Cloud Speicherkapazität

Speicherkapazität der Cloud

Googles Laufwerk im Test: Cloud-Speicher mit grosszügigen Zusatzleistungen Google Drive unterscheidet sich mit vielen Funktionen von traditionellen Cloud-Speicherdiensten: Aber wie gut führt Google Drive die Hauptfunktionen von Cloud Storage aus? Google Drive verfügt in der Grundversion über großzügigen 15 GB freien Festplattenspeicher für Dateien, Bilder, Videos und mehr. Besonders interessant ist der Service durch praktische Zusatzfunktionen, die Google Drive weit mehr als nur ein Online-Speichergerät machen - und damit zur enormen Ausbreitung des Google-Service beizutragen.

Mit dem Tool für Datensicherung und Synchronisierung vergleicht Googles Laufwerk ausgesuchte Informationen sehr sicher zwischen PC, Mac und der Cloud. Wie bei anderen Diensten erstellt die Firma auch hier einen Laufwerksordner, dessen Subordner Sie dann gezielt abgleichen können. Ein besonderes Merkmal ist die Tatsache, dass es möglich ist, Content außerhalb des Laufwerksordners zu speichern: Wie erwartet, funktioniert das Tool für Datensicherung und -synchronisation im Hintergrundbetrieb, die Servergeschwindigkeit ist überzeugend und der Zugang zu den letzten synchronisierten Inhalten ist über die Task-Leiste jederzeit möglich - sehr gut.

Überzeugend ist vor allem die allgegenwärtige File-Sharing-Funktion von Google: Mit einem Klick der rechten Maustaste können die entsprechenden Shares in Windows oder macOS File Explorer und Webbrowser über das Kontexmenü ausgeführt werden. Google krönte das Release-Prinzip mit der Einbindung eigener Office-Apps: Dazu wird die Office-Lösung "G Suite" exzellent in den Cloud-Speicher integriert: Hier können Text, Tabelle und Präsentation unmittelbar aus der Mappenstruktur der Drive-Oberfläche im Webbrowser bearbeitet werden - eine bei manchen Mitbewerbern fehlende Besonderheit.

Google ist eine unschlagbare Lösung für die Zusammenarbeit an einem Projekt, und die von autorisierten Benutzern im Projekt vorgenommenen Veränderungen werden von Google in Realzeit angezeigt. Wortverarbeitung, Tabellenkalkulationen und Präsentationssoftware stehen jedem Google-Nutzer kostenfrei zur Verfügung, und Cloud-Anwendungen können gemeinsam genutzt werden, um die grundlegenden Anforderungen jeder Office-Suite zu erfüllen.

Zum Angebot von Googles Drive gehört auch der Webservice "Photos", der über ein innovatives Bildmanagement verfügt. Die Speicherkapazität von Bildern ist unbegrenzt, der Laufwerks-Synchronisations-Assistent synchronisiert Ihre Bilder bei Bedarf vollautomatisch mit den Daten von Googleshop. Wenn Sie einer geringen Kompression während des Hochladevorgangs zustimmen, können Sie bei der Verwendung von Bildern bei der Verwendung von Googles unbegrenzter Speicherplatz nutzen. Online-Bilder, die Sie online speichern, beanspruchen Ihre limitierte Speicherkapazität in der Cloud nicht.

In der Cloud angekommen, können die Fotofunktionen sehr überzeugend sein: Auf mobilen Geräten ist eine Standalone-Anwendung für Google Photos erhältlich, die den Service auch für Nicht-Fahrer zugänglich macht. In Google Photos mangelt es an einer Möglichkeit, Keywords manuell hinzuzufügen. Auch Google ermöglicht eine zweifache Authentifizierung, so dass der Service als gesichert bezeichnet werden kann - obwohl ein fehlendes Upgrade auf AES 256-Bit-Verschlüsselung kritisiert wird, welcher Teil von der Mitbewerber genutzt wird.

Wenn Sie den Arbeitsspeicher über die großzügigen freien 15 GB hinaus vergrößern wollen, können Sie zwischen Abonnements von 100 GB für zwei EUR pro Monat oder einem TB für 10 EUR pro Monat wählen. Drive verfügt über eine beträchtliche Menge an freiem Festplattenspeicher sowie über Aufrüstungen zu einem vernünftigen Preis. Zum Beispiel, wenn es um die Bereitstellung von Festplatten geht. Das Google Drive System deckt alle Grundfunktionen eines Cloud-Service ab und verfügt zudem über tolle Zusatzfunktionen.

Google bindet den Dokumentenaustausch beispielhaft in den Cloud-Service ein, und "Photos" bietet eine einzigartige Automation des Fotomanagements. Mit 15 GB Speicherplatz besticht der Service vor allem im freien Teil. Wir haben für diesen Testfall die kostenlose Google Drive-Version benutzt. Sie können hier den Artikel Google Drive selbst einstufen.

Das Google-Laufwerk wurde in den folgenden Cloud-Speicher-Ranglisten platziert.

Auch interessant

Mehr zum Thema