Crm Marketing

CFM-Marketing

Die Marketingautomatisierung kann als Teil des Customer Relationship Management (CRM) betrachtet werden, das sich auf Marketingkampagnen konzentriert. Das CRM als Management-Tool für Marketing und Verkauf Das CRM ist keine Innovation der "New Economy", auch wenn die elektronischen Mittel das Kundenbeziehungsmanagement im Sinn einer "Tante Emma-Beziehung" überhaupt erst möglich machen. Kundenbeziehungsmanagement (CRM) ist ein wissenschaftsbasiertes Gesamtkonzept, das an den Hochschulen von Atlanta, Cranfield und Stockholm wesentlich weiterentwickelt wurde. Ausgangsbasis waren die wachsenden Bedenken über die Validität des klassischen Vertriebsansatzes und die zunehmende Wichtigkeit langfristiger kundenorientierter Beziehungen.

Das CRM ist keine Vertriebsstrategie, sondern ein Strategiekonzept, das weitreichende Änderungen im gesamten Geschäftsumfeld mit dem Anspruch beinhaltet, den Wert des Unternehmens nachhaltig zu festigen und zu erhöhen. Göttin, Seth: Genehmigungsmarketing. Transformer in les étrangers in amis et les clients, New York 1999, Payne, Adrian und Rapp, Reinhold: Anleitung Relationship Marketing.

Entwurf und Realisierung, München 1999, Rapp, Reinhold: Kundenbeziehungsmanagement. Die neue Idee zur Revolution der Kundenbeziehungen, Frankfurt/M. 2000.

Auswahl der richtigen Vertriebs- und Marketinganwendung aus drei CRM-Systemen

Ob Sie CRM- und Marketingsoftware wie Microsoft Dynamics, Salesforce, Oracle oder SAP CRM kaufen: Unsere Firma hat Microsoft Dynamics CRM etwa drei Jahre lang eingesetzt, bis wir feststellten, dass diese Lösung keine gute Lösung für unser Business-Modell ist. In dieser Zeit haben wir erfahren, wie flexibel Microsoft Dynamics sein kann.

Aufgrund der fehlenden Unterstützung - die für die Implementierung und Wartung des Verfahrens erforderlich gewesen wäre - konnten wir jedoch die Systemakzeptanz bei den Mitarbeitern in Vertrieb und Marketing nicht steigern. Die Anpassung von Microsoft Dynamics ist mit einem gewissen Grad an Aufwand verbunden. Möchten Sie CRM-Software oder nicht? Weil wir mit Dynamics nicht zufrieden waren, suchten wir nach einem neuen Kundenbeziehungssystem, bevor wir unseren bestehenden Arbeitsvertrag mit Microsoft um ein weiteres Jahr ausdehnten.

Zu den Top-Kandidaten gehörten Zoho CRM, Siebel Systems (Oracle) und Salesforce: Zoho CRM gibt es seit Anfang 2005 und der Dienstleister hat sein Leistungsangebot ständig um innovative Anwendungen ergänzt, die die CRM-Nutzung an die Anforderungen bestimmter Benutzer anpassen. Für kleine und mittelständische Betriebe werden verschiedene Erweiterungsmöglichkeiten zu vernünftigen Konditionen angeboten.

Die Programme Zoho Soziales, Zoho Ausgaben und Zoho Umfrage sind nur einige der Applikationen, die Sie innerhalb der Platform nutzen können, um mehr oder weniger spezifische Funktionen auszuführen. Auch wenn meinen Mitarbeitern die Anpassbarkeit der Anwendung sehr gut gefiel, haben wir angesichts unserer guten Erfahrung mit Microsoft Dynamics nicht viel Wert auf diese Funktion gelegt.

Seit den 90er Jahren ist die Firma Siemens von Oracle erhältlich. Anfang der 90er Jahre war sie mit 45 Prozentpunkten Marktführer im CRM-Bereich, während sich Oracle, das die Firma übernommen hat, auf Lösungen vor Ort hat. Vertriebsmitarbeiter sind der führende Anbieter von cloudbasierten CRM-Systemen. Wegen seiner Erfolgsgeschichte in der Wolke haben wir uns für die Migration zu Control entschieden.

Die Entscheidung für die Vertriebslösung von salesforce.com fiel nicht nur auf die Cloud: Der erste Vorteil für salesforce.com war, dass die Verwaltung der gesamten Infrastruktur mit minimalen Mitteln erfolgen musste. Die Benutzerfreundlichkeit von Vertriebsmitarbeitern ist sehr hoch und ermöglicht es ihnen zudem, neue Anwender mit Videos Schritt für Schritt mit dem Armaturenbrett bekannt zu machen.

All dies trägt dazu bei, die Systemakzeptanz zu steigern. Die Suche nach jemandem mit CRM-Erfahrung ist unklar, aber eine klare Salesforce-Zertifizierung "Application Builders" oder "Administrator" gibt uns einen Maßstab für die Beurteilung und Suche nach Fachleuten. Im Rahmen der Gespräche mit der Vertriebsabteilung von Salesforce haben wir auch die Statistik überprüft und festgestellt, dass die Akzeptanzrate bei anderen Benutzern, die von vergleichbaren CRMs wie wir kommen, 80 % betrug.

Weil die fehlende Akkzeptanz der wichtigste Grund für unsere Kaufentscheidung für eine neue CRM-Software war, hörte sich das bestens an. Auch die Möglichkeit, über Plaudereien mit Menschen nach innen und außen zu arbeiten, war ein großer Vorzug. Vertriebsmitarbeiter können über die gleichen Features wie Facebook verfügen: Weil Chat auf Social Media und vergleichbare Werkzeuge fokussiert ist, ist es für einige unserer Technologieenthusiasten interessant.

Insbesondere bei der Erstellung von Angeboten und anderen bedeutenden Marketingprozessen hilft uns Chattern. Als Krönung des Ganzen überzeugt die anpassungsfähige AppExchange-Funktion von salesforce.com. Mit Hilfe der Apple Exchange-Plattform, dem Enterprise Application Marketplace, können Sie weitere Online-Anwendungen von Vertriebsmitarbeitern oder anderen Anbietern testen und nutzen. Auf diese Weise kann man sich bei der Arbeit von Vertriebsmitarbeitern auf das Wesentliche fokussieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema