Daten Cloud Anbieter

Anbieter von Daten-Cloud-Lösungen

Wechseln Sie zu Cloud Security: Wer schützt Ihre Daten am besten? Persönliche Daten in der Cloud zu parken. Vorsicht vor Datenverlusten durch das wachsende Angebot an Cloud-Speicherplatz.

Die Cloud-Speicherung ist ein Datenspeichermodell, bei dem die digitalen Daten in Logikpools abgelegt werden. Physischer Datenspeicher wird auf mehreren Servern ausgeführt, und die physikalische Umwelt wird in der Regel von einem Hosting-Unternehmen betreut. Also, was ist eigentlich Public Cloud-Speicherplatz? Manche Dienste der Öffentlichen Cloud sind kostenfrei, während andere abgerechnet werden. Zu den am weitesten verbreiteten Diensten für die Speicherung öffentlicher Daten gehören DropBox, Microsoft Office und Google Drive.

Öffentliche Cloud-Speicher erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Zu Beginn des Jahres 2017 gab das Markforschungsinstitut Guartner bekannt, dass der globale Marktentwicklung für den Bereich der öffentlichen Cloud-Dienste in diesem Jahr ein Wachstum von 18% zu verzeichnen sein wird. Zusätzlich werden Cloud-Annahmestrategien bis 2020 mehr als 50 Prozentpunkte der ITO (Information Technology Outsourcing) Geschäfte ausmachen. In der folgenden Übersicht ist dargestellt, was Gärtner für den Bereich der öffentlichen Cloud-Dienste im Jahr 2020 vorhersagte::

Doch was sind die Ursachen für den großen Markterfolg von Cloud Services? Die Hauptvorteile und Benachteiligungen für den Anwender: Kostenersparnis - Firmen kaufen, montieren, bedienen oder pflegen nicht wie bei einer Private Cloud, sondern nur zwei. Die Applikationsentwicklung kann erfolgen, aber alles wird auf einem Public Cloud Provider betrieben.

Für jeden ist etwas dabei - Eine große Zahl von Nutzern kann die Computerressourcen des Anbieters gemeinsam nutzen, was die Wirtschaftlichkeit für alle Nutzer deutlich macht. Dabei sind sich viele Fachleute einig, dass die Preise für eine Public Cloud viel geringer sind als die für ein traditionelles Datenzentrum und eine Private Cloud, weil es keine zusätzlichen Gebühren gibt.

Darüber hinaus erhöht es die FlexibilitÃ?t fÃ?r Anwender und Unternehmen, die beide nur fÃ?r die tatsÃ?chlich genutzten Rechnerressourcen aufkommen. Security und Konformität - Obwohl der Public Cloud Storage für mehrere Anwender geeignet ist, schafft er eine große Sicherheitsbedenken. Laut James Staten, Vice President und Principal Analyst für Forstforschung, sind einige Cloud-Anbieter für die Serverbereitschaft zuständig, indem sie Logos mitliefern.

Allerdings liegt es an dem Unternehmen, für seine eigenen Applikationen die nötige Stabilität zu gewährleisten. Die Bereitstellung von Public Cloud Services ist von jedem Ort der Erde aus möglich. Wenn Ihr Cloud-Anbieter den physikalischen Speicherort Ihrer Daten nicht überprüfen kann, ist die Einhaltung eines spezifischen Landes, einer Branche und/oder Geschäftsregeln praktisch ausgeschlossen.

Wenn Sie beurteilen, ob die Public Cloud die beste Lösung für Ihr Unternehmens ist, sollten Sie bedenken, ob Sie sich größere Ausfälle leisten können. Da immer mehr Firmen Public Cloud Storage einsetzen, erhöht sich das Risikopotenzial für Datenverlust. Public Cloud Storage kann zwar für alle Nutzer kostengünstig und wirtschaftlich sein, trägt aber auch das Verlustrisiko von Daten.

Der Zugriff auf Applikationen über die Cloud gibt den Anwendern auch die Fähigkeit zur Remote-Arbeit. Aber was geschieht, wenn Anwender anfangen, Daten in die Cloud hochzuladen? Du gehst das Risiko ein, Daten zu verleugnen. Der Gesundheitssektor ist eine Industrie, die sich keinen Verlust von Daten auszahlen kann.

Wie beunruhigend und kostenintensiv Cloud-Datenverletzungen im Gesundheitsbereich sein können, belegt ein aktueller Report der US Health Information Trust Alliance (HITRUST).

Mehr zum Thema