Cloud Webspace

Wolken-Webspace

Bei der ownCloud können Sie Ihren Webspace auch als über das Internet zugänglichen Speicherplatz nutzen. Fairness in der Unternehmenskommunikation wird gestaltet. Fachgerechtes Webhosting, Domain-Verwaltung, Website-Erstellung und Inhaltspflege über ein Sitemap. Nein, wir mieten Webspace und, wenn Sie es wünschen, zusätzlich ein Domainrecht. Es wird 24 Std.

am Tag / 7 Tage die Woche beobachtet und besteht aus zwei getrennten, verschlüsselten Backups. Du erhältst Vollzugriff auf unser ISPconfig-Tool (Link ist extern), mit dem du deinen Webspace, deine Datenbank, deine E-Mail-Adressen oder DNS-Einträge selbst über eine Weboberfläche administrieren kannst.

Die Bestellungen und die regelmäßige und pünktliche Zahlung werden von uns erledigt, damit die Domain nicht aus Versehen entführt werden kann. Inhaltsverwaltungssysteme ermöglichen die einfache Verwaltung von Inhalten. Die Abrechnung des Supports erfolgt in Std. á EUR 80,00, die Daten im Basic Supportbereich sind Erfahrungsschätz. Weitere technische Unterstützung EUR 20 pro angefangene Viertelnote.

¿Wie läuft Webhosting ab?

Natürlich können Sie eine Webseite auch ohne eigenen Webspace betrieben werden, z.B. über Dienstanbieter wie Wordpress. Komplette Computer ausleihen? ¿Wie kann ich meinen Webspace nutzen? Web-Hosting geht es darum, einen eigenen "Platz im Internet" zu haben. Dafür ist ein Computer erforderlich, der über das Netz unter ein und derselben Anschrift dauerhaft zugänglich ist.

Dienstleistungen und Speicherkapazität können dann auf den Rechnern genutzt werden. Im Regelfall mieten Sie nicht einen ganzen PC in einem Datenzentrum, sondern nur eine bestimmte Menge an Speicherkapazität (Webspace) und verschiedene Dienstleistungen. Über IP-Adressen vom Typ 192.169.178.178.1, wie Sie sie auch aus dem Heimatnetzwerk kennt, sind Internetrechner im Netz zu erreichen.

Gerade hierin besteht der entscheidende Vorteil gegenüber Ihrem Heimcomputer: Er erhält ab und zu eine andere IP-Adresse vom DSL-Anbieter. Wenn Ihnen vom Anbieter eine neue IP zugeteilt wird, kontaktiert Ihr Computer oder Routinggerät den DDNS-Anbieter und ändert die Verbindung zwischen IP und Domäne. So können Sie beispielsweise einen NAS (Network Attached Storage) für die Speicherung von Websites und Clouds verwenden - Sie benötigen kein Webhosting mehr.

Durch einen DDNS-Dienst kann Ihr eigenes NAS auch als Webspace fungieren. Ganzheitliche Computer vermieten? So hat ein real gemieteter Webspace viele Vorteile. Dabei erstreckt sich die Palette von Dienst- und Lagerplatz über Virtual Servers bis hin zu realen Komplettrechnern. Sowohl für private Nutzer, kleine Objekte und vor allem für jeden Webhosting-Einsteiger sind sowohl vollständige reale als auch virtuell genutzte Computer komplett ausverkauft.

Lediglich die üblichen Offerten aus Lagerflächen und Dienstleistungen sind von Interesse. Für eine bessere Schätzung gibt es hier zwei handfeste Angebote: Es gibt eine Domain, 50 GB Speicherkapazität, zwei Datenbanksysteme, zwei Webanwendungen wie Wordpress und weitere 10 GB für Emails. Für Anfänger sind die großen Anbieter meist gut aufbereitet. So könnte ein bereits semi-professionelles Leistungsangebot bei einem kleinen Anbieter wie W3W im Verhältnis dazu aussehen:

Sie erhalten für 16,95 EUR 150 GB Speicher zuzüglich 250 GB Cloud-Speicher, 2 GB für Mails, 250 Datenbank und zwei Domains. Wer eine spannende Website möchte, z.B. einen Weblog mit Wordpress oder einen Online-Shop mit osCommerce, hat oft zwei Möglichkeiten: Einsteigersysteme haben in der Regel die Möglichkeit, eine "Web-Applikation" wie Wordpress durch Anklicken zu starten.

Durch die Ausrüstung mit PHP-, Web- und Datenbankservern können Sie bereits einen großen Teil aller Webanwendungen ausführen. Zusätzlich zu den Lagerkapazitäten sollten Sie auch das Transferaufkommen im Auge behalten - auch wenn die meisten Offerten (u.a. W3W und strato) jetzt kein Limit haben oder sehr hoch eingestellt sind. Das ist ein Beispiel für ein aufwändigeres Backup Ihres eigenen Webspace.

Bedauerlicherweise kann ein sehr bedeutender Aspekt nicht so leicht geklärt werden: Die von jedem Dienstleister angebotene Administrationsoberfläche trägt enorm dazu bei, sich vor allem für Anfänger zurechtzufinden. Cloud-Speicher. Bei Datenbanken und PHP können Sie jederzeit Ihre eigene Instanzen der Dropbox Alternative ownCloud ausprobieren. Vielfach ist es jedoch viel leichter, wenn der Dienstleister eine Cloud-Lösung unmittelbar zur Verfügung stellt - in der Regel auch mit größerem, separatem Storage. ownCloud ist daher ein Schlüsselwort, das eindeutig für ein Offerte spricht! Die ownCloud ist ein Schlüsselwort.

¿Wie kann ich meinen Webspace nutzen? Sie melden sich hier normalerweise in Ihrem Webbrowser an und können in der Standardausführung Web-Anwendungen wie Wordpress mit einem Mausklick aufrufen und über den Web Datei-Manager einlesen. Dies ist jedoch abhängig vom Anbieter. Mit dem alten Dateiübertragungsprotokoll stellen Sie einfach eine Verbindung zur Verzeichnisstruktur Ihres Webspace her und können Daten hoch- oder herunterladen.

Typischer Aufbau im Webspace, hier per FTP: Der Unterordner " www " enthält mehrere Websites, die durch einzelne Domains verbunden sind. Bei modernen Webapplikationen wie Wordpress ist ebenfalls eine Datenbasis erforderlich. Auch hier ist es von Anbieter zu Anbieter verschieden. Danach rufen Sie die Installationroutine auf - in den meisten Fällen funktioniert sie nur mit "Beispiel".

Falls die Installationroutine sie nicht selbst erstellen kann, müssen Sie sie in der Datenbankadministration selbst einrichten. Da es in der Regel ausreicht, hier einen eigenen Dateinamen zu verwenden, ist es auch ganz simpel. Web-Anwendung per FTP uploaden, Leerdatenbank erstellen, Web-Anwendung im Webbrowser anrufen - durch die gesamte Anlage gehen. Es funktioniert nicht immer, aber vor allem.

Auch interessant

Mehr zum Thema