Clouding was ist das

Was ist das denn?

Wolken sind Bildfehler, die besonders bei einem sehr dunklen Bild auftreten. Die Problematik der "Clouding" tritt bei fast allen LCD-Fernsehern auf. Aber was genau ist Clouding? Inwiefern kann ich am besten feststellen, ob er eine starke Trübung oder Bänderung hat oder nicht? Wie wirkt sich der Trübungseffekt bei Samsung Curved TV-Geräten aus und wie kann er reduziert werden?

Wodurch wird die Bewölkung beeinflusst? Erläuterung zum Taschenlampen-Effekt

Hast du schon mal den Ausdruck "Clouding" gesehen? Darin ist das Stichwort "Cloud" enthalten. Wie bei einer Wölkchen hat es auch mit Spots zu tun, nicht am Sternenhimmel, sondern auf einem Flatscreen, was stören und das TV-Vergnügen stark mindern kann. In diesem Beitrag wird versucht, Einzelheiten über den Trübungseffekt optimal zu vermittels.

Trübung ist eine Formation von lichtstarken Stellen auf dem Fernseher, die sich besonders bei dunkeln Aufnahmen bemerkbar machen. Der helle Fleck sieht aus, als würde das schwarze Foto von der Rückseite mit einer Blitzleuchte beleuchtet. Welche Ursachen gibt es für die Trübung? Sie stoßen dann auf eine Plastikschicht, die das Signal über den ganzen Monitor verteilt.

Weil sich die LED jedoch nur am Rand des Bildschirms und damit in einer Ebene ("Rand") befindet, kann der ganze Bildschirminhalt nicht einheitlich beleuchtet werden. Also kann es dann zu den Bildstörungen, dem Clouding, kommen. Besonders in dunklen Umgebungen kann es sehr auffällig und ärgerlich sein. Dies ermöglicht es, dass der Monitor sehr eben ist, was für viele Menschen beim Erwerb eines neuen Fernsehers von Bedeutung ist.

Ab wann erscheint Clouding? Eine Trübung tritt in der Regel erst bei einer bestimmten Einsatztemperatur auf dem Display auf. Somit kann eine übermäßige Erwärmung des Gerätes zu den unattraktiven Verfärbungen beizutragen. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, ob Ihr Fernsehgerät von der Trübung beeinträchtigt wird, können Sie dies leicht überprüfen, indem Sie das Messgerät auf Betriebstemperatur bringen und dann im Einstellmenü ein Dark-Testmuster auswählen.

Natürlich können Sie auch ein schwarzes Bild auf den Monitor bringen. Wenn nach einer halben Stunde keine Lichtpunkte auftauchen, ist Ihr Monitor nicht beeinträchtigt. Wie kann man gegen Clouding vorgehen? Niemand will natürlich bei einem aufregenden Kinofilm leuchtende Wolkenflecken auf seinem Monitor haben.

Das Fernsehgerät sollte nicht zu nahe an Hauswänden oder Wandschränken sein, nicht in der unmittelbaren Umgebung der Heizungs- oder Backofenanlage in der Kücheneinrichtung und nicht der Sonne auszusetzen. Daher ist es besser, den Monitor nicht an die Decke zu kleben, auch wenn er gut aussehen mag.

Wenn die Lüftung nicht ausreicht, können Sie auch einen zusätzlichen PC-Lüfter zur Verbesserung der Luftumwälzung einsetzen oder z.B. einen Lüfter hinter den TV stellen. Reduzieren Sie nun die Hinterleuchtung, kann der Trübungseffekt auf ein Minimum reduziert werden. Gut und kann darauf folgen. Wenn Sie von Lüftung sprechen, können Sie auch gleich sehen, ob der TV-Gerät auf der Rückwand nicht staubig ist und somit möglicherweise auch Innenstaub liegen bleibt, was die Wärmeabfuhr aufhält.

Mit einem kleinen Sauger kann der TV-Gerät sanft gereinigt werden. Damit soll der Trübungseffekt nachhaltig beseitigt werden. Bei welchen Fernsehern wirkt sich die Wolkenbildung aus? Bei den Niedrig- und Mittelpreisen muss man sich mit einem mehr oder weniger deutlichen Trübungseffekt begnügen. Alternativ gibt es die aktuellen Premium-Modelle, die in der Regel - aber nicht immer - ein viel schöneres Bedienfeld haben.

Klassisch sind zum Beispiel viele Kurvenfernseher von Samsung, die im rechten und rechten Oberteil eine starke Trübungswirkung haben. Im Allgemeinen ist eine Trübung jedoch nicht ganz umkehrbar. Zum Schutz der Produzenten muss man auch feststellen, dass die Verbraucher immer hellere und flacher werdende Fernsehgeräte wollen und dass dies mit Schwierigkeiten verbunden sein kann.

Wahrscheinlich gibt es keinen Fernsehen auf dem Market, von dem man behaupten kann, dass es überhaupt nichts wie Clouding oder Banden gibt. Es ist empfehlenswert, sich vor dem Erwerb eines neuen Flatscreens mit dem Themenbereich Clouding zu auseinandersetzen. Außerdem sollten Sie Ihren TV so einrichten, dass er nicht zu warm wird und ihn bei Nichtgebrauch immer ausknipsen. Wie Sie in unseren Tips nachlesen können.

Es ist auch besser, sich für ein Produkt zu entschließen, das nicht mit der Edge LED-Technologie, sondern mit der Direct LED-Technologie funktioniert. Die Wolkenbildung beeinträchtigt die Gesamtbildqualität nicht.

Mehr zum Thema