Cloud Typen

Wolkentypen

Arten von Cloud Computing - Was ist AWS - Erste Schritte mit AWS . Unterschiedliche Cloud-Service-Typen - SaaS, IaaS, PaaS und mehr Simone Lohmann ist Trainee bei der IDG Business Media GmbH. Das Angebot an Cloud Computing-Dienstleistungen ist enorm, die meisten fallen in eine der nachfolgenden Rubriken. Diese Art von öffentlichem Cloud Computing liefert Anwendungen über einen Webbrowser. Zu den populärsten SaaS-Anwendungen für Unternehmen gehören die G-Suite von Google und Microsoft Office 365.

saleforce ist der Marktleader unter den Unternehmensanwendungen.

Amazonen Web Services (AWS) war der erste IaaS-Anbieter und ist derzeit Marktführer, vor Microsoft Azure, Google Cloud Platform und IBM Cloud. Dieses Angebot wurde speziell für Softwareentwickler entwickelt, die Werkzeuge, Verfahren und APIs austauschen können, um die Anwendungsentwicklung, das Testen und die Bereitstellung zu verkürzen. Durch den Einsatz von SaaS können Organisationen gewährleisten, dass Entwicklern Zugang zu Resourcen gewährt wird, dass sie bestimmte Abläufe verfolgen und nur einen bestimmten Satz von Diensten verwenden.

Cloud-Provider liefern die zugrunde liegende Software. Sie sind für die Entwicklung mobiler Applikationen konzipiert. In der Cloud-Version von "serverless computing" fügt die Software eine weitere Schicht zu der Software hinzu. Mit der Cloud-Plattform wird automatisch die für die Durchführung erforderliche Hardware bereitgestellt. Neben IaaS werden von allen großen Cloud-Anbietern auch Fächer wie z. B. Freeware und SaaS angeboten:

Zu diesen zählen AWS Lambda, Azure Functions, Google Cloud Functions und IBM OpenWhisk. Informatiker/-in für Business Analysten im Geschäftsbereich "Sales & Business & Business Process / Business Partnermanagement".

Privat, Öffentlich, Hybrid: Es gibt folgende Cloud-Typen

Cloud-Dienste à la DS spielt eine immer größere Bedeutung für den bequemen, globalen Zugang zu Ihren eigenen Informationen. Dazu gibt es drei Cloud-Typen, die ihre Vor- und Nachteile mit sich bringen. In diesem Artikel wird gezeigt, welche Art von Cloud Sie sind und was Sie wissen sollten. Public Cloud Services wie z. B. Deployment und Apple iCloud sind vor allem eines: ein komfortabler Dataspeicher, auf den Sie von überall auf der Erde zugreifen können.

Weil die meisten US-Anbieter diese öffentlichen Cloud-Dienste anbieten, kommt dem EU-Recht nur eine nachgeordnete Bedeutung zu. Mit anderen Worten: Wenn Sie Ihre vertraulichen, vielleicht auch persönlichen Informationen auf diese Weise aufbewahren wollen, sollten Sie auf die Verwendung von Drops und dergleichen verzichten. Wenn ein Unternehmen den Schutz der Privatsphäre ernstnimmt ( "oder aus beruflichen Gründen dazu gezwungen ist"), kommt die öffentliche Cloud bis auf wenige Ausnahmefälle nicht in Frage.

Sie sollten in diesem Falle eine eigene Privat-Cloud-Umgebung aufbauen, die in der Regel auf das firmeneigene Netz, d.h. das Intra- und Intra-Netz, beschr. ist. Es ist jedoch möglich, mit geeigneten Zugangstechniken wie VPN (Virtual Privates Netzwerk) eine abgriffsichere Datenübertragung über das Netz zur privaten Cloud-Infrastruktur herzustellen. Privat-Cloud-Lösungen setzen ein Höchstmaß an technischem Know-how voraus, so dass diese Art von Cloud nicht für jedes Unternehmens geeignet ist.

Aus den vorangegangenen Abschnitten ist ersichtlich, dass eine sinnvolle Verknüpfung von öffentlicher und privater Cloud für viele Firmen die ideale Gesamtlösung ist. Dadurch wird einerseits sichergestellt, dass die Informationen auch von außerhalb abrufbar sind (öffentlich) und andererseits können Sie mit dem Privatteil dafür sorgen, dass die Informationen dort verbleiben, wo sie hingehören - in Ihrem eigenen Betrieb.

Es ist gut, dass es eine solche Mischung aus privater und öffentlicher Cloud gibt, die Sie hybride Cloud nennen. Für diese Variation der Cloud-Infrastruktur ist viel Know-how erforderlich, da der Teil der öffentlichen Cloud optimal mit der privaten Cloud verknüpft sein muss. Im Gegenzug erhalten Sie eine Cloud-Lösung, die das Optimum aus zwei Cloud-Welten kombiniert.

Mehr zum Thema