlicht, dass Cloud Storage vor allem wegen seiner großen Anpassungsfähigkeit und Praxisnähe eine gefragte Problemlösung ist. Deshalb sollten wirklich empfindliche Unternehmensdaten auf dezentralen Datenträgern besser abgesichert werden.

Mehr zum Thema