Daten Sicher in der Cloud Speichern

Sichere Datenspeicherung in der Cloud

Die sichere Speicherung von Daten in der Cloud ist ein Thema, das viele Unternehmen und Unternehmer betrifft. Sie erhalten von uns Tipps rund um das Thema Datenspeicherung. Sichere Speicherung von Daten in der Cloud Jeder, der Daten im Netz erfasst, in Microsoft Word schreibt oder persönliche Daten auf seinem Computer sichert, möchte sich auf eine sichere Datensicherung seiner Daten berufen können. Anstatt die Daten auf eine Harddisk herunterzuladen, nutzen immer mehr Anwender ein externes Back-up über das Netz in einer Cloud. Die so genannte Data Cloud ist für den fortschreitenden Digitalisierungsprozess in den Betrieben eine besonders wichtige Voraussetzung.

Weil Cloud Computing einen reibungslosen Datenaustausch und umfassenden Stauraum bereitstellt. Für den nachhaltigen Unternehmenserfolg ist die Sicherstellung der Verschlüsselung und Aufbewahrung von privaten Daten unerlässlich. Der Lösungsansatz neben einer unternehmensinternen IT-05. Cloud Computing! Durch die Ablage aller Unterlagen, Daten, Graphiken etc. über das Intranet in einem Computerzentrum wird die reibungslose Bearbeitung und Bewertung der steigenden Datenbestände sowie die automatische Automatisierung der Produktionsprozesse sichergestellt.

Entscheidend für den Unternehmenserfolg ist jedoch, ob es gelingt, sowohl die eigenen Daten als auch die der eigenen Kundinnen und Servicebereiche sicher in der Cloud zu speichern. Zu dem Schluss kommt auch die Untersuchung des IT-Analyseunternehmens Crisp Research, dass mehr als 85 Prozentpunkte aller mittelständischen Firmen in Deutschland eine Cloud-basierte Gesamtlösung vorhaben oder bereits einsetzen.

Grafik: Wie sicher ist die Cloud? Die Cloud-Provider stellen mit ihren Dienstleistungen sicher, dass immer die entsprechende Infrastruktur genutzt werden kann und die Anwender ihre Daten sicher in der Cloud speichern können. Wenn Sie Probleme mit Ihrem Computer oder Ihrem Rechner haben, können Sie die Cloud-Services über das Netz nutzen.

Dadurch haben Privat- und Geschäftsanwender in wenigen Augenblicken Zugang zu den von ihnen benötigten Daten und können diese herunterladen oder mit anderen Personen austauschen. Nach dem die Drops vor exakt zehn Jahren als Pionier Speicherplatz im Netz angeboten hat, sind nun auch andere Provider wie Microsoft, Apple, Googles und andere mit dabei.

Der Vorteil der Online-Speicherung von Daten in einer Cloud liegt unter anderem in folgenden Aspekten:: Zu den Nachteilen von Cloud-Backups gehört, dass einige Hersteller keine automatisierte Datendredundanz in mehreren Datenzentren bereitstellen, so dass im Falle eines Stromausfalls die Dienste unerwartet nicht mehr zur Verfügung stehen und die Daten außerhalb der Erreichbarkeit sind.

Oft wissen Firmen nicht, ob ihre Daten in Deutschland, Europa oder übersee aufbewahrt und geschützt sind. Infografiken Cloud Computing: Eine Cloud hebt ab! Insbesondere in Deutschland haben unter gro? noch Sorgen um den Schutz der Daten. Allerdings braucht insbesondere die Branche 4.0 auf lange Sicht den umfangreichen Stauraum, Dienstleistungen und Performances, die durch die Absicherung aller Unterlagen nicht unmittelbar auf dem Computer, sondern über das Netz in einem Datenzentrum bereitgestellt werden.

Es geht seit langem nicht mehr darum, über die Verwendung von Drops, Googles oder Microsoft nur noch fremde Hardwaren in der Phase www.com über das Intranet zum Speichern oder Herunterladen von Windows-Dokumenten und anderen Dateien zu verwenden. Täglich werden umfassende Daten in Internet-Rechenzentren gespeichert - und ein Datenverlust oder ein Datenmissbrauch kann für das betreffende Untenehmen lebenswichtige Nachteile haben.

Daher ist ein besonders hohes Datenschutzniveau notwendig - aber ein globales Problems! ProviderWo befindet sich der Datenserver? Zuerst einmal mit: Es gibt keinen weltweiten Einheitsstandard für die Datenverschlüsselung und -sicherheit. Obwohl es in Deutschland zwar eine Reihe von hohen Datenschutzbestimmungen gibt, entsprechen die Sicherheitsvorkehrungen der ausländischen Cloud-Lösungsanbieter oft nicht diesen Vorgaben.

Problematik: Oftmals ist dem Nutzer nicht bekannt, ob die Infra-struktur seiner Cloud in Deutschland oder Europa liegt und der Provider muss sich daher an die jeweils im Unterschied zu anderen Erdteilen eher strikten Datenschutzbestimmungen halten. Amazon, Microsoft und Google: Sammeln und speichern Sie alle von Ihnen erfassten Daten, verwenden Sie sie für ihre eigenen Zwecke unter einer lizenzfreien Schutzrechte: Das gilt auch für:

Aber nicht nur App-Entwickler sind gefordert, Datenschutzlücken zu schliessen und beim Umgangs mit Unternehmensdaten vorsichtig zu sein. Selbst die Anwender selbst sind oft unvorsichtig und verteilen ihre Daten unvorsichtig in der Cloud. Das ansonsten so praktikable Cloud Computing wird sich in absehbarer Zeit noch mehr mit dieser ungenügenden Verschlüsselung aller übermittelten Daten auseinandersetzen müssen, um den Betrieben, insbesondere in Deutschland, die Bedenken über den Datenmissbrauch abzunehmen.

Aktuell bietet die Website aller Provider unter der Adresse wwww. com.com eine SSL-Verbindung an, die zunächst eine gesicherte Datenübermittlung an den Bediener sicherstellt. Auf Wunsch: Nutzung hybrider Cloud-Lösungen und Nachfragekapazitäten mit gleichem strengem Datenschutzauftrag unter grö?ere Mit welchen Diensten wird der höchste Schutz der Daten erreicht? Eine gesicherte Datenaufbewahrung und ein sicherer Schutz der Daten sind unerlässlich.

Beim Speichern von E-Mails, Windows-Anwendungen oder Kalendaren wird es immer schwieriger, auf den eigenen Rechner oder eine fremde Harddisk auf dem Rechner zuzugreifen. Ein Backup in der Cloud eliminiert Gefahren wie Verluste oder Schäden und ermöglicht den Einsatz von umfangreichem Storage und vielseitiger Nutzungssoftware. Provider wie z. B. Drobox, Microsoft oder Googel verspricht Firmen, dass sie ihre Daten sicher in der Cloud speichern können.

Aber welche Dienstleistungen sollte die Branche nutzen? 4.0 Damit die Daten sicher in der Cloud abgelegt werden können, kann jeder selbst aktiv werden! Ein Verschlüsseln der Daten im Club durch Dienstleistungen von speziellen Anbietern und speziellem Softwareprogramm und macht es Dritten nicht möglich, unbefugten Zugriff auf Dokumente zu erlangen - z.B. mit:

Aktualisieren Sie bestehende Cloud-Speicher wie z. B. Deployment, Google Drive oder iCloud: BoxCVryptor: BoxCVryptor: Alle Daten, die in Daten-Clouds geladen werden, werden mit einem automatischen Verfahren wiederhergestellt. Wie können Sie Ihre Daten noch sicher in der Cloud speichern? Zur Aufrechterhaltung der notwendigen Datensicherheit bei gleichzeitigem Sicherstellen der permanenten und gesicherten Zugänglichkeit der Firmendaten sollte vor der Wahl eines Backup-Service ein detaillierter Angebotsvergleich vorgenommen werden.

Die nationalen Cloud-Services verheißen für deutsche Firmen aufgrund der strikten Auflagen einen höheren Schutz. Tipp: Die Aktion "Cloud Services Made in Germany" gibt einen Einblick in die aufgeführten Anbieter! Jeder, der Daten in einer Cloud für Mobilgeräte speichern möchte, sollte die Konformität des Providers mit internationalen Normen wie SOC 1 und ISAE 3000 Type II gewährleisten.

Die Außenprüfungen bewerten alle Perspektiven der entsprechenden Cloud-Infrastruktur: Obwohl es auch hier keine 100%ige Sicherheit gibt, leistet die passende Chiffrierung auch einen entscheidenden Beitrag zum Schutze von persönlichen und geschäftlichen Daten. Im Prinzip nutzen Cloud-Backup-Anbieter wie z. B. HP, Microsoft, Google, DS, Microsoft und Co. mehrere Rechenzentren, die sich alle in einem einzelnen Staat befinden.

Das bedeutet, dass die anwendbaren Datenregelungen auch für global tätige Konzerne Gültigkeit haben. Andernfalls können die sich laufend ändernden Anforderungen an die lokale Sicherung von Daten rascher als erwartet verletzt werden. Die Hersteller, die geographisch getrennte Datenzentren nutzen, können ihren Abnehmern in den meisten FÃ?llen einen Ã?berblick darÃ?ber verschaffen, welche Datensicherungszentren zum Einsatz kommen.

Hinweis: Wenn die Daten zusammen mit dem Chiffrierungscode in der Cloud gespeichert sind, kann der Betreiber gezwungen sein, diese Daten unter Strafe zu veröffentlichen. Reaktionen der Anbieter: Manche Hersteller haben sich die Sorgen zu Herzen genommen und die Verschlüsselung einer dritten Treuhandgesellschaft anvertraut. Diese Abtrennung soll Missbräuche verhindern und eine bestmögliche Übertragungssicherheit bieten.

Die weitere Möglichkeit der Sicherung und des Datenschutzes für die Website wwww. wwww. www. www. ww.com besteht in der so genannten Zwei-Faktor-Verschlüsselungscodeverwaltung. Dabei wird der Chiffrierungscode erneut kodiert und nur ein einziges Zeichen in der Cloud gespeichert. Durch die durchgängige Verschlüsselung werden die Daten der Kunden auf dem Datenserver in verschlüsselter Form gespeichert und der hauseigenen IT-Abteilung werden keine Zugriffsberechtigungen erteilt. Gleichwohl ist die Frage des Datenschutzes nach wie vor brandaktuell.

Hackerangriffe auf Servern sind möglich, und selbst im Zuge der einschlägigen Datenschutzbestimmungen können sich EU-Bürger nicht auf die in Deutschland geltenden strikten Vorschriften berufen, wenn sie auf international tätige Dienstleister wie Google oder Amazon zurückgreifen. EXKURS: Wird es doch bald ein einheitliches Datenschutzrecht geben? Aufgrund der großen Zahl von Reklamationen und des Engagements diverser Initiativ- und Unternehmensinitiativen haben sich die Vereine ehrlich und engagiert mit dem Problem der gesicherten Datenverschlüsselung beschäftigt.

Es gibt bereits ein glänzendes Beispiel: Die freiwilligen Verpflichtungen des Gesamtverbands der Deutsche Versicherungswirtschaft wurden von der zuständigen Datenschutzkommission bestätigt. Dadurch wird die Übersichtlichkeit der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gewährleistet: Sie wird von Fachleuten als erster Baustein zu vereinheitlichten Datenschutzrichtlinien betrachtet.

Mehr zum Thema