Crm Konzept

Crm-Konzept

Sie möchten ein CRM-Konzept erstellen und nach Informationen und praktischen Tipps suchen? Bündeln Sie diese und setzen Sie sie in ein umsetzungsfähiges Konzept um. ("CRM") ist in der Praxis fest etabliert. In ein einheitliches CRM-Konzept integrieren Sie externe Lieferanten, externe Vertriebskanäle, externe Dienstleister, externe Logistikunternehmen. Damit dieses Problem in den Griff zu bekommen, wurde das neue und ganzheitliche CRM-Konzept eingeführt.

CRM-Konzept: Tips und Vorlagen

Du hast die folgende Kontrollliste gewählt: Ein CRM-Konzept oder ein Customer-Orientierungskonzept kann der erste Arbeitsschritt sein für eine höhere Customer-Orientierung in Ihrem Betrieb. Wodurch lassen sich die Zielvorgaben in einem CRM-Konzept festlegen? Wie definiert man müssen in den Themenbereichen Implementierung und Erfolgskontrolle in einem CRM-Konzept? Verwenden Sie unsere Prüfliste für zur professionellen und effizienten Entwicklung eines CRM-Konzeptes oder Kundenorientierungskonzeptes.

Kundenbeziehungsmanagement - Grundlegende Aspekte, Zielsetzungen und Konzeptionen

Im Zuge des übergreifenden CRM-Ansatzes und der großen Akzeptanz in der Umsetzung bekommt die Marketingforschung endlich die Möglichkeit, ihre gesamtheitlichen, begrifflichen Betrachtungen der vergangenen Jahre unter dem Dach des CRM in die Tat umzusetzen. Becker, J.; Knackstedt, R.; M. (Ed.): CRM im Einzelhandel, Berlin et al.

ZfB, Nr. 2, S. 185-208. Berry, L.L. (1983): Marketingbeziehung, in: Berry, L.L.; Schock, G.L.; Upah, G.D. (Hrsg.): Emerging Perspectives on Services Market, Chicago, S. 25-28. Brill, H. (1998): Abhängig vom Wettbewerb mit neuen Vertriebssystemen, in: HMD, Nr. 204, S. 7-25. Bruhn, M. (1999): Verbraucherorientierung - Grundbausteine eines ausgezeichneten Unter-nehmens, München.

Die Hrsg, p. 167-187. Burmann, C. (2002): "Customer Equity" als Steuergröße für die Unternehmenskontrolle, Workapier Nr. 155 der Wissenschaftsgesellschaft für Management und Marketing, Münster University, Germany.

Debitorenwertanalysen im Kundenbeziehungsmarketing am Beispiel von Autokäufern, in: Jahresbuch der Absatz- und Konsumsforschung, Nr. 1, S. 25-45. Cornelsen, J. (2001b): Debitorenbewertung mit Anhaltswerten, in: Günter, B.; Helm, S. (Ed.): Kundenwert, Wiesbaden, S. 155-187. Eventuelle Kundenzufriedenheit, in: Elternmarketing, in: WiSt, Nr. 9, S. 9, H. (1995): Beziehungs-Marketing. 442-447. St. Diller, H. (2002): Problems of customer value as a control variable in customer management, in: Böhler, H. (Ed.): Marketingmanagement und Unternehmensführung, Stuttgart, S. 297-326. St. dill, H.; Kusterer, M. (1988): Relationship Management, in: Marketingförderung ZFP, Nr. 3, S. 211-220. Eberling, G. (2002): Customerwertmanagement, Wiesbaden.

A. Eggert, A. (2001): Konzeptuelle Grundzüge des Electronic Client Relation Management, in: Eggert, A.; Fasott, G. (Hrsg.): eCRM - Electronic Client Relation Management, Stuttgart, S. 87-106 Fischer, M.; Herrmann, A.; Huber, F. (2001): Return on Customer Satisfaction und wie profitabel sind Massnahmen zur Erhöhung der Zufriedenstellung? in: Fachzeitschrift für Betriebliche wirtschaft, No. 10, p. 1161-1190. Fischer, J.; Städler, M. (1999): Efficient Consumer Response and Intercompany Integrations, in: Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K.D. (Ed.): computergestütztes Marketingmaterial, 2nd ed.

Dr. med. Braunschweig/Wiesbaden, S. 349-356. in: Die Unternehmenung, No. 1, S. 23-42. in: Gernroos, C. (2000): Service Managment and Marketing - A Kundenbeziehungsmanagement Approach, 2nd ed. Chile u.a. Helm, S.; Günter, B. (2001): Kundenwert - eine Vorstellung der wissenschaftlichen und praxisnahen Anforderungen an die Evaluation von Debitorenbeziehungen, in: Günter, B.; Helm, S. (ed.): Kundenwert, Wiesbaden, S.

3-35 Helmke, S.; Blinker, D.; H. (2002): Änderungsmanagement für den gelungenen Rollover von CRM-Systemen, in: Helmke, S.; Urbel, M.; Domänmaier, W. (Hrsg.): Effective Customer Relation Managment, 2nd ed. Wiesbaden, pp. 307-318. Herrmann, A.; Johnson, M.D. (1999): Die Customerzufriedenheit als Bestimmungsfaktor für the customerbindung, in: Fachzeitschrift für betriebswirtschaftliche Recherche, No. 6, pp. 579-598. Hippner, H.; Wilde, K.D. (2002): CRM - Ein Übersicht, in: Helmke, S.; Engelmayer, W. (Ed.): Effective Customer Relation Managencement, 2nd ed.

Wiesbaden, S. 3-37. Hippner, H.; Wilde, K.D: Die Kundenbeziehungsmanagement - Strategien und Umsetzung, in: Teichmann, R. (Hrsg.): Kunden- und Beziehungsmanagement, Berlin, S. 3-52. Hippner, H.; Leber, M.; Wilde, K.D. (2002): Beurteilung von CRM-Prozessen, in: Meyer, M. (Hrsg.): Die CRM-Prozesse des Unternehmens werden regelmäßig bewertet. CRM-Systeme mit EAI - Konzept, Implementation und Evaluierung, Dr. med. 269-293. Hippner, H.; Rentzmann, R.; Wilde, K.D. (2006): CRM aus Customersicht - Eine empirische Studie, in: Hippner, H.; Wilde, K.D. (Ed.): Grundlagen des CRM, S. edition (CRM from the customer's point of view).

Wiesbaden, S. 195-223. Homburg, C., (1998): Verbrauchernähe von Industriegütern - Konzept, Auswirkungen auf den Erfolg, Bestimmungsfaktoren, 2nd Edition, nur Deutsch. Homburg, C.; Bruhn, M. (2005): Customer Loyalty Management - Eine Einleitung in theoretische und praktische Probleme, in: Bruhn, M.; Homburg, C. (Ed.): Handbook Customer Loyalty Management, 5th ed. Wiesbaden, p. 3-37. Homburg, C.; Fasnacht, M. (1998): Customer Proximity, Customer Satisfaction and Customer Loyalty at Service Companies, in: Bruhn, M.; Meffert, H. (Ed.): Manual Servicemanagement, Wiesbaden, p. 405-428. Homburg, C.; Schnurr, P. (1999): What is Customer Value?

Homburg, C.; Sieben, F.G. (2005): CRM - Strategic orientation instead of IT-driven activism, in: Bruhn, M.; Homburg, C. (Ed.): Anleitung Customerbindungsmanagement, S. A. D., in. Wiesbaden, S. 435-462. Homburg, C.; Giering, A.; Hentschel, F. (1999): Das Verhältnis von Kundentreue und Kundenloyalität, in: Die betriebswirtschaftliche, Nr. 2, S. 173-195. Hougaard, S.; Bjerre, M.

Jahresbericht 2002: Strategic Relationship Marketing, Berlin u.a. u. Ä. A. (1999): Kundenmanagement Controlling - Ausbau der Vertriebskontrolle innerhalb umfangreicher CRM-Systeme, in: Hrsg.: Theobald, A. (Hrsg.): Electronic Commerce - Challenges, Applications, Perspectives, 2nd ed. Wiesbaden, S. 403-420 Köhler, R. (2001): CRM - Fachübergreifende Grundbegriffe der systematischeren Patientenorientierung, in: Klein, S.; Loebbecke, C.

S. 79-107 Krafft, M. (1999): Der Kunden im Fokus: Nähe zum Kunden, Zufriedenheit, Loyalität - und Kundenwert? in: Die betriebswirtschaftliche, Nr. 4, S. 511-530. in: Die betriebswirtschaftliche, S. 4, S. 511-530. in: Die kundenbezogene Sicht der Unternehmenführung, in: Die Hinterhuber, H.H. in: Die betriebswirtschaftliche, S. 3-31. in: Die Einführung, Implementation and Controllingkonzept of Customer Relationship Management, in: Die Unternehmung, Nr.

5, p. 331-346. Meyer, A.; Schaffer, M. (2001): Die Customerbeziehung als zentrale Enterprise swert - Customersorientierung als Worttreiber der Customerbeziehung, in: Günter, B.; Helm, S. (ed.): Kundenwert, Wiesbaden, p. 57-80. Peck, H.; Payne, A.; Christopher, M.; Clark, M. (1999): Beziehungsmarketing - Strategy and implementation, Oxford. Raab, G.; Lorbacher, N. (2002): CRM - Building Lasting and Profitable Customer Relationships, Heidelberg.

(2000): Zur Rentabilität von Langzeitkunden im außervertraglichen Umfeld - eine empirische Untersuchung und Auswirkungen auf das Marketing, in : Zeitschrift für Marketing, Vol. 64, Nr. 4, S. 17-35. Rigby, D.K.; Rigby, D. K.; Rigby, F.F.; Shefter, P. (2002): Kundenbeziehungsmanagement - wie man die vier grössten Irrtümer in: Geschäftsleiter Harvard, Nummer Vier, S. 55-63. Rosemann, M.; Rosemann, M.; Rochefort, M:; Behnck, W. (1999): Kundenbeziehungsmanagement, in: HMD, Nr. 208, S. 105-116.

Rudolf-Sipötz, E.; Tomczak, T. (2001): Kundennutzen in Wissenschaft und Praktik, Theorie, Fachbericht für Marktforschung 2001/2, St. Gallen. Schäfer, H. (2002): Die Entwicklung von Kundenpotenzialen durch Cross-Selling - Erfolgfaktoren für das produktübergreifende Kundenbeziehungsmanagement, Wiesbaden. Schögel, M.; Sauer, A. (2002): Multi-Channel-Vermarktung - Die Königsdisziplin im CRM, in: Thxis, Nr. 1, S. 26-31. Schögel, M.; Sauer, A. (2000): CRM - Mit dem passenden CAS/CRM-System die Kundenbeziehung zielgerichtet mitgestalten.

Stabger, C. (1999): Multikanalmanagement - Multidimensionale Verbesserung der Kundenbeziehungen zur dauerhaften Erhöhung der Rentabilität im Privatkundengeschäft, Bern. in: Belz, Ch. (ed.): Marketinistransfer, Competence for Marketing-Innovations, Schriften 5, St. Gallen, S. 76-86. Stauss, B. (1999): Customer Satisfaction, in: Engineering ZFP, Nr. 1, S. 5-24. Stauss, B. (2000): Change of Perspective - From Product Life Cycle to Customer Relationship Life Cycle, in: Tomczak, T.; Rudolf-Sipötz, E.

B.; Helm, S. (Ed.): Kundenwert, Wiesbaden, S. 127-154. Weinli, H.P. (1994): Beziehungsmarketing - Ein Konzept, in: Der Market, Nr. 4, S. 191-199. Weinmeister, D. (2001): Client Relation Control - Customers Acquire and Retain, Cologne.

Kundenlebensdauer als Entscheidungsgröße für CRM-Maßnahmen, in: Kundenlebensdauer, in: Kundenlebensdauer, in: Weiber, R. (Ed.): Anleitung Electronic Business, Wiesbaden, S. 473-502. Wilkoszewski, A. (2001): Debitorenbeziehungen als zentrumsbildende Firmenwerte - Implizite für eine wertschöpfungsorientierte Kundenbindung Management, Arbeitsapotheke Nr. 118 der Fördergesellschaft des Marketings an der LM.

Mehr zum Thema