Cloudifizierung

Wolkenbildung

Welche Aspekte müssen Unternehmen vor, während und nach der Einführung der Cloud beachten? Es gibt viele Fallstricke bei der Umsetzung von Cloud-Projekten. Auf den vielen Wegen zur Cloudification Wie sollten Firmen vorgehen, um in die Wolke zu wechseln? Dafür gibt es kein Patent-Rezept, da es je nach Ausgangssituation verschiedene Ansätze zur Cloudifizierung gibt. Karl-Heinz Streibich, Vorstandsvorsitzender der SW AG, stimmt zu: "Die Veredelung erfolgt nun auf der Wertschöpfungsseite", sagte er am Tag der Bundesrepublik Deutschland im vergangenen Jahr.

Dem Digitalisierungsprozess liegt das Wissen zugrunde, dass Softwareplattformen "der Mittelpunkt der neuen Geschäftsmodelle" sind. Bei diesen Softwareplattformen würden Firmen Fachleute brauchen, die in der Lage sind, sie zu " begreifen ". Nicht allen Firmen steht die dafür notwendige technische Kompetenz offen. Der Hauptgrund für den mangelnden Erfolg der Lokalisierung liegt laut der Untersuchung wahrscheinlich darin, dass "vielen Firmen noch immer nicht genügend digitales Know-how vorhanden ist".

Weitere Gründe dafür seien unter anderem die Anforderungen an die Kosten- und Zeitplanung im eigenen Operations. Wenn der Mittelstand in Deutschland die Chancen der Internationalisierung voll ausschöpfen würde, entspräche dies einem zusätzlichen Wertschöpfungspotential von rund 126 Mrd. EUR bis 2025, so die Analysten von McKinsey im Untersuchungsbericht "The digitalisation of German SMEs".

Zur Realisierung dieses Wachstums müssen sich IT-spezifische Anforderungen der Automatisierung stellen, einschließlich der "Cloudifizierung" ihrer IT-Arbeitslasten. Das Auslagern von temporären kritischen IT-Workloads in die Wolke, auch bekannt als Cloudbursten, ist ein typisches Beispiel.

Cloudification - Alles als Service

Im Zeitalter der Digitalisierung wird auch von der Cloudifizierung der Informationstechnologie gesprochen. Das, was nach einer schweren Erkrankung aussieht, bedeutet in Wirklichkeit nur die Umstellung der ITStruktur auf die Cloud. Amazonen -Webdienste, Google App Engine, Open Telekom Cloud, Salesforce, Adobe Creative Cloud, Office 365,....... Heutzutage wird "alles" gewissermaßen als Dienstleistung zur Verfuegung gestellt. der Name ist Programm.

â??Wer kein eigenes Computerzentrum betreibst, im Unternehmen keinen eigenen Rechner hat, sondern auf Datenschutz achtet, der diesen Service in Angriff nehmen kann. In gewisser Weise ist EAAS der Kernbereich des gesamten Cluster. Statt sich kostspielige Datenserver zuzulegen und sie zu laufen zu lassen, mieten Sie sie in einem Datenzentrum. Ihre eigene Wolke wird erstellt.

Die Anbieterin liefert die notwendige Infrastuktur und ist für die Bereiche Hard- und Software sowie für die Instandhaltung zuständig. Virtuelle Technologien ermöglichen es mehreren Benutzern, sich einen zentralen Rechner zu nutzen. Hier wird jedoch ein eigens an die Anforderungen eines Betriebes angepasster und in die Unternehmenslandschaft integrierter Bediener eingesetzt. Das bedeutet, dass der Datenserver nur dem jeweiligen Betrieb zur VerfÃ?gung steht und nicht von anderen verwendet werden kann.

Im Rahmen des Lizenzmodells erwerben Sie die gekaufte Version und erhalten die entsprechende Nutzungslizenz und das Recht zur Verwendung der Version. In Anbetracht der Lizenzbedingungen kann die auf einem oder mehreren Rechnern oder auf mehreren Rechnern installierte und verwendete Version der Steuersoftware verwendet werden. Im Bereich SaaS setzt der Hersteller die entsprechende Technologie in Datenzentren ein, macht sie verfügbar und bietet technischen Support und Rat.

Sie wird vom Hersteller ständig weiter entwickelt und gepflegt. Derjenige, der diese Technologie benutzen möchte, erwirbt sie nicht, sondern zahlt sie. SaaS ist ein gutes Beispiel für die kreative Cloud von Acrobat. Sie können Adobe-Produkte nicht mehr im Rahmen des herkömmlichen Lizenzmodells kaufen, sondern ausschliesslich über die Creativ-Cloud von Apple und eine monatliche Grundgebühr, die sich nach Vertragsdauer, Anzahl der Nutzer und privater oder kommerzieller Nutzung errechnet.

Für die Nutzung des Programms ist es nicht erforderlich, ständig mit dem Netz zu sein. Durch den Einsatz von SaaS verfügt ein Unter-nehmen immer über die aktuellsten Datenbestände, Entwicklungstools, Frameworks und Laufzeiten.

Mehr zum Thema