Cmdb Datenmodell

CMDB-Datenmodell

bei dem ein logisches Datenmodell der IT-Infrastruktur abgebildet wird. Die zehn Erfolgfaktoren für CMDB Auch wenn viele Firmen großen Wert auf die Konfigurationsmanagement-Datenbank Einführung legen, sind viele dieser Vorhaben zum Scheitern verurteilt: Das ist eine gute Idee: Ob, weil im Vorfeld keine eindeutigen Ziele und Zuständigkeiten festgelegt wurden oder weil das Konfigurationsmanagement in zu detaillierten Dateistrukturen verloren geht. In unserem Fachbeitrag erklärt, wie man solche Hindernisse aus dem Weg räumen kann, sind zehn erfolgskritische Faktoren aufgeführt, die für für in CMDB-Projekten ausschlaggebend sind.

Die Konfigurationsmanagement Database (CMDB) ist vor diesem Hintergund ein wesentlicher Baustein für einen guten Erfolg unter Servicequalität Der Datenbestand stellt eine genaue und vollständigen Bestandsaufnahme der Konfigurationsprodukte (CIs) im  Unternehmen sowie deren Ausprägungen und Beziehungen zueinander dar â" mit allen historischer Ständen Ständen Ständen über ihren kompletten Unternehmens-Zyklus. Den meisten Firmen ist heute auch bekannt, dass die CMDB als gemeinsame Datengrundlage die Basis für die effizienten, ITIL-basierten Abläufe und die Reduzierung der IT-Kosten ist.

Viele von ihnen haben jedoch noch keine CMDB im Gebrauch. Etliche Firmen machen bereits den zweiten Anlauf, eine CMDB unter einzuführen aufzusetzen. Kennen Sie Sätze wie "Configuration Management ist die zuständige Stelle für die Datenpflege für" oder "Wir haben in der CMDB keine zusätzliche Infrastruktur â" Sätze Haben wir eine Automatisierungstool"?

Am besten ist es dann, wenn alle Beteiligte klar sind für und ihre Verantwortung angeben und Zusammenhänge â" andernfalls werden Sie für später dafür haftbar gemacht, wenn Ihr CMDB-Projekt diese Anforderungen nicht erfüllt erfüllt. Befolgen Sie die festgelegten Arbeitsschritte des Konfigurationsmanagementprozesses Der Konfigurationsmanagementprozess reguliert die Versorgung mit aktuellen und sicheren Daten über Die IT-Infrastruktur und ihre Zusammenhänge untereinander in der CMDB.

Mit den für hierfür benötigten Angaben werden über gewisse Interfaces zur Verfügung gestellt. Der Prozess des Konfigurationsmanagements ist in 5 Stufen unterteilt, die Sie in dieser Abfolge auf jeden Falle durchführen sollten: Das Hauptziel: Ihre ITSM-Prozesspartner sollten die gewünschten Dateien so rasch und mit so wenig wie möglich auffinden. Als Teil der Identifikation von Informationsbedarf erweitert, bewertet und prüfen Sie die Bedürfnisse der benachbarten Unternehmen.

Sie definieren in dieser Stufe die in der CMDB angelegten Anordnungen unter später: In der folgenden Phasenkontrolle beschäftigt geht es um die Fragestellung, wie die entsprechenden Informationen in die CMDB gelangen, wie sie in den gegebenen Anordnungen korrekt gespeichert werden und wie die Prozessabläufe, die CI oder verändern liefern, einen sauberen Zugriff auf die Informationsstrukturen ermöglichen.

Unter durchgeführte können die betroffenen Prozesseigner regelmäßig und ohne großen Zeitaufwand auf die entsprechenden Informationen unter durchgeführte zugreifen. Im letzten Verfahrensschritt, Configuration Verification and Audits, soll sichergestellt werden, dass alle Prozesse zu hundert Prozent mit zuverlässige und korrekten Eingaben an zuverlässige versehen werden. Insbesondere prüfen prüfen Sie hier, ob die angegebenen Dateistrukturen wirklich gefüllt sind, wie sie gefüllt sein sollten, und ob die unter tatsächlich genutzten CI die Angaben in der CMDB übereinstimmen enthalten.

Die folgenden Funktionen wurden in vielen CMDB-Projekten für zur optimalen Prozesskontrolle bewährt verwendet: Die Konfigurationsbibliothek definiert die Dateistruktur in der CMDB und fragt sie vom Konfigurationsmanager ab. â??Der Konfigurationsmanager reprÃ?sentiert die unterschiedlichen Beteiligten â", d.h. Fachabteilungen und ITSM-Prozess-Partner â", die an die CMDB hohe AnsprÃ?che stellen. Die CMDB ist eine der wichtigsten Voraussetzungen.

Für, z.B. Unix-Serverbetriebsanforderungen für das CMDB-Datenmodell zur Serververwaltung und für Verknüpfung Vorfälle und Änderungen, stimmt er die korrespondierenden Regelungen mit dem Konfig.... Der Konfigurationsmanager repräsentiert in der Standardausführung ein oder zwei Abteilungen oder Techniken und für nimmt die technische Verständnis mit, die im Konfigurationsbibliothekar oft fehl.

Der Konfigurationsverantwortliche ist dafür verantwortlich, dass die Angaben für bestimmter CI in der CMDB korrekt und auf dem neuesten Stand gehalten werden. Die Konfigurationsauditorin erstellt Berichte für regelmäÃ, die im Zuge von Prüfungen überprüft verwendet werden können, um festzustellen, ob die unter tatsächlich eingesetzten CI die in der CMDB regelmäà enthaltenen Angaben enthalten. Benutzen Sie ein Hierarchiemodell für Ihre Datenbankstruktur In der Realität hat bewährt den Weg gewählt, die Datenbankstruktur in der CMDB zu hierarchisieren.

Dabei ist es ratsam, darüber nachzudenken, wie die Verfahren später die Datastruktur verwenden werden, um auf die gewünschten Information zuzugreifen, noch bevor die Datastruktur unter darüber eingerichtet wird. Unterscheidet das Änderungsmanagement z. B. zwischen Unix- und Windows-Servern und zusätzlich erfordert eine Aufteilung in eine 32- und 64-Bit-CPU-Architektur, sollte auch die Dateistruktur dementsprechend gestaltet werden.

Sie sollten das Granularität des Datenbankmodells so anpassen, dass das Konfigurationsmanagement und die damit verbundenen Abläufe in Ihrer täglichen Tätigkeit optimiert werden Granularität . Werden z. B. gewisse handgeschriebene Eigenschaften nur in Ausnahmefällen aufgerufen, muss deren Bedeutung für in der CMDB hinterfragt werden.

Mehr zum Thema