Crm system was ist das

Crm-System, was ist das?

Die Abkürzung CRM stammt aus dem Englischen und steht für Customer Relationship Management. Die 10 wichtigsten Argumente, warum der Verkauf CRM benötigt Vertriebsmanager erkennen in der Regel recht rasch die potenziellen Auswirkungen einer so genannten Consumer Relation Management (CRM)-Lösung. Du schätzt, dass ein CRM deine verkaufsrelevanten Informationen in einem leicht zu verfolgenden Datenformat ablegt, mit dem du deinen oder den Fortschritt des Unternehmens verfolgen und den Verkaufsprozess optimal gestalten kannst. Durch den zusätzlichen Zeitaufwand für die Eingabe der Informationen in das CRM-System kommt es zu weiteren Reizungen.

Aber in diesem Beitrag geht es nicht darum, warum der Außendienst die Vorzüge einer CRM-Lösung nicht erkennt - es geht darum, die Vorzüge aufzuzeigen und wie CRM das Dasein des Außendienstes verlängern kann. Mit CRM können Sie Ihren Umsatz erhöhen. Jetzt sagt die Statistik ja, denn 2014 stieg der Einsatz des im Verkauf besonders beliebten mobilen CRM um 87%.

Welche Faktoren könnten für den Verkauf bedeutender sein als das Erreichte? Gleichzeitig gibt Innoppl Technologies an, dass 65 Prozent aller Anbieter ihre Verkaufsbudgets mit Mobile CRM realisieren, ohne Mobile CRM nur 22 Prozent der Anbieter ihre Absichten. Aber trotz aller "Argumente dafür" sind nicht alle Vertriebsmitarbeiter enthusiastisch, wenn es darum geht, ein CRM-System in ihren Tagesprozessen einzuführen.

Aus dieser Befürchtung ergibt sich, dass nur Häkchen setzen werden, ohne den tatsächlichen Werkzeugwert zu erahnen. Auch wenn die Nutzen eines CRM-Systems für den Verkauf nicht unmittelbar erkennbar sind, sind sie bei richtiger Umsetzung wegweisend. Da es der Verkauf ist, der mehr CRM-Inspiration braucht, geht es in diesem Beitrag darum, wie sie ihre Verkaufsziele rascher und mit besseren Ergebnissen verwirklichen können.

Welche Vorteile bringt CRM dem Verkauf? Einfach ausgedrückt, sind die grössten Schwierigkeiten für Verkäufer 1) wie man Lead-Qualifizierung betreibt und 2) wie man vertriebsbezogene Tätigkeiten priorisiert. Mit CRM kann der Außendienst seine Geschäftskontakte, Opportunities, Aktivitäten im Außendienst an einem zentralen und sicheren Platz speichern und von jedem beliebigen Standort aus uneingeschränkt auf die Datenbasis zugreifen.

Sie können sich darauf verlassen, dass Ihre Angaben nicht untergehen. Das CRM unterstützt den Außendienst bei der Optimierung seiner alltäglichen Terminvereinbarungen und der Priorisierung von Aufgabenstellungen, um sicherzustellen, dass potenzielle Neukunden nicht vernachlässigt werden und dass keine wichtigen potenziellen Neukunden auftauchen. CRM ermöglicht es dem Verkauf, mehr Zeit mit der Kundschaft zu verbringen, was zu mehr geschlossenen Umsätzen und erhöhter Zufriedenheit der Kundschaft beiträgt.

Mit CRM kann der Verkauf auf einfache Weise wöchentliche oder monatliche Reports für das Unternehmen erstellen. Das CRM unterstützt den Außendienst bei der Identifizierung wertvoller Opportunities auf der Grundlage von Kriterienauswahlen. Dadurch ersparen Sie sich das Suchen und Bereitstellen von Informationen aus verschiedenen Belegen und nicht strukturierten Verzeichnissen. CRM unterstützt die Verständigung zwischen Verkauf und Verkaufsmanagement.

Bei der Erfassung der gesamten Kundenkommunikation unterstützt Sie das CRM-System dabei, den genauen Zeitpunkt für den Kontakt mit dem Endkunden zu ermitteln. Mit einem CRM-System können Sie den Verkaufsprozess standardisieren. Das steigert den Umsatz und trägt dazu bei, dass jeder im Unternehmen seine Zielvorgaben besser erreicht. Weißt du, was deine Kundschaft wirklich will?

Durch die Speicherung aller relevanter Daten im CRM unterstützt es den Verkauf dabei, die Kundenbedürfnisse zu erkennen und potenzielle Störungen zu erkennen - und das alles zum rechten Zeitpunkt. Dadurch werden mehr Zufriedenheit und Kundenbindung sowie höhere Umsätze erzielt. CRM befreit den Außendienst von den meisten Verwaltungsaufgaben, indem es sich wiederholende Aufgaben erleichtert oder zeitaufwändige und unrentable Aktivitäten ersetzt.

CRM speichert Produkt- und Preisinformationen, erinnerte Sie an Aktionen und führte den Verkauf schrittweise durch den Vertriebsprozess. Selbst wenn ein CRM-System nicht notwendigerweise billig ist, kann es Ihnen bei der Einsparung von Kosten zulegen! Auf diese Weise kann das CRM dem Verkauf zur Fehlerreduzierung verhelfen - z.B. bei Aufträgen und Offerten.

Es gibt auch kleine Details, wie die vielen Haftnotizen, die nicht mehr verschwinden, weil alle Daten im System gesichert sind. Zusammengefasst: Sales und CRM sind oft nicht die besten Freundinnen, aber je mehr Zeit die beiden zusammen verbrauchen, umso größer wird die Bindung. Bei richtiger Anpassung und Anwendung erhöht CRM die Leistung jedes Verkaufsteams und unterstützt den einzelnen Vertriebsmitarbeiter dabei, in den nachfolgenden Bereichen besser zu werden:

Verbesserte Suche, Klassifizierung und Qualifikation von Interessenten; systematische und zeitnahe Verfolgung von Absatzchancen; schnelleres Erreichen der Ziele. Die Vertriebsmitarbeiter sollten wissen, dass die Aktualisierung des CRM für den Unternehmenserfolg entscheidend ist. Darüber hinaus sollten die Vertriebsteams ihre Tätigkeiten aufeinander abstimmen und auf Erfahrungen (Best Practices) aufbauen. Verkaufsteams sollten wissen, dass sie ihre Verkaufsziele rascher erreichen werden, wenn sie alle ihre Tätigkeiten kennen und die Verkaufsrichtlinien einhalten.

Für den Verkauf ist es von großer Bedeutung zu erkennen, dass der Austausch und die Aktualisierung von Daten von potenziellen und kundenorientierten Nutzern an einem einzigen Standort für alle Interessengruppen von Nutzen ist. Darüber hinaus unterstützt CRM die Beweglichkeit der Verkäufer, da die Datenbasis und alle anfallenden Tätigkeiten von jedem beliebigen Standort und auf jedem Gerät aus zugänglich sind.

Mehr zum Thema