Cloud Zugriff

Zugriff auf die Cloud

My Cloud muss sich im Port-Forwarding-Modus befinden. Inwiefern kann ich mit WebDAV auf die MagentaCLOUD zugreifen oder unter welcher Netzwerkadresse ist die WebDAV-Schnittstelle erreichbar? Accéder My Cloud Dashboard von einem entfernten Standort aus.

Der Dashboard Cloud Access ermöglicht den Fernzugriff auf My Cloud Dashboard von einem anderen Standort als dem lokalen Netzwerk aus. Sie können den Fernzugriff auf Ihr My Cloud Dashboard aktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen. Die Liste der Router auf dem Markt, die UpnP / NAT unterstützen, enthält eine "Attached Devices" oder "UPnP Table".

Veuillez berät Sie im Benutzerhandbuch des Routers oder wenden Sie sich an den technischen Kundendienst Ihres Routers, um zu erfahren, wie Sie auf angeschlossene Geräte oder die UPnP-Tabelle zugreifen können. Alle auf der Seite Upload oder verbundene Geräte angezeigten Router-Portzuordnungen werden angezeigt. Das externe IP address kann auch gefunden werden, indem Sie http://whatismyipaddress.com in Ihrem Webbrowser öffnen.

Netzlaufwerke

Ich kann aber nicht auf die Platte greifen, ohne das Gerät zu installieren, wo immer ich bin, ich muss das Gerät zuerst aufstellen. Um von aussen auf die Platte zuzugreifen, muss ich es installieren. Dabei dachte ich mir, dass ich auf die Harddisk ganz unkompliziert über einen ganz gewöhnlichen Webbrowser Zugriff nehmen kann, der genau so spricht wie eine Drop-Box.

Lediglich wenn ich über den Webbrowser auf die Harddisk zuzugreifen wünsche, bittet mich die Website, das Tool zu starten. Unglücklicherweise habe ich nicht viele Hinweise in der Gebrauchsanweisung oder im Netz finden können und hoffentlich gibt es einige, die eine solche Harddisk verwenden und mir dabei behilflich sein können.

Der Zugriff auf die My Cloud über den Webbrowser ist nicht so ausgeklügelt wie z. B. mit der Dropdown-Liste LEIDER. Hoffentlich kann ich dir weiterhelfen.

Zugang von außen Verständigungsfrage

Für andere NAS und Anwendungen mit Anwendungen, die nicht unmittelbar dazu gehören, habe ich erfahren, dass der Router als VPN für den externen Zugriff mit Portweiterleitung konfiguriert werden muss. Ich habe so etwas in meiner Cloud und der Applikation nicht mitbekommen. Läuft der Zugriff von außen aus einem Fremdnetz nur über die Applikation, ohne mit dem Kreuzschienenrouter herumspielen zu müssen?

Muß ich noch Eingaben am Fräser vornehmen? Was hältst du von dem Zugang? Zum einen ist die Benutzeroberfläche, d.h. die Website zur Konfiguration der Cloud, nur im eigenen Netzwerk (lokal) und von außerhalb nur über VPN zugänglich. Der Zugriff auf die Daten auf der Festplatte selbst ist auch von außerhalb ohne VPN möglich.

Vom Äußeren am besten mit den Anwendungen (mobile oder Desktop-Version für PCs). Mit Webbrowsern nur über vorher eingerichtete Verknüpfungen, z.B. solche, die Sie dann per E-Mail versenden können, damit Ihre Bekannten auf sie zugriffsn. Somit ist alles von aussen zugänglich (auf Anfrage), mit Ausnahme der Konfigurationsseite für den Aufbau der Cloud - es sei denn, Sie nutzen VPN.

EDIT: Der Kreuzschienenrouter benötigt kein "Basteln", wenn er OBENPUnterstützung bietet und angeschaltet ist. Ich habe mit teamenviewer gemeint, dass ich auch ohne VPN auf andere Computer auskommen kann. Es gibt nichts zu ändern, jedenfalls bei mir zu Hause (mit FritzBox und DSL der Telekom): Die Übertragungsrate sinkt anfangs merklich.

Wenn ich jedoch viele Akten hintereinander auf die Festplatte schreibe, sinkt der Datendurchsatz aufgrund der mutmaßlichen Twonky-Indizierung rasch. Ähnlich ist es bei mir: Solange ich meine registrierten iOS-Geräte in meinem eigenen W-LAN nutze, ist der Zugriff auf MyCloud möglich. Unglücklicherweise weiß ich nichts über Upload und Forwarding.

Bei meinem Kreuzschienenrouter handelt es sich um eine Befritzbox 7390, es gibt ein Häkchen bei "Statusinformationen, die über APnP gesendet werden". Die " Statusinformation über APnP übermitteln " ist nicht ausreichend. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das wirklich von Bedeutung ist, also ist es mit mir abgestimmt und hat keine Schwierigkeiten mit dem Zugriff von aussen. Anmerkung: Der FTP-Port wird nicht über APnP angefragt.

Außerdem habe ich den Ort entdeckt, an dem du die Portierung 80 für HTTP aktivieren kannst (enable = redirect?). Überprüfen Sie erneut, ob die vorgenommenen Eingaben richtig sind. Dabei sind die Vorgaben meiner Box bezüglich UPnP: Hier ist zu beachten: "Änderungen der Sicherheitsmaßnahmen über APnP zulassen". Lediglich beim Zugriff von aussen gibt es dauerhafte Schwierigkeiten.

Laut den Pressemeldungen sollte die Cloud-Lösung so unkompliziert sein. Die Ports 80 und 443 sind konfiguriert, wobei INPnP in der FritteBox aktiviert ist. Der Fernzugriff (Cloud Access) im MC ist ebenfalls eingestellt und aktiviert. Wie kann / muss ich noch etwas tun, um den Zugang von außerhalb zu ermöglichen?

Mehr zum Thema