Daten in der Cloud

Die Cloud-Datenverarbeitung

Hier Cloud Storage und dort Daten aus der Cloud - "the cloud" ist in aller Munde. Aber was ist ein Cloud-Speicher? beim Speichern der Dateien und Senden der Daten. Ihre Daten werden sogar Überschwemmungen überstehen. Wie Sie Ihre Daten in der Cloud kostenlos sichern können, erfahren Sie hier.

Die Cloud - was ist das und wie ist das?

Cloud -Speicher hier und Daten aus der Cloud dort - "die Cloud" ist in aller Munde. Noch mehr.... Aber was ist Cloud Storage? In der Tat ist das Prinzip der Cloud nicht so aktuell, wie die meisten Leute denken: Die ersten diesbezüglichen Ansätze wurden bereits in den 1950er Jahren vorgestellt. Damals fehlte es jedoch noch an den fachlichen Anforderungen für Cloud Computing.

Neben den immer höheren Übertragungsbandbreiten und der verbesserten Technik hat sich auch das Cloud-Konzept weiterentwickelt. Sie können jederzeit von jedem Ort aus auf die abgelegten Daten zurückgreifen. Dies ist nützlich, wenn Sie sowohl zu Haus als auch im Arbeitszimmer oder auf Reisen auf Bilder, Unterlagen und andere Daten zurückgreifen moechten.

Wo kommt der Ausdruck "Cloud" her? Wofür steht Cloud tatsächlich? Die Bezeichnung Cloud kommt aus dem Deutschen, das heißt einfach "Cloud" ins Englische übertragen. Heutzutage speichert man Akten an einem Platz, dessen exakte Funktionsweise und Struktur auch irrelevant ist, der Cloud. Dennoch sagt Ihnen der Ausdruck, wie das Programm funktioniert:

Die Daten werden auf unterschiedliche Systeme übertragen und können von jedem Standort aus über das Internet abgerufen werden - Sie brauchen nur noch einen Internet-Zugang. ¿Wie arbeitet die Cloud-Technologie? Nach der Beantwortung der Fragestellung "Was ist eine Cloud?" ergibt sich die nÃ??chste Frage: Wie genau funktionierte sie? Im Rahmen eines Service Providers werden die eigenen Datenserver den Nutzern in einem eigenen Rechenzentrum zur Verfuegung gestellt.

Zu diesem Zweck werden viele Datenserver miteinander verbunden, so dass die Daten nicht mehr auf nur einem Datenserver abgelegt werden. Auf die Speicherressourcen kann bei Belieben zugegriffen werden; der Benutzer hat in der Cloud zu jeder Zeit Online-Zugriff, in der er beliebige Mengen an Daten speichern kann. Was für Cloud Computing gibt es? Cloud-Technologie gibt es in unterschiedlichen Varianten.

Ein weiterer Ansatz ist Cloud Computing über Platform-as-a-Service (PaaS), das Programmumgebungen mit individuell einstellbaren Rechen- und Datenfunktionen versorgt. Außerdem gibt es Infrastructure-as-a-Service (IaaS), bei dem Benutzer auf Hardware-Ressourcen wie Computer, Netzwerke und Storage zurückgreifen - Sie können Ihren eigenen Computer ausleihen. Warum ist die Cloud so populär? Jeder, der sich jemals über irreversibel gelöschte Daten geÃ?rgert hat, wird den Komfort einer Cloud schÃ?tzen.

Mit Cloud Storage zur Datensicherung müssen Sie sich keine Sorgen um defekte Harddisks, verlorene USB-Sticks und defekte Daten machen. In der Cloud sind Ihre Daten stets geschützt. Auf sie können Sie über das Web zu jeder Zeit und an jedem Ort des Landes und über das Netz zurückgreifen. Deine Daten sind vertraulich: Du entscheidest, wer auf deine Cloud zugreift.

Wenn du gewisse Daten mit anderen Personen austauschen möchtest, ist dies mit ein paar Mausklicks möglich. Zahlreiche Cloud-Angebote werden mit wenig Speicherplatz gratis offeriert. Was ist bei der Auswahl eines Cloud-Providers zu beachten? Cloud-Technologie ist eine zukunftsweisende Technologie, weshalb immer mehr Service Provider diese bereitstellen. Wenn Sie von den Vorzügen des Cloud Computing Ã?berzeugt sind, mÃ?ssen Sie den nÃ??chsten Provider suchen.

Allerdings sollte nicht nur ein angemessener Kostenrahmen das ausschlaggebende Argument sein, denn vor allem die Sicherung Ihrer Daten sowie Ihre Vertraulichkeit sind von Bedeutung. Billiganbieter setzen ihre Rechner oft im grenzüberschreitenden Bereich ein: Das heißt, die deutsche Datenschutzrichtlinie gilt nicht für die dort abgelegten Daten. Cloud-Provider mit in Deutschland ansässigen Providern dagegen unterstehen dem strikten Bundesdatenschutzgesetz - "Cloud made in Germany" ist daher ein Gütemerkmal.

Durch die SSL-Verschlüsselung sind die Daten vor fremden Zugriffen gesichert.

Mehr zum Thema