Dateien in Cloud Ablegen

Speichern von Dateien in der Cloud

hauptsächlich für das Bereitstellen und Synchronisieren von Dateien. Aber private Dateien sind dort nicht so sicher, wie die meisten Leute denken. Ihr PC - gut organisiert in Ordnern und sicher online speichern. Dank der Cloud ist alles möglich!

Gemeinsame Dateien in der Cloud ablegen

Heute haben sich viele Menschen angewöhnt, Dateien auf Cloud-Speichergeräten wie Google Drive, Dropsbox, DirectDrive, Box, FTP, MEGA, SugarSync, FolkSync, FieldSync, Flickr, etc. zu archivieren und zu teilen? Um jedoch Dateien, die mit mir gemeinsam genutzt werden, in Cloud-Storage zu sichern, müssen die Anwender in der Regel die Dateien auf ihre Computer heruntergeladen und wieder in Cloud-Storage hochgeladen werden.

Sie kann den Prozess des Herunterladens aus einer Cloud und des erneuten Hochladens in eine andere unterbrechen. Im Grunde genommen können Ihre Kollegen oder Bekannten Dateien oder Verzeichnisse auf Cloud-Diensten wie z. B. Deployment, Google Drive, Direct, DirectDrive, Box, etc. gemeinsam nutzen. Zum Beispiel gibt einer Ihrer Bekannten einen gemeinsamen Speicherort auf der Dropdown-Liste an und Sie wollen den gemeinsamen Speicherort auf Ihr Google-Laufwerk verschieben.

Schutz von Dateien in Clouds: Du solltest das wissen.

Kriminelle haben es anscheinend fertig gebracht, Smart-Phones und PCs von zahlreichen Hollywood-Stars zu zerbrechen und auf die persönlichen Aufnahmen der Sterne zuzugreifen. Außerdem sind sie in der Lage, den Zugang zu den Sternen zu erleichtern. Inwiefern es den Hackern gelang, die Aufnahmen zu bekommen, ist noch nicht klar. Es ist jedoch seit langem klar, dass sehr persönliche Dateien und Photos im Online-Speicher nicht vollständig vor unbefugtem Zugriff gesichert sind.

"Die " Öffentliche Cloud " oder "Private Cloud"? Bei der Internet-Cloud, auch bekannt als "Public Cloud", handelt es sich um einen großen Online-Shop. Doch jeder hat nur über Benutzer-ID und Kennwort Zugang zu seinen eigenen Dateien. Öffentliche Clouds sind in der Regel über den Webbrowser oder Anwendungen zugänglich und ihre Nutzung unterscheidet sich kaum von der einer gewöhnlichen Festplatten.

Bei einer " privaten Cloud " handelt es sich um eine Harddisk, die Sie zu Haus mit Ihrem Routers verbinden. Mit gewissen Voreinstellungen können Sie auch aus dem Netz auf diesen Storage zugreifen - im Prinzip wie eine öffentliche Cloud, mit dem einzigen Vorteil, dass Sie Ihr eigener Provider sind und uneingeschränkten Zugang zu den Dateien haben.

Vorteil: Einige Anwendungen (z.B. PhotoStream von Apple) arbeiten nur in Zusammenhang mit der Cloud des Providers. Eine Privat-Cloud ist immer noch eine gute Möglichkeit, verschiedene Dateien zu archivieren. Was für Cloud-Anbieter gibt es? Bei der Speicherung von Dateien in einer solchen Internet-Cloud ist jedoch immer die Gefahr gegeben, dass Unbefugten an irgendeiner Stelle Zugriff gewährt wird.

Bewahren Sie keine zu personenbezogenen Dateien in den Clouds auf und verwenden Sie sie nur für kurze Zeit als Ablage, z.B. um Dateien von einem Endgerät an einen anderen Ort zu transferieren oder sie an einen anderen zu transferieren. Auf lange Sicht sollten Sie die Dateien vor Ort, z.B. auf einer USB-Festplatte, absichern. Bei den meisten Cloud-Anbietern werden die Informationen durch Verschlüsselung während der Übermittlung und auf dem Storage geschützt.

Doch: Jeder, der das Log-in zu Ihrem Storage hat, wird auch die dort abgelegten Dateien ungesichert sehen. Daher ist es sinnvoll, vertrauliche Informationen vor dem Upload in die Cloud zu entschlüsseln. Diese können mit verschiedenen Datenspeichern verwendet werden und stellen sicher, dass Dateien in der Cloud weiterhin chiffriert sind und nicht von jedermann aufrufbar sind.

Die Tatsache, dass Hackern Zugriff auf private Dateien gewährt werden kann, ist oft auf schwache oder wiederholt verwendete Passwörter zurückzuführen. Anmerkung: Wenn Sie z.B. zur Vorabverschlüsselung der Dateien den Kastenverschlüsseler einsetzen, sollten Sie ein anderes Kennwort als für den Zugriff auf den Cloud-Storage wählen! Einige Online-Shops verfügen über eine so genannten zweifache Authentifizierung - darunter auch Apple für seine iCloud: Bevor Sie mit einem neuen Rechner oder Endgerät auf ein iTunes- oder iCloud- Konto zuzugreifen können, benötigen Sie ein Kennwort und einen per SMS versandten Kode.

Fotografien und andere Personen, Freunde und Verwandte betreffende Unterlagen sollten nicht in der Cloud gespeichert oder zweimal gesichert werden. Du bist verantwortlich für das, was mit den Images und Dateien passiert. Haben Sie bereits gestohlene Motive oder Ihr Handy und wurden die Motive ohne Erlaubnis verteilt, verteidigen Sie sich: Kontaktieren Sie den Täter, falls bekannt, z.B. einen Ex-Partner, und bitten Sie ihn - ggf. durch einen Rechtsanwalt -, diese zu löschen.

Benachrichtigen Sie den Websitebetreiber und bitten Sie ihn, die Fotos zu löschen (unter Angabe von Link und Dateiname). Nahezu jedes Endgerät erzeugt ab und zu ein Back-up, mal systemgeführt, mal benutzerfreundlich. Eine Datensicherung ist sehr nützlich, da sie Ihnen helfen kann, wenn Sie aus Versehen eine bestimmte Funktion einer Datensicherung verloren haben.

Folgerichtig enthält die Sicherung auch Dateien, die bereits von Ihrem Laufwerk entfernt wurden. Also, wenn Sie wirklich eine empfindliche Grafikdatei entfernen wollen, sollten Sie diese auch im Back-up aufheben. Sie können auch das komplette Back-up stornieren und ein komplettes Back-up anlegen, nachdem Sie das Laufwerk oder den Cloud-Speicher "gereinigt" haben.

Mehr zum Thema