Crm Strategie beispiel

Beispiel einer CRM-Strategie

In der Praxis gibt es viele Beispiele, hier sind nur drei Beispiele. Beispiel dm: Wie kann (Kunden-)Loyalität bestechen? Erheben Sie die entsprechenden Angaben! Für ein erfolgreiches Management der Kundenbeziehung benötigen Sie die Angaben zum und vom Kunden: Stammdaten oder Adreßdaten, die kontinuierlich gepflegt werden sollen, und Bewegungsdaten einzelner Debitoren mit einer abgeschlossenen Vorgeschichte. Erst wenn Sie bei jedem Kauf Angaben machen, wissen Sie über das Kundenverhalten, seine Wünsche und damit über die Beweggründe für die Verbindung zu Ihrem Betrieb Bescheid.

Machen Sie die Informationen allen zuständigen Fachabteilungen zugänglich! Der ganzheitliche CRM-Ansatz berücksichtigt alle kundenbezogenen Abläufe, sei es in der lokalen Niederlassung, im Online-Shop, im Kundenservice-Center oder im Category Management. Zahlreiche Online-Händler sind seit Jahren mit Erfolg wegweisend und verwenden die vorliegenden Informationen, um ihre Kundenbeziehungen und damit ihren Umsatz zu optimieren.

Achte darauf, was deine Kundschaft am besten anspricht: Mailings per Brief, Online-Newsletter, mobile Aktionen oder vielleicht sogar Kundenveranstaltungen. Das Multichannel-Marketing wird in der Kundenkommunikation immer wichtiger, da der Konsument damit rechnen kann, über die für ihn relevanten Kanäle angesprochen zu werden. Oft ist CRM dann weit weg, weil es Zeit braucht, die Einzelschritte der Implementierung zu verarbeiten.

Brechen Sie diese endlose Schleife durch: Sobald Sie CRM einmal mit Erfolg umgesetzt haben, können Sie dem schwachen Frühling, dem ungünstigen und viel zu heißen Frühling und dem viel zu warm werden. Kürzlich wurde dm mit dem Firmenpreis des DDV (Deutscher Dialog Marketing Verband), der EDDI 2014, ausgezeichnet. "Wir konzentrieren uns auf den Kunden - wir bemühen uns, seine Anliegen und Anforderungen jederzeit zu berücksichtigen", sagt Michael Müller, Head of National Communication bei dm.

Als eines der ersten Anbieter hat sich dm dem Rückzahlungsbonusprogramm beteiligt und erhebt seit fast 15 Jahren Kundeninformationen. Der holistische CRM-Ansatz, d.h. die Informationsnutzung für alle beteiligten Fachbereiche, ist bei dm gewährleistet. sagt Michael Müller. "â??Unser Bestreben ist es, die in allen beteiligten Fachabteilungen gesammelten Erkenntnisse und Erkenntnisse im Sinn eines holistischen CRM-Ansatzes zu nÃ?

Jeder Niederlassungsleiter ist ein Entrepreneur vor OR und hat die Chance, seine Kundinnen und Servicekunden besser kennenzulernen und nach ihren Bedürfnissen zu pflegen. Sie werden auch im Zusammenhang mit der Gestaltung des Sortiments und für logistische Kennzahlen verwendet. Dazu Michael Müller: "Unsere Sendungen, auf die wir unsere Kommunikationsaktivitäten konzentrieren, werden von unseren Auftraggebern sehr gut angenommen. Doch auch unsere Online-Plattformen und Kundenveranstaltungen, mit denen wir direktes Kundenfeedback geben können, werden von unseren Kundinnen und Servicemitarbeitern gut angenommen.

"dm war eines der ersten Unternehmungen, die eine eindeutige CRM-Strategie verfolgten: das eigene Dialogprogramm von dm, der Eintritt in die Firma PAYBAY, der Schwerpunkt auf Demand-Marketing - und immer der Kunde im Mittelpunkt. "Die dm - trogerie market ist ein langfristig angelegter und innovativ, vor allem aber auch übergreifender Dialogmarketingansatz mit voller Kundenorientierung.

Weil dies nur mit einem kundenorientierten CRM-System möglich ist, sind wir diesen Weg sehr frühzeitig gegangen", unterstreicht Michael Müller. Ein gut ausgeklügeltes und straffes CRM kann, wie das Beispiel von der Firma dr. h. dm verdeutlicht, einen wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten. Auch: Jedes Untenehmen hat diese Chance, aber nur sehr wenige von ihnen haben sie bisher genutzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema