Datensicherung Cloud Privat

Databackup Cloud privat

Die wichtigste Sache bei der Datensicherung ist, dass sie überhaupt existiert. Einfache Datensicherung in der Cloud. Kostengünstige Datensicherung durch Dritte Amazonen bieten AWS Free Tier mit 5GB Speicherplatz für ein Jahr an. Preise - erfahren Sie mehr über die Amazon S3 Preise. Amazons AWS-Rechner hilft Ihnen auch, die mit Ihren spezifischen Situationen verbundenen Ausgaben besser zu ergründen.

Geprüfte Gebiete - US-Standard (N. Virginia), Oregon, N. California, Kanada, London, Frankfurt, Irland, Paris, Sydney, Singapur, Seoul, Tokio, Sao Paulo, Mumbai.

Nähere Einzelheiten dazu findest du unter AWS Global Infrastructure. Zugelassene Speicherkategorien - Standard, seltener Zugang, Gletscher, reduzierte Redundanz, eine Region. Nähere Einzelheiten hierzu sind unter AWS S3 Lagerklassen zu entnehmen. Mit einer 60-tägigen Testversion mit einem Kredit von über 300 US-Dollar kann Google auf alle Dienste angewandt werden. Preise - Weitere Infos zu den Preisen für Google Cloud-Speicher.

Darüber hinaus bietet Google den Google Cloud Platform Pricing Calculator an, der Ihnen hilft, die mit Ihren spezifischen Situationen verbundenen Ausgaben besser zu ergründen.

Cloud Backup für Privatanwender: 13 Provider auf einen Blick

Bei vielen Anwendern werden ihre Dateien in unregelmäßigen Abständen oder gar nicht gesichert. Obwohl die Mehrheit der Benutzer bei Befragungen ihren Angaben am PC "große Bedeutung" zuschreibt, ist die Situation in der Realität ganz anders: Ungefähr zwei Dritteln der Befragten sichert selbst wichtige Informationen weniger häufig als einmal im Jahr. Die Sicherung von wichtigen Informationen ist auch für private Benutzer unverzichtbar.

Die Hauptsache bei der Datensicherung ist, dass sie überhaupt vorhanden ist. Obwohl sich alle anderen Komponenten eines Rechners vergleichsweise leicht austauschen lassen, führt ein Festplattenausfall oft zum vollständigen Verlust von Daten. Bestenfalls kann der Inhalt von einem Data-Labor wie Kroll Ontrack wiederhergestellt werden - aber das kann wirklich kosten.

Private Nutzer werden widerwillig darauf verzichtet haben. Es macht mehr Sinn und ist wesentlich billiger, sich vor einem solchen Fall mit einem Back-up zu sichern. Durch den zunehmenden Gebrauch von Notizbüchern im Privatbereich ist das Backup-Laufwerk beim Surf auf der Liege oder im Park jedoch oft nicht verbunden und das Back-up schlägt fehl.

Eine NAS-Lösung mit Ethernet-Anschluss, die auch über W-LAN gesichert werden kann, wäre hilfreich. Anders als bei USB-Sticks sind solche Vorrichtungen allerdings im privaten Umfeld kaum verbreit.

Mehr zum Thema